» »

Starke Schmerzen mit Bewegungseinschränkung im Handgelenk, o.B.

P5feftfermin\zlkikör


Was wäre denn deiner Meinung nach die Alternative zur ASK? Außer einem Arthro-MRT? :)D

Kplausx F


aber der jetzige zustand plus vernarbungen.... können den gesamtzustand noch erheblich verschlechtern.

wenn es was zu operieren gibt..... also eine genaue diagnose etc. dann ist das problem nach der op normalerweise nach kurzer zeit erledigt.

aber hier wurden fast alle operiert ohne eine konkrete diagnose. und nochmal... es sind heute weit über 90 % unserer Patienten (alle nach langen ärzteodyseen) die mit einer fehldiagnose bzw. einer gravierenden fehleinschätzung ihrer beschwerden in unsere praxis kommen.

P'feffHerminxzlikör


Eben, nicht bei allen sieht man in der Bildgebung was im Arsch ist.

Und gesunder Menschenverstand sagt: bis Sturz absolut beschwerdefrei, alles toll. Nach Sturz -> {:(

Und da kann mir keiner erzählen, da ist nichts kaputt, ich zieh mir doch die Hose auch nicht mit der Kneifzange an :-X

Kblausx F


da geb ich dir absolut recht. vor jahren war ich mit meiner tochter im kh zum röntgen. knöcherner ausriss eines bandes. ich fragte den arzt ob das spaltmass des fersenbeines denn so wirklich in ordnung ist. sie meinte es wäre schon ok. und eben das ist es vielen fällen nicht. manchmal reichen kleine verschiebungen der knochen um massive schmerzen auszulösen. aber das wird leider übersehen. aber natürlich auch deshalb weil man in solchen fällen fast nichts machen kann.

lies mal den eintrag von elke werner in unserem alten gb der selbe fall wie du. hautsächlich das daumengrundgelenk verschoben und blockiert. [[http://www.gb.gratis-gaestebuecher.de/cgi-bin/gb/multigb.cgi?gb=78361]]

E+hem alig&er Nutzqer (#3:25731)


Viel wichtiger als sinnloser Operationen nur um nochmalnwas gemacht zu haben ist eine gescheite manuelle UNtersuchung. Das MRT alleine ist nie 100%. Egal ob es was zeigt oder ob es nichts zeigt. Es kommt immer auf das Ergebnis einer zusätzlichen manuellen Untersuchung an.

Ich hatte glaube ich schon mal erwöhnt das Handwurzelknochen auch gerne blockieren und dann erhebliche Beschwerden auslösen können. Da hilft dir aber nun mal keine ASK sondern ein gescheiter Manualtherapeut, der in der Lage ist das vernünftig zu behandeln.

Und gerade bei Stürzen kann durch Stauchund und Prellung was blockieren. Dann sieht man natürlich auch im MRT nichts ...

K:lau}s F


melli im prinzip hast du recht..... nur eines ... jemand mit entsprechendem gefühl und "auge" sieht das sehr wohl auf einem mrt. Aber es ist kein teil der ausbildung mrts so anzuschauen.

EmhemaliZger NPutzer (#325E73Y1)


Ja das mag durchaus sein, aber diese Ärzte können das aber meist auch ohne MRT erkennen, durch die rein manuelle Untersuchung, da ist das MRT dann meist nur Sicherheit zum Ausschluss von ernsteren Dingen ...

P5feffe\rmiHnzliköxr


da ist das MRT dann meist nur Sicherheit zum Ausschluss von ernsteren Dingen ...

Dummerweise haben MRTs eine nicht zu vernachlässigende Fehlerquote :=o

Ja das mag durchaus sein, aber diese Ärzte können das aber meist auch ohne MRT erkennen, durch die rein manuelle Untersuchung,

Da manuelle Untersuchung hatte ich schon, da is nix blockiert. %:|

EWhemaliTger Nutz>er ((#3257x31)


Wie gesagt ---> Manualtherapeut!

appr-il4x5


Mensch das ist aber wirklich schlimm bei dir, das keiner eine Bahandlung snsetzt bei dir.

Durch Ergotherapie und Physiotherapie kann man die Schmerzen doch wenigstens teilweise in Grenzen halten und den weiteren Bewegungseinschränkungen vorbeugen und etwas aufhalten oder die Beweglichkeit und Belastbarkeit wieder herstellen.

Es ist iwie unverständlich das du keinen Arzt in Halle findest der weiter auf dich eingeht und das nicht einfach alles so abgetan wird.

Aber habe dort mit Ärzten bis auf einige wenige ausnahmen auch schlechte Erfahrung gemacht.

Bin wirklich froh das bei mir nicht einfach alles so abgetan wird.

Ich kann mit dir fühlen wie es ist sein Handgelenk nicht ordentlich bewegen können und Dauerschmerzen zuhaben. Aber ich weiß wenigstens das man alles versucht die Bewegungseinschränkungen soweit möglich aufzuhalten sowohl mit Physio, Ergo und auch mit Schmerzmedi und man mir auch aufzeigt welche anderen Optionen es noch gibt.

Ich wünsche dir von Herzen das du bald jemanden findest der dir weiterhelfen kann und wird.

lg

Gute Besserung

:)* :)* :)* :)* :)* :)* @:) *:)

PQfeffe|rmFiNnzlixkör


ich hab da jetzt doch einen Termin. Oh Wunder, gleich Anfang Juli. ich hab meine KK vorgeschickt ]:D

aEpril4x5


Wo hast du denn nun endlich einen Termin bekommen? Ich wünsche dir von Herzen das dir dort endlich weitergeholfen wird.

Gute Besserung :)* :)* :)* :)* :)* :)* :)*

LG @:) *:)

P$feffIerminzNlik}ör


Dr. Bastian die dame am empfang hatte MIR den Termin verweigert. Der KK nicht ;-D

K'lau@s[ xF


ich wünsche dir natürlich, dass man dir dort richtig helfen kann. aber meine persönliche, völlig unbedeutende, meinung..... der arzt hat die selbe ausbildung im selben lehrsystem. was sollte also anders sein.....

auprxil45


Das man nicht alle Ärzte über einen Kamm scheren kann.

Denn ab und zu gibt es auch noch sehr sehr gute Ärzte die sich nicht nur für ihren Geldbeutel interessieren sondern die einen auch als Mensch sehen und sich auch gegenüber dem Patienten als Mensch geben und auf seine Probleme eingehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH