» »

Probleme nach Gipsschiene - taube Hand

Z!ebrya407x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich brauche mal eure Ratschläge ;-).

Erstmal was zur Vorgeschichte:

Montag vor einer Woche ist man mir im Sportunterricht mit Schwung auf mein rechtes Handgelenk getreten. DAs Gelenk schmerzte und war etwas angeschwollen, aber absolut aushaltbar, also bin ich nicht zum Arzt gegangen. Über das Wochenende wurden die Schmerzen jedoch deutlich stärker, auch die Schwellung nahm zu. Also ging ich Montag (eine Woche nach dem Unfall) zu meiner Orthopädin. Diese durfte mich jedoch nicht behandeln (da Schulunfall) und schickte mich zum Durchgangsarzt.

Dieser röntge mein Handgelenk, konnte jedoch nichts feststellen und legte mir einen Gips, um das Gelenk ruhigzustellen ":/ . Am Dienstag sollte ich wiederkommen, was ich auch tat. Dann wurde mir der Gips wieder entfernt, stattdessen wurde mir eine Gipsschiene angelegt. Diese fing jedoch, ca. 2 Stunden nach Verlassen der Praxis an zu scheuern und zu drücken (an einer Stelle in der Nähe des Handgelenks), ergo war ich am Mittwoch wieder beim D-Arzt. Dort wurde die Stelle mit Watte abgepolstert, und ich durfte wieder gehen.

Leider scheuerte es gestern Abend wieder und so war ich heute mal wieder beim Arzt. Die Gipsschiene wurde entfernt und mir wurde ein Zink-Leim Verband angelegt, den ich nach 3 Stunden wieder entfernte, weil sich die Hand verfärbte, sie wurde ganz dunkel (so lila-blaumäßig). Zu den wunden Stellen sagte der Arzt auch auf meine Nachfrage nichts.

Nun zu meinem eigentlichem Problem:

Die Haut auf der Außenseite meines Handgelenks ist komplett aufgescheuert und entzündet, die Haut ist rot-lila, es ist jedoch kein Bluterguss. Eine Stelle sieht besonders schlimm aus, das ist auch mein Hautpproblem: Wenn ich diese Stelle berühre, tut es saumäßig weh und dann wird meine komplette Hand taub. {:(

Was hat das zu bedeuten? Zu dem D-Arzt möchte ich ungerne wieder gehen, dort habe ich mich sehr schlecht behandelt gefühlt, doch laut D-Arzt muss dieser die Behandlung zuende führen, also kann ich mit dem Problem nicht zu einem anderen Arzt gehen :( .

Ich wäre euch für eure Hilfe sehr dankbar!

Antworten
ZPebrca4x077


Kann mir denn keiner helfen?

Ich wäre euch wirklich sehr dankbar!

N6utel{laG"irxl


Soweit ich weiß kannst du auch zu einem anderen D-Arzt gehen ...ich bin mir da aber nicht sicher. Sag doch einfach das du wieder einen Rundgips haben möchtest weil alles andere scheuert und drückt. Wenn der nicht möchte das du da jeden Tag mit schlechter werdenden Laune auftauchst sollte er das wohl akzeptieren, zumal du mit der Schiene ja nicht klar kommst

ZIebJra40x77


Danke für deine Antwort!

Zu einem anderen D-Arzt kann ich leider nicht gehen, das hab ich schon herausgefunden.

Was mich halt etwas Sorgen bereitet, ist die tatsache, dass die Hand taub wird, sobald ich die eine wunde Stelle berühre. Im Moment trage ich gar nichts um das Handgelenk, weil dann sofort die Hand taub wird.

Mal was anderes: Was bringt ein Gips, der nicht mal 24 Stunden getargen wird?

Ich danke euch!

l[e sanHg real


Und zu nem normalen Ortopäden/Chirurgen gehen? Zahlste halt die 10€ und gut ist.

Z/ebrha4077


Da war ich schon, da hieß es: Schulunfall? Sorry, aber das dürfen wir nicht behandeln. Das muss der D-Arzt machen.

Leider! Denn meine normale Orthopädin ist wirklich spitze!

NcutelKlaG(irxl


Und zu nem normalen Ortopäden/Chirurgen gehen? Zahlste halt die 10€ und gut ist

Muss bei einem Schulunfall ein D-Arzt sein ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH