» »

Fersensporn ... Frage für die Weiterbehandlung daheim

kkayleXigh80 hat die Diskussion gestartet


Hallo und guten Morgen,

nach meiner immernoch nicht ausgeheilten Bänderzerrung hat sich jetzt noch ein Fersensporn eingeschlichen... sitzt zwar nicht an der typischen Stelle unten am Fuss, sondern irgendwo im nirgendwo aber das MRT lügt ja nicht :-|

Kann ich jetzt etwas für mich noch daheim tun, damit ich die ganze Schxxx endlich losbekomme ?? ":/

Ich bekomme jetzt Einlagen, allerdings nicht für den Fersensporn, denn unten an der Ferse ist nichts, sondern Einlagen damit meine Aussenseite gestützt wird, denn da gibts Unregelmässigkeiten ... was durch die Zerrung und Knöchelprellung ja sein kann ... Dann weiterhin die Arcoxia schlucken... Schmerzmittel nehm ich nur im äussersten Notfall, irgendwie gewöhnt man sich an den Schmerz ;-D

Habt ihr noch Rat und Tips, ausser das ich am Donnerstag nochmal den Arzt anspreche... gg..

Am liebsten würd ich mich momentan echt unters Messer legen, damit ich Ruhe mit dem ganzen Mist hab... Seit Anfang März wird an mir rumgedoktort.. letzten Donnerstag die Aussage so ein Fersensporn dauert 1-2 Monate... als hätt ich keine anderen Hobbies.. :°( :°(

Vorallem darfst aufpassen nicht umzuknicken, dich nicht an den Fuss stossen (Höllenschmerzen.. |-o ) usw...

Danke für die Tips

Antworten
KGlausx F


Dieses Diagnosegestocher begeistert mich immer mehr. jetzt wandern Fersensporne.... na dann gute Besserung.

Übrigens .. unters messer legen macht bei solchen diagnosen überhaupt keinen sinn.

auf der strecke heilbronn-berlin zuhause? a6 -- a9 ?

kQaylPeighq80


Naja was will ich denn machen ??? :°( Der Fersensporn ist halt nicht unten am Fuss und hinten zwickts auch nicht...

Lg

KNlagus xF


eben.... dann ist es kein fersensporn... sondern eine verlegenheitsdiagnose die dem therapeuten zeit verschafft und dich aus der praxis bringt ohne dass du weiter fragen stellst.

kcagyleighx80


Für das er sich eigentlich recht lange Zeit nahm ;-D

Die Diagnose stammt ja aus der Feder der ollen Chirurgin weil die die Unterlagen vom MRT bekam, mein Doc hat ja jetzt nur die Unterlagen von dieser Chirurgin .. ???

Ich dachte halt wenn ich daheim für mich noch etwas tun könnte, wäre es evtl gut ?..

Lg

Rjosex4


Hallo Kayleigh80,

bei Deinen Beschwerden könnte es sich um sog. Triggerpunkte(=winzige verspannungen im Muskel, wodurch der Muskel verkürzt wird und Schmerzen aussendet) handeln und zwar in einem Wadenmuskel.Diese Schmerzen strahlen hauptsächlich in die Ferse, die Wade und die Rückseite des Fußgelenks, wird auch oft als " Fersensporn" diagnostiziert. Triggerpunkte finden in der Medizin leider sehr wenig Beachtung, es könnte so manche unnötige OP erspart bleiben.

Du findest den Muskel,wenn Du an die Wade faßt und die Zehen nach oben streckst. Suche jetzt nach sehr schmerzhaften Punkten etwa in der Mitte der Wade und massiere jede Stelle mit 6-12Massagestrichen und das mehrmals am Tag. Gute Besserung :)*

Ethemaligesr ONutzer (#&3257x31)


Arcoxia ist ein Schmerzmittel ...

k;aylei/gh8x0


Rose4 vielen Dank für deine Antwort.. :-)

Dann probier ich das heute abend gleich mal aus :-)

Wobei ich sagen muss, das die Schmerzen eher beim Knöchel aussen und in dieser Minikuhle darunter sind, gg..

Aber vermutlich ist eh alles an meinem Fuss/Ferse/Wade im Eimer durch diese olle Bänderzerrung ":/

lg

RHosex4


Hallo nochmal, Kayleigh80,

wenn die Schmerzen eher am Knöchel aussen sind dann kann auch der Wadenbeinmuskel betroffen sein, der strahlt nämlich Schmerzen zur Aussenseite des Fußgelenks, vor allem auf den äußeren Fußknöchel und den Bereich darunter.Du findest ihn an der Außenseite der Wade, ca.15cm vom Knie entfernt.

Wenn Du an die Außenseite der Wade faßt und die Zehen nach oben streckst, merkst Du den Muskel, such nun den schmerzenden Punkt und massiere am besten mit beiden Daumen mit 6-12kurzen Massagestrichen, das öfter am Tag. Diese Punkte können anfangs sehr weh tun, aber mit der Zeit lösen sie sich auf.lg *:)

k(aySle5iRgh8x0


Ok ... wird probiert :-)

Dankeschön *:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH