» »

Diagnose Osteochondrosis dissecans

M`ichOi8x0


Hallo Lisa,

also meine Meinung ist inzwischen, dass man auch mal an die Zukunft denken sollte! Wenn du zur Zeit sogar noch Leichtathletik machen kannst, weißt du doch nicht, was das in einigen Jahren für Folgen haben wird!

Ich kann sehr gut nachvollziehen, warum du mit dem Sport nicht aufhören möchtest. Mir ging es ja genau so, nur konnte ich relativ schnell wirklich kein Leichtathletik mehr machen.

Es ist verdammt schwer sich damit abzufinden, dass man eventuell nicht so viel machen kann als andere, aber vielleicht zahlt sich das später in einer besseren Lebensqualität aus.

Außerdem bist du noch so jung, dass du bestimmt noch gute Chancen hast deine OD wirkungsvoll behandeln zu lassen.

Denk mal darüber nach,

Michi

JSaneJy31


@ Bianca (NRW)

Hallo Bianca,

so, jetzt hat sich mein Berlin-Flug auch erledigt :°(. Wollte mit einem Freund dorthin fliegen, aber mit unserer Freunschaft hat es sich nun erledigt. Er war besessen von mir, wollte ständig und überall bei mir sein, hat mich kontrolliert, wo ich hingehe, ob ich zu Hause bin. Jetzt hab ich zwei Tage Telefonterror und eine Woche E-mail-Belästigung hinter mir. Als ob ich sonst nicht schon genug Sorgen habe :-/.

War gestern bei der MRT-Untersuchung. War noch nicht beim Arzt, aber es sieht wohl nicht gut aus. Außerdem tut der linke Fuß auch schon höllisch weh. Da wird nä. Woche MRT gemacht. Wahrscheinlich hab ich nun die OD auch im linken Gelenk. Na klasse. Mir geht es jede Woche schlechter, und mein Arzt geht jetzt dann erst mal 3 Wochen in Urlaub :-(.

An meinem linken Arm habe ich seit Februar einen "Tennisarm". Der tut gerade auch wieder weh. Ich kann also auch schlecht mit Krücken gehen. Manchmal kommt einfach alles zusammen.

Wie geht es dir im Job mit der OD? Würde mich mal interessieren.

Habe es heute offziell bestätigt bekommen vom Arbeitsamt: Ab September gibt es kein Geld mehr. Das bedeutet, ich bin auch nicht mehr krankenversichert. Und wer bezahlt dann meine Operationen usw.? Ich bin heute ziemlich fertig gewesen.

Versuche gerade mein Gewicht zu reduzieren, aber ohne Sport ist es sehr schwer. Hab ja seit Beginn der Erkrankung 13 kg zugenommen.

War am Freitag beim Schwimmen, weil das Wetter so schön war. Das hat wirklich gut getan. Endlich mal wieder was für den Körper tun und dazu noch die Abkühlung bei 36 Grad.

Werde ich jetzt öfters machen, aber heute regnet es ja schon wieder.

Also, ich wünsch dir was.

Liebe Grüße

Janey

BMianca (\30) xNRW


@janey

Mann, Mann, Mann. Das hört sich ja alles total besch.... an. Mir geht es im Moment wieder ganz gut. Das Wetter ist ja heute auch schon wieder etwas besser.

Versuch bitte, den Kopf nicht hängen zu lassen. Ich weiß, dass ist leichter gesagt als getan. Ich habe ja auch so einiges durchgemacht und ich muss leider gestehen, dass das ganze nicht so spurlos an mir vorüber gegangen ist, wie ich es gerne hätte. Manchmal frage ich mich, was aus dem fröhlichen, lebenslustigen Mensch geworden ist, der ich früher mal war. Aber naja. Da muss ich durch. Ich hatte damals leider nicht das Glück, dass ich mich mit Leidensgenossen austauschen konnte. Das Forum habe ich erst viel, viel später gefunden.

Wenn ich könnte, würde ich Dir helfen, aber da müssen wir leider alleine durch. Aber es tut gut, wenn man sich alles von der Seele reden kann.

Das mit diesem Typen ist ja echt der Knaller. Kannst Du ihn nicht bei der Polizei anzeigen? Manche Idioten haben es nicht anders verdient.

Muss jetzt leider erst mal Schluß machen.

Liebe Grüße

Bianca

Jwaneyx31


@ Bianca

Hallo Bianca,

nein, ich hab den Typ nicht angezeigt. Solange er mir nichts wirklich tut, kann die Polizei auch nichts machen. Wenn er hergekommen wäre und hätte randaliert, dann hätte ich die Polizei gerufen. Ich habe jetzt seine E-Mail-Adressen (privat und Arbeit) sperren lassen. Jetzt hab ich meine Ruhe.

Ich werde z.Zt. dermaßend vom Glück verfolgt. Ich muß direkt lachen, denn er klingt alles so komisch.

Zuerst geht meine Urlaubsreise den Bach runter, weil der Typ austickt. Am Montag war MRT-Kontrolle. Ich hab gleich gesehen, daß es schlechter geworden ist. Heute morgen ging ich zum Arzt und kam mit einem Gipsbein heim. Ich habe so starke Knochenödeme, daß ich nun Wochen einen Gips tragen muß.

Nächste Woche wird der linke Fuß kontrolliert. Nun ist wirklich der ganze Sommer im A...

Ich habe einen Tag in der Woche, wo ich meinen Koller kriege, ansonsten kann ich auch noch lachen. Aber ich bin nicht mehr so aktiv wie früher, als ich noch arbeiten ging, mühelos autofahren konnte und jedes Wochenende wegging.

Ich versuche noch alles locker zu nehmen, aber es gibt Tage, da geht das nicht so leicht.

Diese Woche habe ich von der LVA einen Brief bekommen wegen der Rente. Ich solle die Klage beim Gericht zurücknehmen, das werd ich auf keinen Fall. Das Arbeitsamt hat mich angeschrieben, daß ich ab nä. Monat kein ALG II mehr bekomme und somit auch keine Krankenversicherung habe.

Ich habe jetzt nä. Woche einen Termin bei der Caritas-Sozialberatung. Mal schauen, was die sagen.

Ich suche mir schon jede Hilfe, die ich kriegen kann.

Ja, wir müssen da alle alleine durch. Aber man darf nicht aufhören zu kämpfen. Ich hoffe immer noch, daß die Medizin irgendwann so weit ist, daß man mehr machen kann.

Ich hatte lange Zeit noch kein Internet, daher kannte ich das Forum auch nicht.

Also, dann ein schönes (schmerzfreies) Wochenende!

Liebe Grüße

Janey

Jianey$3x1


@ Marie-Emily

Hallo Marie-Emily,

toll, jetzt hab ich auch im linken Sprunggelenk Beschwerden. Nächste Woche hab ich MRT-Termin, und dann weiß ich, ob ich die OD auch im linken SG hab. Der Arzt sagt, daß man durch die einseitige Überbelastung auch im gesunden Gelenk OD kriegen kann. Na super! Bin ja mal gespannt was raus kommt.

Liebe Grüße

Janey

Jsanety31


@ Uli (NRW)

Hallo Uli,

oje, das klingt auch ziemlich besch... bei dir. Also mit Sport muß ich leider auch passen.

Ich darf schwimmen (geht grad mit dem Gipsbein nicht) und ein wenig Radfahren, aber ich kann gerade nicht, weil ich noch von der letzten OP (Mai ) Schmerzen hab. Ansonsten ist nix mit Sport. Das einzige, was mich an Sport erinnert, ist mein "Tennisarm", der aber nicht vom Tennisspielen kommt sondern vom Karton- und Ordnerschleppen in meinem letzten Job.

Ich kann den Fuß nicht richtig abrollen und vorallem nicht schnell, ich würde wohl auf die Schnauze fallen, wenn ich rennen wollte.

@ Bianca

Hallo Bianca,

hab das gerade mit deiner Gewichtszunahme gelesen. 30 Kg ???

Das ist ja der reinste Horror! Ich krieg das Gewicht auch kaum runter, aber bei mir sind es ja "nur" 13 kg. Meine Eltern haben mich heute morgen mit kurzen Hosen gesehen und sind erschrocken, weil ich so dicke, aufgeschwemmte Beine habe. Hatte früher mal Kleidergröße 36, jetzt hab ich 42, aber ich sehe in Kleidern noch relativ "schlank" aus.

@ Lisa

Hallo Lisa,

in welchem Stadium bist du denn mit der OD? Ich würde auch sooo gerne Sport machen. Ich hab früher auch viel Sport gemacht. Ich habe Sport geliebt. Leichtathletik, Fitness-Studio, Radfahren. Ich hatte eine richtig schöne muskulöse Figur, und was hab ich jetzt? Siehe oben bei meiner Nachricht an Bianca.

Ich leide ohne Sport, aber es geht nicht anders. Nur Schwimmen darf ich unbegrenzt, und wenn es geht Radfahren. Das ist alles. Ich träume auch davon mal wieder auf einem Sportplatz Sprint zu laufen, aber beim Traum wird es wohl bleiben.

Viele Grüße

Janey (Bayern)

Bfianca e(30) xNRW


@janey

Hatte gestern ein kleines Erfolgserlebnis: Ich war mit meinem Bruder im Fitness-Studio. 9,26 km Radfahren und 3 km auf dem Laufband. Ich bin stolz auf mich. Und das Beste: Mein Fuß hat es - mehr oder weniger ohne große Probleme - mitgemacht. Hoffe, dass es erst einmal so bleibt. Beim Laufband war nur das Problem, dass ich mich festhalten musste. Bei etwas höherer Geschwindigkeit habe ich gemerkt, dass ich trotz allem humpel (mir fehlen ja auch 20 % in der Streckung). Aber ansonsten hat es ganz gut geklappt.

Ich hoffe, dass es bei Dir bald besser wird. Du hast ja wirklich voll in die Sch..... gegriffen. Mann, Mann, Mann. Drücke Dir die Daumen, dass die Ärzte es bald in den Griff kriegen.

@ all:

alles, alles Liebe und gute Besserung und natürlich wenig, wenig (besser wären natürlich gar keine) Schmerzen.

Jdane-yx31


@ Bianca (NRW)

Hallo Bianca,

wow, tolle Leistung im Fitness-Studio! Ich zieh den Hut vor dir!!

3 km Laufband!!!!

Hoffentlich kann ich dir das auch mal nachmachen. Beim Radfahren (vor der OP) habe ich ja locker 13 km geschafft, aber beim Laufen nur 1 km. Mit dem Gips ist das Laufen ganz schön schwierig. Einen Tag tut das linke Knie weh, am anderen das rechte...

Aber ein gutes hat es wohl an sich: Ich habe keinen Appetit mehr und hab schon 1 kg runter. Vielleicht kann ich ja ein wenig mein Gewicht reduzieren. Dann hat das ganze wenigstens noch was gutes.

Mach weiter so!

Viele Grüße

Janey

tMiPgerNxT


@ bianca

sorry, aber im moment geht bei mir so gar nix :-( der hoffnungsschimmer, den ich hatte nach freiburg, ist leider auch schon wieder erloschen :-(

alles hat halt seine vor-, aber leider auch nachteile! bin also wieder genauso schlau wie vorher...

aber: bin stolz auf dich :-) :-) aufs laufband trau ich mich immer noch nicht... sollte ich aber vielleicht mal versuchen. werde aber bald eh wieder aufhören müssen, denn die schmerzen werden im moment wieder schlimmer und das knacken und knirschen nimmt auch zu :-(

wie gehts dir sonst?

@ janey

habe damals in der zeit nach der op geschlagene 15 kg abgenommen und in den wochen davor 10 kg.

leider sind jetzt auch schon wieder welche draufgekommen, aber das is das einzige, worauf ich mich "freue" bei der nächsten op geht wieder gewicht runter :-) wenigstens ein positiver nebeneffekt!

euch allen gute besserung :-)

lg

tigerNT

JRaneyx31


@tiger NT

Hi,

warum verlierst du nach der OP Gewicht ??? ??? ??? Bei mir ist es gerade umgekehrt. Durch das viele Rumsitzen nehme ich zu. Und durch den Frust sowieso.

Nur jetzt mit dem Gipsbein nehme ich gerade etwas ab.

Der Arzt hat mir auch eine Magnetfeldtherapie empfohlen, leider wird die von der Kasse nicht bezahlt, und ich kann es mir nicht leisten. Tja...

@bianca

Hallo Bianca,

hatte heute MRT im linken (gesunden) SG. Sieht nicht danach aus, als hätte ich auch OD. Es sind ein paar weiße Flecken sichtbar, aber im großen und ganzen sieht es gut aus. Mal warten, was der Arzt sagt.

Das Gipsbein nervt total! Letzte Nacht konnte ich zum ersten mal wieder richtig schlafen mit dem Teil.

Ciao,

Janey

t^igeBrNT


@ bianca

danke für deine mail :-) aufbauende worte tun gut! glaube allerdings nicht, dass die adresse mir weiterhelfen kann... brauche laut 3 kliniken eine act, es sei denn, die machen sowas da.

fahre am mittwoch nach berlin in die charite, mal sehen was die sagen . und ansonsten werd ich halt im november operiert.

müssen dringend mal unser gespräch fortsetzen, oder meinst du nicht? ;-)

@ janey

frag mich was leichteres, aber damals ging das echt gut. keine ahnung warum, aber waren auch viel muskeln, die einfach weg waren und bisher auch noch nicht wieder ganz da sind :-(

glaube, dass so nen gips ganz schön nervig ist. mir haben die krücken ja schon gereicht und diese hilflosigkeit :-(

wie lang musst du damit noch leben?

ganz liebe grüße und weiterhin alles gute

tigerNT

Bbiansca Y(304) NxRW


@tigerNT

act habe ich bisher noch garnicht gehört. Was ist das denn?

Wir müssen auf jeden Fall wieder telefonieren. Micha ist nächste Woche wieder weg :-(, da haben wir dann etwas Zeit. Donnerstag muss ich voraussichtlich kellnern, aber so wie es im Moment aussieht, werde ich das knicken können. War gestern Abend im Krankenhaus wegen meines Rückens. Mir bleibt auch garnichts erspart. :-(

So, jetzt wünsche ich Euch allen erst einmal ein schönes, schmerzfreies Wochenende.

Liebe Grüße

Bianca

JTanRey31


@ tigerNT und Bianca (NRW)

Hi ihr zwei,

muß den Gips 4 Wochen tragen, bis 05.09. Muß allerdings sagen, daß ich finde, daß es leichter zu ertragen ist, als wochenlang nur mit Krücken rumzulaufen. Klingt verrückt, und wenn es mir einer vor 2 Monaten gesagt hätte, hätte ich auch drüber gelacht. Ich hatte ja im Mai die Wahl entweder 7 Wochen an Krücken gehen, oder wenn die Schwellung weg ist das Bein eingipsen. Ich habe mich lieber für die 7 Wochen Krücken entschieden. Das war wohl in doppelter Sicht die falsche Entscheidung.

Die Schmerzen sind viel, viel weniger. Ok, man schleppt sich mit Verrenkungen durch die Gegend, aber man hat den tollen Nebeneffekt, daß man abnimmt. 2 kg sind in einer Woche schon runter. Und gestern habe ich mal ausprobiert, ob man damit fahrradfahren kann (wenn ich schon nicht autofahren darf). Ja, es geht. Es geht sogar sehr gut. Ohne Gips konnte ich nicht Radfahren, aber mit geht es. Bin gestern ein wenig geradelt. Die Leute haben zwar doof geguckt, weil sie noch nie jemandem mit Gipsbein radfahren sehen haben, aber mir war es egal. Hauptsache ich komme raus und bin etwas mobil. Da ist das Gipsbein dann gar nicht mehr so schlimm und einigermaßen erträglich.

Dann kann ich wenigstens nun mit dem Rad Besorgungen machen und zum Arzt fahren - und ein bißchen was für meine Figur tun. Ich sehe furchtbar aus. Meine Beine sind ziemlich dick und aufgedunsen. Früher war ich immer total schlank und sportlich.

Hätte am 17.08. ein Vorstellungsgespräch, habe aber abgesagt, weil ich nicht weiß, wie ich hinkommen sollte (32 km), weil ich ja nicht fahren darf und sonst niemand da ist. Jetzt hat mir meine Freundin vorgeschlagen, daß sie mich hinfährt. Jetzt hab ich am 25.08. einen neuen Termin ausgemacht. Hoffe, es klappt bald mit der Arbeit.

Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag! Bei uns ist morgen Feiertag (Bayern).

Liebe Grüße

Janey

BeianZca (330) NxRW


Hallo zusammen,

also, ich hatte nach meiner letzten OP auch einen Gips, durfte damit allerdings nicht auftreten. Und das ganze acht Wochen. Es war schon ziemlich ätzend. Zumal ich damals auch meine Katze bekommen habe und die Durchfall hatte. Ich habe sie damals absolut nicht aus dem Bett raus gekriegt und durfte vier- bis fünfmal am Tag das Bett neu beziehen. Und das alles auf einem Bein. Das war sehr, sehr toll. :-(

Habe im Moment mit meinem Fuß - Gott sei Dank - Ruhe. Dafür macht mir mein Rücken sehr zu schaffen. War am letzten Wochenende zweimal im Krankenhaus, aber die Spritzen, die ich da bekommen habe, haben nicht wirklich geholfen. Und ich hatte vorher schon gesagt, dass ich Tramal nehme. Naja. Am Montag war ich dann stundenlang beim Arzt. Bin zu einem "neuen" Orthopäden gegangen und "durfte" von 10.00 - 15.30 Uhr da sitzen. Ich bin fast durchgedreht.

Bin seit letzter Woche auf "Drogen" und komme fast garnicht mehr runter. Und die Schmerzen sind trotzdem nicht wirklich weg. Trotz Tetrazepam, Tramal, Novalgin und Diclo. Wenn es so weiter geht, drehe ich bald durch.

Ich hatte ja gedacht, dass es besser wird, wenn ich abnehme, aber - trotz 12 kg weniger - hat sich bisher nichts getan. Am Montag hatte ich dann einen kleinen Zusammenbruch. Fast sieben Jahre mit nahezu ständigen Schmerzen, das zerrt an den Nerven. Und Montag war es dann halt mal wieder soweit. Habe mich aber mittlerweile wieder gefangen.

So, genug gejammert.

Ich wünsche Euch allen auf diesem Wege gute Besserung und möglichst wenig bzw. keine Schmerzen.

Liebe Grüße

Bianca

J{aneyc31


@ Bianca

Hallo Bianca,

ach Gott, du arme! Das klingt ja gar nicht gut. Kaum hören die Schmerzen an einem Ende auf, fangen sie woanders wieder an.

Ich glaube, wir werden langsam alle immun gegen sämtliche Schmerzmittel.

Ich darf auftreten, Gott sei Dank. Bin heute auch eine ganze Strecke ohne Krücken gelaufen, es tut ja nicht weh, wenn ich das Gelenk nicht bewege.

War gestern beim Orth. Das linke SG ist gesund! Aber es ist gereizt von der Überlastung. Den Gips krieg ich am 02.09. runter. Danach werden wir sehen, ob ich noch starke Schmerzen habe. Bin schon am Überlegen, ob ich mir den Fuß versteifen lasse. Ich könnte endlich ohne Krücken und ohne Schmerzen laufen. Es stellt sich dann bloß die Frage, ob ich noch autofahren kann...

Ich hab auch einmal pro Woche meinen "Koller". Schmerzen, die Hoffnungslosigkeit nach jeder OP, keinen Job, kein Geld, keine eigene Wohnung, keine Zukunft... Zum Glück hab ich die OD "erst" 2 1/2 Jahre. Aber es reicht auch schon. Mein Leben hat mit der ersten OD-OP aufgehört. Ich hab ja seither keine Ahnung mehr wie es weitergeht, zumindest jobmäßig.

Wobei die OD nur noch die Krönung von allem ist. Bisher war mein ganzes Leben eine einzige Katastrophe und Pechsträhne. Sowas hat mir ja dann gerade noch gefehlt.

Wünsch Dir gute Besserung - mit dem Rücken und den Nerven. Ich weiß leider auch kein "Geheimrezept" dagegen.

Liebe Grüße

Janey

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH