» »

Fuß umgeknickt vor halben Jahr – immer noch schmerzen

_BPar.vati_


Was machst du den für Bein und Fußübungen wenn ich das mal fragen darf.

Da fragst du mich jetzt was... Keine Ahnung wie die Übungen alle genau heißen. Ich variiere das regelmäßig. Kniebeuge sind zum Beispiel dabei oder halt abgewandelte Formen davon. Vieles wird auch schon durch andere Übungen, z.B. wenn ich Übungen für den Rücken ausübe, mittrainiert. Ich mach das halt alles zu Hause mit einer DVD oder Büchlein oder Übungen, die ich im Internet gefunden oder in Kursen aufgeschnappt habe.

aNpUril4x5


Um solche Sache wie das umkniccken zu vermeiden muß man schon einen zielgerichteten Muskelaufbau der Oberschenkel- und Kniemuskulatur durch propriorezeptorisches Trainig betreiben. Hier werden u.a. auch gGeräte für Kraft (z.B. Beinstämme), Kreisel, Trampolin und andere Dinge eingesetzt und auch Übungen ohne Geräte. Dies kann mehrere Monate bis Jahre dauern bis es zu Verbesserungen kommt.

Und das umknicken ist keine Seltenheit, da gibt es sehr viele.

l7e sancg reaxl


Muss man sich nicht schon sehr dusselig anstellen, damit man im Alltag mit dem Fuß umknickt und dann auch noch innerhalb von so kurzer Zeit?

Nein, definitiv nicht ;-) Die Bänder sind nunmal "verlängert" und instabil, da passiert das ganz schnell.

Dadurch, dass ich erst 3 Monate nach dem Vorfall beim Arzt war, hätte wohl eine Bandage nicht mehr soviel Sinn ergeben.

Na gut, selber Schuld :-p

_mPiarva@txi_


Um solche Sache wie das umkniccken zu vermeiden muß man schon einen zielgerichteten Muskelaufbau der Oberschenkel- und Kniemuskulatur durch propriorezeptorisches Trainig betreiben.

So ein Training mach ich im Grunde schon ;-)

Und das umknicken ist keine Seltenheit, da gibt es sehr viele.

Ich schätze mal, es trifft auch überwiegend Frauen *sich hier umsieht* und wenn man bedenkt, was so manche Frau an Schuhen trägt... :=o

Dsie AWnoneyme


Ich schätze mal, es trifft auch überwiegend Frauen *sich hier umsieht* und wenn man bedenkt, was so manche Frau an Schuhen trägt...

Also bei mir war's ein Sportunfall. Sonst bin ich noch nie so umgeknickt, dass das irgendwelche Folgen gehabt hätte ":/

N5apda


hallo, wo tut es dir denn am fuß weh? z.b. unter dem innenknöchel? bei belastung oder ruhe? oftmals, wenn man umknickt und es wird auf dauer nicht besser, KANN auch eine völlig andere fußerkrankung dahinterstecken, auf die man erst gar nicht kommt....so war es nämlich bei mir. umgeknickt und es ging nicht weg. habe durch das umknicken jetzt eine tibealis posterior dysfunktion (sehne verschlissen). also nochmal von einem anderen fuß-spezialist anschauen lassen....

alles gute

e{inM7axrc


Cool finde ich ja bei vielen Threads, so auch diesem, dass der TE irgendwann gar keine Rolle mehr spielt. NOT.

Alle unterhalten sich dann über ihr eigenen Wehwechen.

NzutelOlaGixrl


Vielleicht weil der TE sich dann irgendwann nicht mehr meldet??

N)oN-ame9x3


Ich schätze mal, es trifft auch überwiegend Frauen *sich hier umsieht* und wenn man bedenkt, was so manche Frau an Schuhen trägt...

bei mir passierte es anfangs auch nur beim sport und ich trage auch nur alle 2-3 monate mal schuhe mit absätzen^^ nicht jede frau trägt die ständig...und trottzdem passierts....

NAoNEamex93


trotzdem dürfte es überwiegend frauen betreffen aber aus einem anderen grund:

das bindegewebe ist bei frauen nicht so straff wie bei männern, von natur aus ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH