» »

Mrt und Hosenknopf

cxhi


Hast du deinen FA darauf angesprochen, dass du dir Sorgen machst, unfruchtbar zu sein? Der kann dann ja schon einige Untersuchungen in die Wege leiten.

nZico9le199x0


Er meinte nur, dass es vll Verwachsungen vom Kaiserschnitt sein könnten und das hätte dann keine Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit, aber dieses Gefühl kann eigentlich nicht von Verwachsungen kommen, da man es dann ja dauernd spüren würde und nicht immer wieder ein paar Tage oder 1-2 Wochen.

n5icoFleV1990


Welche Untersuchungen könnte man da denn so machen?

EhhemalNiger &Nutzer{ (#3257x31)


Würde man auf einem MRT sehen, ggf auf dem Ultraschall, ansonsten in eienr Bauchspiegelung

n,ico&liea1x990


Was würde man denn da sehen, weil Ultraschall wurde ja jetzt eh schon so oft gemacht und nix gefunden.

EXhemalig+er Nutz]er J(#325731)


Ich denke Narbenstrukturen stellen sich anders dar ...

n.icoWle1m9x90


Wären denn die Narben möglicherweise Schuld an meinen Unterbauchschmerzen? Ist das gefährlich bzw kann es Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit haben?

E\hemaligVer] Nutz!er (#3e257/31)


Ich bin kein Gynäkologe, aber ich denke eher nicht ...

S4unfl~owe2r_'7x3


Ein Hosenknopf kann NICHTS im Bauch kaputt machen im Rahmen eines MRT.

Metalle können von der Magnetspule angezogen werden und sich erwärmen. Sind sie zu nah am Untersuchungsgebiet, können sie die Bildqualität stören (ich habe nach etlichen OP's bspw. minimalsten Metallabrieb von den OP-Geräten im Knie; das führt zu sog. "Artefakten", sprich Störeffekten bei der Bildqualität).

Und JA, es können Folgen des Kaiserschnitts sein. Dabei werden ja auch Hautnerven durchtrennt, was zu Missempfindungen führen kann. Wobei meine Probleme aufgr. von OP's/Narben dann ziemlich dauerhaft sind. Aber Nerven können komische Sachen anstellen (z.B. Phantomschmerz nach Amputationen). Ist das Gefühl denn eher oberflächlich oder tief im Bauch drin?

Vom MRT mit Hose an kommt es garantiert nicht!

n+ic:ole!19.90


Ich spüre es eigentlich ziemlich genau in der Gebärmutter, weil es darin dann auch ganz komisch grummelt. Kann es denn nach so langer Zeit nachm Kaiserschnitt noch zu Problemen kommen? Der Kaiserschnitt war am 30.07.2010 und seit Dezember habe ich immer wieder diese Unterbauchschmerzen.

cmhti


Wenn da etwas grummelt, wird es der Darm sein. Das kann auch immer mal wieder kommen und gehen... Du könntest dich mal auf eventuelle Nahrungsmittelunverträglichkeiten testen – Lactose, irgendwelche Mehle, Kohlehydrate, etc etc

Ewhemaligerx Nutz3e$r (#325x731)


Kann schon sein. Narben bilden sich ja nicht sofort ...

nSicodl<e19r90


Das habe ich am Anfang auch gedacht, aber dieses grummeln fühlt sich irgendwie anders an, als das vom Darm und manchmal habe ich auch vermehrten Ausfluss, wenn ich dieses Gefühl habe, daher denke ich nicht, dass es vom Darm kommt.

ckhxi


Mal ganz doof gefragt – vllt ist das dein Eisprung, den du so fühlst? Der kann mal links mal rechts sein und der Mittelschmerz kann einige Tage anhalten. Das würde auch den Ausfluss erklären.

Wenn du eh wissen möchtest, ob du fruchtbar bist, mach doch mal NFP. Da beobachtest du deinen Körper mit Temperatur und Zervixschleim (dein Ausfluss) oder Muttermund und kannst so feststellen, ob du Eisprünge hast. Ich mach sowas auch, in meinem med1-Profil hab ich Online-kurven zum angucken verlinkt...

Esh%emaliger N?utze^r (#32573x1)


Na ja aber mal ganz ehrlich, du bist dich mehrfach vom Gyn untersucht worden. Meinst du nicht du steigerst dich da etwas rein??

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH