» »

Diagnose Osteochondrosis dissecans

BNiaTncat (30t) NRW


So Ihr Lieben,

ich verabschiede mich schon mal ins Wochenende. Ich wünsche Euch ein paar erholsame, schmerzfreie Tage.

Bis Montag.

T"ascKhfa81


Hallo ihr

heute war es ganz schlimm. Ich hab mir dann ein Fußbad gemacht und mir den Fuß massiert. Er ist sehr stark angeschwollen. Ich werde am Montag meinen Arzt wechseln und werde Rehamaßnahmen beantragen. Ich kann nicht für den Rest meines Lebens humpeln. Sag mal, kannst du mir was über Rehamaßnahemn erzählen? Sind die täglich? Muß man da in ne Klinik oder kann man das mit dem Job vereinbaren? Ich werde mich nicht hängenlassen und werde alles tun um wieder anstädig laufen zu können. Ich möchte noch kein Krüppel sein.

BHiancaD (30p) xNRW


@tascha

Das tut mir wirklich leid, dass Du wieder so heftige Schmerzen hattest.

Leider war ich trotz der ganzen OP's noch nicht zur Reha. Ich weiß aber, dass es zwei verschiedene Möglichkeiten gibt:

1. in einer Reha-Klinik mit entsprechendem Aufenthalt

2. eine ambulante Reha-Maßnahme, die täglich über mehrere Stunden geht, man aber trotzdem zu Hause schläft.

Ich würde es an Deiner Stelle wirklich mal versuchen. Verkehrt kann es nicht sein. Sei aber nicht zu enttäuscht, wenn der Antrag abgelehnt wird. Heutzutage muss man wirklich schon halb tot sein, um den Antrag durchzubekommen. Wie Du weißt hatte meine Mutter im Juni den ersten Herzinfarkt. Die Ärzte waren ein paar Mal kurz davor, sie ganz zu verlieren. Und was soll ich sagen? Der Antrag auf Anschlußheilbehandlung wurde abgelehnt. Soviel dazu.

Drücke Dir die Daumen, dass Du bei Deinem neuen Arzt mehr Glück hast. Der wird Dich mit Sicherheit noch AU oder eingeschränkt arbeitsfähig schreiben. Wobei ich - angesichts Deiner Schmerzen -eher auf AU tippe.

Sag Bescheid, wenn Du beim neuen Doc warst.

Liebe Grüße

tgigenrNxT


moin moin zusammen

@ tascha

drücke dir die daumen, dass der neue doc besser ist. leider ist es heutzutage wirklich mehr als schwer einen fähigen zu finden! kenne das aus eigener erfahrung :-(

was die reha angeht: versuchs. und selbst wenn du das erste mal ne ablehnung bekommst, nerv so lange bis du das kriegst. mir wurde gesagt, dass reha heutzutage nur noch bei hüften und evtl. beim knie verschrieben wird. sprunggelenke erfordern keine reha! da es bei mir die erste op is, hab ich nit weiter gehofft, doch noch was verschrieben zu bekommen..

aber nach deinem krankheitsverlauf dürfte das anders aussehen! drücke dir auf alle fälle ganz fest die daumen!

soweit ich weiss, gibts -wie bianca auch schon sagte- stationäre als auch ambulante rehamassnahmen.

@ bianca

wie gehts deiner mom? is ja wohl echt nen unding, was dieses tolle gesundheitssystem einem alles so zumutet :-( kanns doch wirklich nit sein!

hatte am sa mein erstes erfolgserlebnis: bin allein die treppen runter und auch rauf :-) und ich kann den fuss schon wieder aufstellen :-) kleine schritte für die menschheit, aber für mich is das schon sehr viel :-) es geht bergauf!

liebe grüße

l"ill{i}marxlen


Hi Leute

Wünsche euch allen eine gute Woche und vorallem keine Schmerzen.

So bin zurück aus dem KH und muß euch sagen mir geht es super zumindest bis jetzt habe keine schmerzen auch nicht nach der OP die sehr interessant war wie ich fand. Ab morgen darf ich Physio machen und den Fuß auch schon wieder Teilbelasten. Wie es sonst weiter geht schreibe ich euch dann.

Also euch allen eine gute Besserung

tqigerxNT


@ lillimarlen

hey, schön, dass du wieder da bist :-) :-) :-)

das hört sich doch alles gut an :-) fange auch morgen mit der kg an und wenn alles gut läuft, darf ich in 3 wochen wieder ohne krücken raus :-)

hast du dir das wirklich live angetan? was genau haben sie gemacht?

lg

tigerNT

BQiatnca g(30)x NRW


Hallo

@ lillimarlen:

Endlich einmal gute Nachrichten. Hört sich doch nicht schlecht an. Drücke Dir die Daumen, dass alles weiterhin so gut verläuft.

@ tigerNT:

Tja, meiner Mom geht's nicht wirklich gut. Vor allem ist ihre Psyche angeknackst, nachdem sie ja vor ein paar Wochen wieder im Krankenhaus war. Sie hat große Angst, dass sie nicht mehr lange lebt, da ihr Herz total im A.... ist. Das ganze nimmt mich ziemlich mit, da schon mein Vater am Herzinfarkt gestorben ist. Es ist nicht leicht, sie aufzuheitern. Ich kann nur hoffen.

TpasLchax81


Hallo ihr drei

ich hab bei meiner KK Rabatz gemacht und sie haben gesagt, daß sie alles notwendige übernehmen würden und daß mein momentaner Arzt ein "Arschloch" sei. Naja wenigstens ein kleines Licht am Rande des Tunnels. Hatte heute meine 3. KG. Momentan massiert und strckt er nur, aber es wird schon besser. Ich humpel jetzt nur noch ein wenig und die Schmerzen haben die letzten zwei Tage nachgelassen. Ich hab viel massiert und bin nicht zu viel gelaufen. Meine KK meinte, daß ich Reha-Maßnahmen beantragen könnte, aber die BfA (oder BVA, wer war das noch mal ???) sie erst mal ablehnen würde, aber man beim zweiten Durchgang wahrscheinlich Glück hätte. Msl schauen, ich werde mir jetzt erst noch mal ein paar KGs verschreiben lassen- beim neuen Arzt!!!!

Bianca: Das mit deiner Mutter ist ja schrecklich. Sie ist bestimmt ziemlich mitgenommen und hat Angst. Sag ihr bitte von mir nen chönen Gruß. Welche Maßnahmen hat denn die KK ihr verordnet? Gar nichts?

Lilimarlen: Wie war die OP? Welche Narkose hast du dir geben lassen? Was haben die Ärzte gesagt, als sie im Gelenk waren? Hoffnung auf einen relativ normalen Verlauf und gute Genesung? Wir haben am WE an dich gedacht. Ich finde es fantastisch, daß du bald schon wieder laufen darfst.

Tiger: Ich kann dich sehr gut verstehen. Als ich bei der letten OP 02 das erste mal wieder draufgetreten bin, hab ich vor Glückangefangen zu heulen. Ich hab mich innerlich wie ein kleines Mädchen gefühl, daß laufen lernt. Das war so genial, daß ich 3 Tage den totalen Flash hatte. Nur weiter, es wird immer besser.

Außerdem können wir froh sein, daß es uns noch so gut geht. Ich kenne nen Fahrlehrer, der hatte vor vier Wochen nen Unfall:

Schulter-Trümmerbruch, linkes Sprunggelenk- Trümmerbruch. Man sieht aber nichts. Super kleineNarben und keinen Gips. Nur Korsett an der Schulter. 10 Wochen haben die Ärzte ihm aufgebrummt. Der hüpft auf einem Bein immer rum. Der kann noch nicht mal Krückennehmen, wegen der Schulter. Der wohnt im 2. Srock, da könnt ihr euch ja vorstellenwie der da hoch kommt ohne Fahrstuhl - auf dem Hosenboden mit einem Arm und einem Fuß. Und einen Optimismus hat der, da hab ich mich richtig geschämt, weil ich immer so gejammert habe.

l/illim(arlen


Hi Ihr

JA habe mir alles mit angeschaut viel gesagt haben sie nicht mir nur gezeit wie weich mein Knorpel ist das man den ganz schön eindrücken kann. Na ja und dann haben sie halt Narbengewebe weg gefräst, gespült und angebohrt. Sie haben am Oberschenkel nach den Nerven für den Fuß gesucht dazu haben sie mich im Dämmerschlaf gelegt da das wohl sehr unangenehm ist wenn das Kniegelenk springt und der ganze Fuß sich in die Luft erhebt so haben sie es mir zumindest beschrieben was dabei passiert. War dann kurz vor der OP wieder wach und haben mir alles mit angeschaut. Darf schon leicht auftreten soll es ausprobieren wie es geht aber nicht mehr als drei Meter laufen das währe zuviel am Anfang. Na ja das schlimmst für mich ist eigentlich das an Krücken gehen das streng ziehmlich an da ich ja 80Kg wiege und die ständig beim laufen hoch stämmen geht ganz schön auf die Arme. Aber mein Freund meint das gibt Muckis hoffe dich doch auch.

Laufe schon vorsichtig durch die Wohnung und es geht es zieht zwar leicht aber nur dort wo die Fäden sind sonst ist alles bestens.

Also kann euch nur diese Klinik empfehlen. Wünsche das es bei euch auch bald besser geht.

tFibg=erNxT


nabbend alle zusammen

@tascha

na das is doch mal was :-) freut mich zu hören! einfach dran bleiben und nerven, bis die merken, dass sie an dir nit vorbeikommen! nur so kommt man hier vielleicht mal irgendwie weiter!

und das die kg wirkt, is doch umso besser :-) so gehts dir auch jetzt schon ohne reha besser, das macht die tage doch wesentlich erträglicher, oder?

@bianca

*drückdichganzfest* ja, die psyche spielt da eine ganz schön grosse rolle.. merken wir ja selbst alle, oder? das einzige was du versuchen kannst zu tun, ist sie irgendwie aufzuheitern und für sie da zu sein! wünsch dir von herzen, dass alles wieder gut wird!

@ lillimarlen

wow, ich fange jetzt grade langsam an zu laufen bzw. den fuss wieder grade auf den boden zu stellen... aber auch das tut noch ziemlich weh..

was genau haben die bei dir gemacht? auch ne mikrofrakturierung?

das mit dem gewicht kenn ich :-( aber gibt wirklich muskeln und oberkörpertraining kannste dir danach sparen :-)

so, wünsche uns allen eine angenehme nacht und einen guten start in einen hofffentlich schmerzfreien tag :-)

schlummert gut, bis morgen

B[ian*c%a (30)7 NRW


Hallo Ihr Lieben,

zunächst vielen lieben Dank für die lieben Grüße an meine Mom. Es geht Ihr heute relativ gut. Leider muss ich ihr immer wieder in den Hintern treten, denn bis auf's Rauchen hat sie nichts an ihrem Leben geändert. Und die beiden Jungs (mein Bruder und mein Neffe leben noch bei ihr) kümmern sich scheinbar einen Dreck darum, wie es ihr geht. Ich versuche schon, so oft wie möglich zu helfen, aber das ist nun mal nicht immer so einfach. Vor allem, wenn man selber ziemlich down ist, weil man den ganzen Tag Schmerzen hat.

Heute geht's mir soweit eigentlich ganz gut. Nur dieses widerliche Druckgefühl ist ständig im Fuß, auch wenn ich keine Schmerzen habe. Aber es gibt schlimmeres.

@ tascha:

Hört sich ja so an, als wenn die ganze Sache langsam ins Rollen kommt. Hat der neue Doc Dich denn AU geschrieben?

@ lillimarlen:

Schön, dass es Dir gut geht, vor allem so kurz nach der OP. Das mit dem Gewicht kenne ich leider auch. Gott sei Dank habe ich die 25 kg durch die Schilddrüsenfehlfunktion erst im letzten Jahr zugenommen, sonst hätte ich ja nach der letzten OP noch mehr mit mir rumschleppen müssen.

@ tiger:

Übertreib es nur nicht. Lass es langsam angehen. Nicht, dass es Dir ähnlich ergeht wie Tascha und mir.

@ all:

ganz, ganz liebe Grüße, eine dicke Umarmung und ein dickes Dankeschön. Ihr seid wirklich zu einer Stütze geworden.

Auf einen schmerzfreien Tag.

T\aschla81


Hallo Mädels

ich war heute bei dem neuen Doc. Endlich mal jemand, der nicht mit seiner Abrechnung geizt. Ich krieg ne First-Class - Behandlung mit Elektro-Therapie, Stabilisierung und Muskelaufbau. 3mal die Woche 1,5 Stunden und das so lange ich es brauche. Jipie es geht bergauf. Sorry, muß gleich arbeiten. Bis dann.

Tfas<chax81


Hallo Mädels

ich war heute bei dem neuen Doc. Endlich mal jemand, der nicht mit seiner Abrechnung geizt. Ich krieg ne First-Class - Behandlung mit Elektro-Therapie, Stabilisierung und Muskelaufbau. 3mal die Woche 1,5 Stunden und das so lange ich es brauche. Jipie es geht bergauf. Sorry, muß gleich arbeiten. Bis dann.

Blianc'a (30)p NRW


@tascha

Ich freu mich richtig für Dich. Hat ja doch etwas gebracht, den Arzt zu wechseln. Hoffentlich schlägt die Behandlung an. Drücke Dir ganz fest die Daumen.

tsige.rN\T


@ tascha

kann mich bianca nur anschliessen: supi nachrichten! endlich gehts wirkich mal voran!!! drücke gaaaaaanz fest die daumen!

@ bianca

keine sorge, übertreib es nit! merk immer noch ziemlich schnell, wann ich an meinen grenzen angekommen bin .. diese doofen krücken können einem das leben zur hölle machen! aber wem sag ich das...

@ all

hatte vorhin ein komisches gspräch mit meiner kk... von wegen wie lange wohl noch au und was ich denn machen würde beruflich... wollten das wissen, wegen des rentenversicherungsträgers... wegen evtl. heilmittel... frag mich nur, was das damit zu tun hat, was ich beruflich mach..

hat irgendwer von euch mit sowas erfahrung? will da ja nix falsches sagen..

viele liebe grüße

tigerNT

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH