» »

Ergebnis: Ausgedehnter Einriss am Innenmeniskus

pgiurdaxni hat die Diskussion gestartet


Hallo

Ich hab mir vor zwei Wochen eine Verletzung des linken Kniegelenkes zugezogen. Beim Röntgen waren keine Verletzungen am Knochen erkennbar, jedoch beim CD wurde etwas gefunden.

Die kurze Diagnose lautet:

Ausgedehnter Einriss am Innenmeniskushinterhorn-Corpus-ÜG mit Kontakt zur Unterfläche. Der Außenmeniskus , die Kollateral- und Kreuzbänder unauffällig. Geringgradiger Erguss. Die Knorpelbeläge unauffällig.

Einen Termin bei meinem Hausarzt hab ich erst am Montag. Ich würde aber gerne wissen, wie in solch einer Situation medizinisch vorgegangen wird. Da ich weiterhin viel Sport (Tischtennis, Tennis, laufen,...) betreiben möchte, mach ich mir halt so meine Gedanken.

Nun die Fragen an euch:

- ist es hier notwendig zu operieren? (Ich möchte unbedingt weiter sportlich aktiv sein)

- kann es überhaupt operiert werde?

- wart ihr vielleicht selbst schon in dieser Situation und könntet etwas darüber berichten?

Ich möchte jetzt nicht sagen, dass mich diese Diagnose in Panik versetzt, beunruhigend ist sie aber alle mal.

Über Antworten würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße

Chris

Antworten
Spun+flowexr_73


Sowas kann operiert werden; es gibt zwei Optionen:

Entweder man versucht, den Riss zu nähen und den Meniskus zu refixieren (klappt eher selten und ist auch nur bei einer best. Art von Riss überhaupt möglich). Hinterhorn ist in der Hinsicht schwierig, so dass man da i.d.R. zur 2. Option greift: Das abgerissene Stück zu entfernen.

Was dann bedeutet, dass halt ein Stück des Puffers zwischen Ober- & Unterschenkel fehlt. Welche Konsequenzen das hat, muss im Einzelfall der Arzt entscheiden. Ein Stück rausnehmen ist auf jeden Fall schonender, als den gesamten IM zu entfernen.

OP operiert werden muss, sollte auch in Ruhe überlegt werden. Bei mir ist (stark geschädigtes Knie) ohne jegliche äußere Einwirkung der IM 2x im Hinterhorn gerissen. Erster Riss, OP, ein Jahr Ruhe, erneuter Riss, erneute OP.

Ausschlaggebend für die OP-Entscheidung war jeweils aber, dass ich Blockaden hatte. Z.T. beim Autofahren nach dem Gasgeben nur noch mit Mühe auf die Bremse kam, da das Knie aufgr. des losen Meniskusstücks (welches sich halt im Gelenk bewegte) völlig blockierte. Sehr unschön. Weiterer Grund bei mir war ein insgesamt stark geschädigter Knorpel und die Angst, dass der lose Meniskus da noch mehr Schaden anrichtet.

Auch wenn eine Teilresektion des Meniskus eine OP ist: Es ist eine kleine OP. Ich bin jeweils 2-3 Tage später in der Wohnung ohne Krücken gelaufen und schon nach 4-5 Tagen stundenweise wieder arbeiten gegangen (Sitzjob). Letzteres war nicht die beste Entscheidung, aber...

Sollte der Meniskus genäht werden, ist man lange außer Gefecht. I.d.R. darf das Gelenk 6 Wochen gar nicht belastet werden, weil alles einheilen muss.

Ich würde Dir raten, Dich schonmal nach operierenden Orthopäden bzw. (Unfall)Chirurgen umzusehen und einen Temrin zu vereinbaren. Dein Hausarzt wird Dir da nicht groß weiterhelfen können – und die Meinung von Ärzten, die selber operieren, ist da oft mehr wert. Ggf. gleich 2 Meinungen einholen, manche Ärzte sind leider auch OP-wütig und minimieren die Risiken gerne.

p)irdaxni


Hi Sunflower_73

Dank deiner Antwort und den vielen Infos im Netz hab ich jetzt mehr Sicherheit bekommen. Am Montag hab ich einen Arzttermin, dann sehen wir weiter.

Danke Chris

Ekhe"malige&r Nutzker (#3D25731)


Du solltest damit aber auf jeden Fall zu einem Kniespezialisten gehen ...

p=ir}dani


Du solltest damit aber auf jeden Fall zu einem Kniespezialisten gehen ...

Hab ich auch vor und mir schon einige Spezialisten aus meiner näheren Umgebung gesucht. Werde jetzt noch den Besuch bei meinem Hausarzt machen und dann schnellst möglich das Notwendige in die Wege leiten.

Danke Chris

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH