» »

Diagnose Osteochondrosis dissecans

BQiasnca (530) NxRW


@tigerNT

Das ist eigentlich Routine. Wie lange man au geschrieben ist, hängt wohl davon ab, was man beruflich macht. Klar, dass man als Bürokraft den Fuß nicht so belasten muss wie z. B. eine Verkäuferin. Nach 6 Wochen au zahlt ja auch nicht mehr der Arbeitgeber die Lohnfortzahlung, sondern dann bekommst Du Krankengeld von der Krankenkasse (ca. 75 % vom Bruttolohn). Wenn die au dann zu lange dauert, muss man auch noch zum sozial-medizinischen Dienst. Die entscheiden dann, wie lange Du voraussichtlich noch au bist und in welchem Rahmen Du dann wieder arbeiten gehen kannst (z. B. Wiedereingliederung mit 4 Stunden täglich).

@ all:

Hoffe, dass Ihr weniger Schmerzen habt als ich. Ich könnte heute die Wände hoch gehen. Wenn es so weiter geht, werde ich mir das Gelenk doch versteifen lassen. Ich bin bald am Ende meiner Kräfte. Meine Arbeitskollegin meinte, ich solle doch zum Arzt fahren und mir wieder eine Spritze holen. Tolle Idee, da die letzte ja auch erst 1 1/2 Wochen her ist. Außerdem kann ich mir nicht vorstellen, dass das wirklich so gut für den Körper ist. Habe heute hier schon wieder gesessen und musste gegen die Tränen ankämpfen. Es ist scheiße, wenn man niedergeschlagen ist und dann auch noch die Schmerzen hat. Am liebsten würde ich mich in irgendeine dunkle Ecke verkriechen oder alle anschreien: "Lasst mich doch einfach in Ruhe!" Momentan habe ich noch genug Selbstbeherrschung, um es nicht rauszulassen. Aber wer weiß, wie lange die noch anhält. :°(

So, genug gejammert.

Liebe Grüße

t0ig#erNxT


@ bianca

danke für die info. man weiss ja nie, warum die anrufen und bin denen gegenüber mittlerweile ziemlich misstrauisch eingestellt :-( haben mir nach der op tatsächlich nen unfallfragebogen geschickt!!! wollten wissen, wie ich mir meine mikrofrakturierung (!!!) zugezogen hab! is das nicht nen witz für sich?!

vor allem stand in der beschreibung was von unfall einer nicht weiter beschriebenen körperregion!

wärs nicht so erbärmlich, hätte ich laut gelacht!

in welchen abständen kann / sollte man diese spritzen denn zu sich nehmen? wobei du schon recht hast, gut für den körper ist das bestimmt auch nit! noch so nen witz am rande: meine apotheke hat mich angeschrieben, bloss nicht das verschriebene schmerzmittel zu nehmen! wird wegen langzeitschäden vom markt genommen! da fragt man sich doch wirklich, wo man ist?!

hoffe, du hast heute einen besseren tag.. wünsch es dir von ganzem herzen! wenn es zu den schmerzen nur alternativen geben würde, mit denen man sein altes leben wieder bekäme..

meld dich wieder, bin für dich da und hör zu bzw. lese und antworte! du bist nicht allein!!!

ganz lieben gruß

tigerNT

BpiancMa (3R0) NxRW


Vielen lieben Dank ....

.... für die aufmunternden Worte. Bis jetzt bin ich heute relativ beschwerdefrei. Nur gestern war es richtig heftig. Mit den Spritzen ist das so eine Sache. Man kann von Glück reden, wenn man einmal im Jahr eine braucht (so war's bei mir am Anfang). Dann brauchte ich sie alle drei Monate. Wie gesagt: Die letzte hat so gut wie garnicht angepackt. That's life. Mal schauen wie's weiter geht. Ich habe mir gestern vorgenommen, dass ich den kommenden Winter abwarte und im Frühjahr eine Entscheidung treffe, die natürlich davon abhängt, wie's mir in diesem Winter geht.

So, Schluß für's erste. Muss auch wenigstens so tun, als würde ich arbeiten. :-)

Liebe Grüße

tPige`rNxT


dafür..

... sind freunde schliesslich da :-)

also sind die spritzen keine wirkliche alternative und verlieren wahrscheinlich wie alle medikamente irgendwann ihre wirkung :-( bzw. brauchen immer länger bis sie denn dann irgendwann mal wirken :-(

aber das sind doch mal gute nachrichten, dass es bisher heute von den schmerzen her geht :-)

na, dann tu mal so, als würdest du arbeiten :-) viel spass dabei

lg

B%ianc&a (30T) xNRW


Hallo Ihr Lieben,

zur Abwechslung auch von mir mal "positive" Nachrichten.

Normalerweise habe ich heftige Schmerzen, wenn ich eine lange Strecke gefahren bin. Gestern bin ich 560 km gefahren und habe KEINE Schmerzen. Cool, oder?

Wie habt Ihr Euer Wochenende überstanden? Ich hoffe, einigermaßen schmerzfrei.

Bis später´und ganz liebe Grüße

t=igeNrNxT


moin moin

@ bianca

wo treibst du dich denn rum? freut mich riesig für dich, kenn diese schmerzen beim autofahren :-( habs ja selbst hingekriegt nen diesel abzuwürgen, wobei das ja angeblich gar nit möglich ist :-) mit od geht vieles!

hab richtig gute laune heute: meine physio war eben ganz begeistert von meinem fuss, die schwellung geht langsam aber sicher zurück, die zehen sehen wieder normal aus und auch die farbe wird wieder normal :-)

krieg auch schon ne beugung von 70 grad hin :-)

und ich war am freitag tatsächlich in einer disco :-) keine angst, nur mit krücken, ohne tanzen, dafür mit nem netten mann :-)

vielelicht wird ja doch mal alles gut? drücke uns allen die daumen! wünsch dir weiterhin einen schmerzfreien tag :-)

bis später

tigerNT

BXianca H(l30) NxRW


@tigerNT

Habe gestern meinen Freund aus Rotterdam abgeholt und am Oberhausener Hbf abgesetzt, weil er nach Emden musste. Er ist leider von seinem festen Schiff abgezogen worden und muss jetzt als Springer die Schiffe wechseln. Mit dem Zug wäre er zwischen neun und vierzehn Stunden unterwegs gewesen. Also - gutmütig wie ich bin - habe ich ihn halt abgeholt.

Mensch, endlich mal gute Neuigkeiten (und damit meine ich nicht nur Deinen Fuß :-) ). Drücke Dir die Daumen, dass es wirklich endlich bergauf geht.

Liebe Grüße

tLipgerxNT


@ bianca

jaja, wir frauen sind einfach viel zu gutmütig :-) ist er bei der marine? find ich lustig, der mann, mit dem ich den rest meines lebens verbringe wollte, war auf der fregatte "emden" :-) (das aber vor unserer beziehung)

danke, ich hoffe auch, dass es das endlich tut!!! es geht zwar nur langsam vorwärts, aber immerhin hab ich wieder eine perspektive :-)

wie gehts deiner mom? soweit alles gut?

lieben gruß

T=asdcha8x1


Hallo Mädels

ich bin auch wieder da. Mein Gott, da kann man halbwegs wieder laufen und schon muß man wieder schufften bis man umfällt. Ich muß sagen mir geht es ganz gut. Ich kann nicht klagen. Meine Achillissehne ist wieder so gedehnt wie sie sein soll. Ich kann wieder normal gehen. Meine Super-Therapie fängt nächste Woche an - ich bin mal gespannt. Ab jetzt heißt es Muskelaufbau und Stabilisation. Ich glaube, es wird doch alles wieder gut. Zumindest vorübergehend. Zur Zeit bin ich total erkältet. Ich hab Kopfschmerzen als würde jemand mit nem Hammer drauf hauen. Mein Halz ist rauh. Und meine Nase zu. Mein Gaumenist aufgeplatzt sodaß ich nichts mehr essen kann. Egal lege ich gleich ne Heilfastenkur ein. Hab schon 3 Kilo abgenommen. Vielleicht werden es noch fünf. Würde fürs Gelenk nicht schaden.....

Marine-Offizier ??? ?

Das sind doch die in Ihren weißen Uniformen. Schleck, die sind doch schnuckelig. Dann hast du ja ne richtige Sahneschnitte abgekriegt Bianca. Respekt. Wie gehts dir sonst so? Ich kann mir vorstellen, daß du sicher alles nur nach deinem Fuß auslegst und planst oder? So habe ich es jedenfals immer gemacht.

Leute, wenn ihr euch mal nen coolen und witzigen Film ansehen wollt, dann geht in "Terminal" mit Tom Hanks und Catherine Zeta-Jones. Steven Spielberg-Film - keine Aktion, keine Special effacts aber 1A

B/ianca g(30)R NRrW


Moin, moin,

Marineoffizier? Nööö. Micha ist "nur" in der Tankschifffahrt. Ist aber trotzdem ein Schnuckelchen :-) (find ich zumindest. Geschmäcker sin ja verschieden).

Mensch, ich beneide Euch richtig. Ihr habt wenigstens noch Perspektiven in Bezug auf den Fuß. Im Moment bin ich zwar relativ schmerzfrei, aber es ist nun mal eine Tatsache, dass das Gelenk früher oder später versteifft wird. In der letzten Woche war ich schon so weit, dass ich gesagt habe, ich gehe sofort ins Krankenhaus.

Meine Arbeitskollegin will immer, dass ich mit dem Rauchen aufhöre und foppt mich deswegen desöfteren. In der letzten Woche habe ich ihr dann an den Kopf geworfen, sie solle mich doch endlich damit in Ruhe lassen und dass ich ganz kurz davor wäre, das Gelenk versteiffen zu lassen. Auf einmal war sie ganz, ganz still. Ich habe auf jeden Fall den Entschluß gefaßt, dass ich den kommenden Winter abwarten werde. Wenn es von den Schmerzen her zu heftig wird, werde ich im nächsten Jahr wohl doch diesen Schritt gehen. Also: Abwarten und Daumen drücken.

Schluß gejammert für's erste.

Ich wünsche Euch einen schmerzfreien Tag.

Liebe Grüße

tLigOerNT


grüße aus der dunkelheit

gott, is das nen grausiger tag heute :-( mein rollo ist putt, also kann ich hier heut und wahrscheinlich noch bis zum we im dunkeln sitzten! ist das deprimierend! da kann man eh schon nit raus, weils einfach auf diesen doofen dingern viel zu anstrengend ist, und dann sieht man nit mal mehr das tageslicht! könnt hier heut schreien!

und das alles nur, weil ich mich da eben dran festgehalten hab, als mir ne krücke weggerutscht ist. naja, immerhin bin ich nit aufgetreten, dafür is nu halt alles dunkel!

der fuss geht gott sei dank einigermassen..wobei das gelenk komische knackgeräusche macht und mir die sehnen od bänder sehr zu schaffen machen. ist das normal? hab angst, was falsch zu machen..

sorry, musste grad mal jammern.

jaja, die lieben kollegen.. die merken gar nit, dass man wesentlich wichtigere dinge im kopf zu entscheiden hat als das rauchen aufzugeben. denke mal, dass das im moment deine kleinste sorge ist, oder? genau, warte den winter ab und dann entscheide! zu verlieren hast du nix. und es hörte sich gestern soo gut an, dass du ohne schmerzen fahren kannst.. vielleicht ist das ja schon das erste zeichen, dass es bergauf geht. ich wünsches dir :-)

bis später, lieben gruß

B-i anca (3d0) NeRW


@tigerNT

Ja, schön wär's, wenn es langsam trotz allem aufwärts geht. Und das mit dem Rauchen ist wirklich eines der kleinsten Probleme.

Das mit den Knackgeräuschen ist nicht gut. Hat Dein Doc mittlerweile schon eine Kontrollaufnahme (Röntgen) gemacht? Sprech ihn mal drauf an. Ich habe jedesmal Panik gekriegt, wenn das Gelenk geknackt hat. Aber es kann ja auch ganz harmlos sein.

So, muss leider noch was tun. Habe hier Arbeit ohne Ende. Und Besserung ist leider nicht in Sicht. Genauso wenig wie Urlaub. :°(

Bis später

TYa*schax81


Hallo

die Knackgeräusche sind normal so weit ich weiß. Ich hatte sie nach der OP auch und jetzt sind sie weg. Ich denke, das legt sich bei dir.

Bianca: Mein Gott, daß hört sich ja wirklich schon fast entgültig an, so wie du schreibst. Ichhab mir das mal erklären lassen wie so eine Steiflegung gemacht wird. Hört sich schlimm an, aber es soll gar nicht so schlimm für Knie und Hüfte sein, wie ich gedacht habe. Vielleicht ist es wirklich das beste für dich halbwegs wieder normal fortbewegen zu können. Die Schmerzen auf Dauer machen krank und das hast du nichtnötig. Ich denke, du bist eine starke Frau, wenn du schon so viel aushalten mußtest. Und starke Tabletten auf Dauer zu nehmen macht den Körper auch krank. Trotzdem wünsche ich es dir nicht, weil es einfach zu depremierend ist, wenn man in Zukunft zwar keine Schmerzen hat, aber trotzdem nicht mehr "normal" läuft. Aber vielleicht kommst du auch total gut zu recht und kannst endlich wieder mehr unternehmen. Ich denke, daß es auf jeden Fall nur besser werden kann auch wenn es eine harte Diagnose ist. Und ich komme früher oder später auch in diese Lage.

TyascYha81


Hallo

die Knackgeräusche sind normal so weit ich weiß. Ich hatte sie nach der OP auch und jetzt sind sie weg. Ich denke, das legt sich bei dir.

Bianca: Mein Gott, daß hört sich ja wirklich schon fast entgültig an, so wie du schreibst. Ichhab mir das mal erklären lassen wie so eine Steiflegung gemacht wird. Hört sich schlimm an, aber es soll gar nicht so schlimm für Knie und Hüfte sein, wie ich gedacht habe. Vielleicht ist es wirklich das beste für dich halbwegs wieder normal fortbewegen zu können. Die Schmerzen auf Dauer machen krank und das hast du nichtnötig. Ich denke, du bist eine starke Frau, wenn du schon so viel aushalten mußtest. Und starke Tabletten auf Dauer zu nehmen macht den Körper auch krank. Trotzdem wünsche ich es dir nicht, weil es einfach zu depremierend ist, wenn man in Zukunft zwar keine Schmerzen hat, aber trotzdem nicht mehr "normal" läuft. Aber vielleicht kommst du auch total gut zu recht und kannst endlich wieder mehr unternehmen. Ich denke, daß es auf jeden Fall nur besser werden kann auch wenn es eine harte Diagnose ist. Und ich komme früher oder später auch in diese Lage.

TxascRha81


Hallo

die Knackgeräusche sind normal so weit ich weiß. Ich hatte sie nach der OP auch und jetzt sind sie weg. Ich denke, das legt sich bei dir.

Bianca: Mein Gott, daß hört sich ja wirklich schon fast entgültig an, so wie du schreibst. Ichhab mir das mal erklären lassen wie so eine Steiflegung gemacht wird. Hört sich schlimm an, aber es soll gar nicht so schlimm für Knie und Hüfte sein, wie ich gedacht habe. Vielleicht ist es wirklich das beste für dich halbwegs wieder normal fortbewegen zu können. Die Schmerzen auf Dauer machen krank und das hast du nichtnötig. Ich denke, du bist eine starke Frau, wenn du schon so viel aushalten mußtest. Und starke Tabletten auf Dauer zu nehmen macht den Körper auch krank. Trotzdem wünsche ich es dir nicht, weil es einfach zu depremierend ist, wenn man in Zukunft zwar keine Schmerzen hat, aber trotzdem nicht mehr "normal" läuft. Aber vielleicht kommst du auch total gut zu recht und kannst endlich wieder mehr unternehmen. Ich denke, daß es auf jeden Fall nur besser werden kann auch wenn es eine harte Diagnose ist. Und ich komme früher oder später auch in diese Lage.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH