» »

Verspannung, Kribbeln etc. Alles Blockaden?

*!GolldlöckYcYhen* hat die Diskussion gestartet


Guten Abend,

eigentlich weis ich gar nicht so recht wo ich anfangen soll

und ob alles überhaupt zusammenhängt.

Vor gut 10 Jahren bemerkte ich deutlich, das ich den Beckenschiefstand meine Pferdes angenommen haben muss. Jedenfalls ging ich irgendwann schief und sass auch auf anderen Pferden schief drauf.

Mit Beginn der 1 SS hatte ich es gleich mit dem Ischias-Schmerzen was bis heute in einigen Phasen immer mal wieder ausbricht.

Ab und zu hatte ich schon leichtere Verspannungen im Nackenbereich und öfter mal ein ziehen im Rücken. Bei diesen Baumuskelübungen knackt immer mein Becken so merkwürdig. Und da es sich auch so komisch anfühlt, lasse ich diese Übung im Kurs immer aus :=o Bisher konnte mir noch keiner was dazu sagen.

Jedenfall bekam ich vor gut 2 Jahren ab und zu über bestimmt 2 Wochen oder länger ein unregelmäßiges leichtes ziepen in den Fingern. Eher zwischen den Gelenken.

Dann kamen immer mehr Verspannung im Nackenbereich dazu.

Dann ging ich zur Heilpraktikerin/Pysiotherapeutin.

Raus kam was von 2 Blockaden eine mitte des Rückens und eine tiefer.

Fragt mich jetzt nicht wie das alles hieß.

Nach 3 Behandlung... keine Ahnung was sie gemacht hat, aber mir wurde nur sanft auf dem Rücken rumgedrückt...von unten nach oben und vorher meine Beine vorher hin unf her gedreht.

Ob es was geholfen hätte kann ich nicht sagen, da ich dann an der Schilddrüse

operiert wurde. Durch die Überstreckung hatte ich danach natürlich noch schlimmere Beschwerden. Nach 6 mal Physio war das erstmal wieder gut.

Nun 2 Monate danach geht es wieder los....

Aktuell habe ich folgende Symtome:

- scherzhafte Verspannung im Nacken und Schulter + Kopfschmerzen (hart)

- Ein paar Tage Schulterschmerzen

- Ein paar Tagertage taten mir die Muskelpartien im Ober- und Unterarm weh.

ähnlich wie Muskelkater.

- Bei der Physio damals fingen im nach einer Weile im liegen auf dem Bauch meine Arme an zu kribbeln...wie kurz vorm einschlafen

- Nach einem heissen Bad und mehreren Massagen von meinem Mann

sind die Verspannung erstmal viel besser geworden

- Doch nun habe ich ab und zu für eine Weile manchmal wieder ein ziehen an der Seite des Zeigefingers rechts.

- Und in der Fingerkuppe des linken Mittelfingers ein leichtes taubheitsgefühl

ohne das dieser wirklich taub ist.

Soll ich damit zum Orthopäden oder gleich Chiropraktor?

Ich mach mich schon ganz wuschig.

Was meint ihr.... können Blockaden im Rücken all diese Probleme verursachen?

Hat das noch jemand von euch und was hat am besten geholfen?

LG GL

Antworten
*OGoldlö%ckUchen*


Ich habe noch was wichtiges vergessen, wenn ich auf harten Matratzen liege bekomme ich schnell Rückenschmerzen

_SParv.atfix_


Hast du es mal mit Rückengymnastik versucht?

*3GoldCLckchwen*


Ja, ich war auch schon beim Arzt.

Ich war auch schon bei der Pysiotherapie.

Nach 6 Massagen wurde mir gesagt, das alles weich sein %:|

BJue^l


@ Goldlöckchen

willkommen im Club...verglichen mit mir laß die sagen alles ganz normal!! ;-D

Harte Matratzen....gehen bei mir nicht länger als 6 Stunden, danach kannst mich einsargen.

Rückenverspannungen unter den Schultern bis hinne zum Brustmuskelsyndrom, kann dann nicht mehr richtig atmen und alles muß eingerenkt werden. Danach gehts dann wieder etwas.

Dadurch allerdings permanentes kribbeln im linken Arm.

Durchgemessen wurde ich...alles tutti. ;-D

Ziehen im rechten Bein ist auch vorhanden.....joggen hilft, allein mir fehlt die Zeit.

Ab und an werde ich nachts wach, ziehen in der Nierengegend, da hilft dann nur ne IBU. Dahinter kann ich aber noch kein Schema erkennen. ;-D

Oh Gott, wenn man das ließt..... ;-D

Davon mal ab, bin ich Topfit...gehe voll arbeiten und lasse mich nicht unterkriegen.

Ps: Nen beginnenden Bandscheibenvorfall hab ich noch vergessen........macht sich allerdings zum Glück noch nicht bemerkbar.

Tipp: Such dir mal ne Hydrojetliege: Einfach mal ausprobieren.

Bye *:)

_!Par{vatxi_


Massagen helfen auch nur bedingt und eher kurzfristig. Du brauchst schon eine langfristige Lösung für deine Probleme und da kommst du nur mit Rückengymnastik, Dehnübungen und Muskelaufbau der Rumpfmuskulatur weiter. Da sollte man sich schon mehrmals die Woche einige Minuten sportlich betätigen. Reiten ist ja auch gut. wird aber allein nicht viel nützen.

Dass mit dem Beckenschiefstand sollte vielleicht auch mal beim Orthopäden abgeklärt werden. Vielleicht hast du ja eine Beinlängendifferenz welche durch Einlagen im Schuh ausgeglichen werden muss.

*9GoLldlföck6chxen*


Also reiten.... bin ich JEDEN TAG. Habe ich aber aufgehört, da ich immer Rückenschmerzen hatte.

Ansonsten mache ich 2-3 mal die Woche Sport. (Aerobic, Step, Zumba und BBP)

Und 2-3 mal am Tag ne große schnelle Runde mit dem Hund und Rad fahre ich auch öfter.

JA Orthopäde wäre sicher eine gute Wahl. Ich habe nur Angst das es doch nix "harmloses" ist sich vielleicht doch was schlimmeres dahinter verbirgt.

s#upe^rmxom64


Bei immer wiederkehrenden Beschwerden in dem Bereich würde ich mal eine gründliche ärztliche/orthopädische Abklärung ins Auge fassen. Dazu gehört z.B. Ultraschall (HWS, Schulter), ein Röntgenbild und/oder ein MRT – um zu sehen, ob was mit den Wirbeln/Bandscheiben nicht in Ordnung ist – z.B. einer verschoben/"vorgewölbt" (kein Vorfall) und dadurch vielleicht bestimmte Nerven oder Muskeln beeinträchtigt sind.

Zu lange würde ich nicht warten, weil manchmal die Beschwerden dann chronisch werden.

Ualrik.e7f9


Hallo

Das hört sich alles so an wie ich es glaub auch habe. Bei mir ist es so das ich schon mindestens 6 Wochen schmerzen (naja es sind aber schmerzen die man ertragen kann) habe zwischen den schultern und neben er Wirbelsäule ich war beim Hausarzt die gab mir ein Rezept für Physioth. dann hat mir das keine ruhe gelassen weil ich auch so zeitweise schmerzen im Brustbereich hatte als wenn mir ab und zu mal eine Rippe von hinten picken würde bin dann zum Orthopäde der machte Röntgen und stellte eine Wirbelsäulenkrümmung fest und ich sollte 50 mal Rehasport machen.Meine Muskulatur am Rücken muß aufgebaut werden. Habe jetzt schon meine 4 behandlung bei der Krankengym. hinter mir mit Wirbelblockaden einrencken und Massage und Schultertraning aber der >Schmerz ist immer noch da das macht mich schon völlig verrückt jetzt hatte Sie mir den Rücken massiert und ein Tag danach tat mir noch mehr weh. Ich habe jetzt leicht Husten bekommen und mach mich schon verrückt nicht das ich was mit der Lunge habe das ich da oben schmerzen habe.

Echt schlimm Ich habe den Schmerz auch nicht das ich den immer merke die Krankengym.sagt bei mir ist es auch alles ganz hart und daher kommt das und wenn man dann kein Sport nix macht kommt das schon vor und das kann schon eine weile dauern.

Aber das kann einen ganz schön nervös und angst machen.

Ich hoffe es geht irgendwann wieder weg und ich habe meine ruhe.

Gruß uLRIKE

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH