» »

Verletzung der Patellasehne

KRlausE F


der sich auch mal die Hüften und den Rücken ansieht, denn schon alleine zuviel Zug im Oberschenkel durch verspannte Muskulatur hat wieder einen erhöhten Anpressdruck der Patellas zur Folge und auch mehr Zug auf die Patellasehne, was unterm Strich wieder mehr Schmerzen macht.

Das nenne ich mal einen sinnvollen Ansatz.... :-) Ich werde zwar wieder überheblich klingen, aber leider kennt sich kaum jemand mit Muskulatur aus. Und in der Örthopädie "gibt" es eigentlich keine Muskeln. Und die Wahrscheinlichkeit, dass man an einen sehr guten Physio gerät hält sich leider auch in Grenzen. Ich kenne 4 sehr gute Physios die meist traumhafte Arbeit abliefern, aber bei manchen Problemstellungen auch völlig daneben agieren (weil so gelernt)

Die Zeit wird es bringen...

E;hema0ligber Nutzaer (#32y5731)


Das mag stimmen, aber für den Falle hat man meist einen Therapeuten der das kann oder zumindest können sollte ;-)

HQannaa-M/arixa


Und das wird auch in der Sportklinik nichts.

Man muss es leider sagen, aber hier scheint von Beginn an leider viel falsch gelaufen zu sein.

Okay, das ist jetzt alles andere als aufbauend. :°( Trotzdem höre ich lieber die Wahrheit, als Mitgefühlsbekundungen, die nichts voranbringen. Ich brauche echte konstruktive Vorschläge. :)^

Hier wäre meiner Ansicht mal eine gute Befundung von einem Physio angebracht der sich auch mal die Hüften und den Rücken ansieht, denn schon alleine zuviel Zug im Oberschenkel durch verspannte Muskulatur hat wieder einen erhöhten Anpressdruck der Patellas zur Folge und auch mehr Zug auf die Patellasehne, was unterm Strich wieder mehr Schmerzen macht.

Gute Befundung durch einen Physio – d.h. man muss was beim FA verlangen? ÜW oder KG-Rezept? Kann man mit ÜW zur KG? Sportarzt ist doch dann aber auch richtig oder?

Ich war ja in den letzten Jahren viel bei der KG. Sie kennt bei mir Rücken & Co sehr gut. Ich habe einen Beckenschiefstand – linke (!) Seite ist ca. 1,5 cm kürzer. Dazu von Jugend an ein Wirbelgleiten nach Meyerding 2. Grad L/5/S1. Komme aber ohne Schmerzmittel aus. Habe immer auf Bewegung und Gewicht geachtet. Nur durch die viele Inaktivität habe ich jetzt wieder Rückenmuskulatur abgebaut und auch zugenommen. |-o Merke also auch verstärkt wieder den Rücken... :-( Abnehmen ist eh schwierig wegen Schilddrüsenunterfunktion (Hashimoto). Und die ist wieder schlechter geworden wegen dem vielen Stress im vergangenen Jahr. Der jetzige Orthopäde kennt diese Diagnosen auch nicht (wir haben nicht drüber gesprochen) – er hat es immer so eilig.... Ich musste doch den Arzt wechseln, weil ich bei meiner alten Orthopädin einfach 5 Wo keinen Termin bekam. Sie hat aber die ganzen Befunde von der Vorgeschichte. Jetzt zu ihr zurück gehen wäre auch irgendwie blöd. Hab auch nicht mehr das Vertrauen. Sie hat mich hängen lassen. Viell. hätte ich mehr erreicht, wenn ich gleich drangekommen wäre. Aber das sind alles Spekulationen. Ich muss aber auch sagen, dass die Orthopäden hier alle tierisch überlaufen sind. Da kommen 30-40 Pat. pro Tag, die reinste Fließbandabfertigung. Entweder man geht zu einem 3Klassen-Orthopäden und kommt gleich dran oder man will einen Arzt, der Zeit und Kompetenz hat und da wartet man 2-3 Monate auf einen Termin und dann nochmal 2-3 Monate beim Spezialisten. Ich hatte nach den 5 Wochen einfach die Terminfragerei satt und hab den Arzt genommen, der mich nahm. Deshalb bringt es mir auch nix, jetzt zu einem anderen "Allgemein-Knochenklempner" zu gehen. Der Termin beim Spezialisten steht ja schon. Es kommt jetzt vielmehr darauf an, was ich bis dahin tun kann. Nix tun widerstrebt mir genauso.

Ich schau mal, dass ich in 2 Wochen vom Doc einen Schein für die Physio bekomme. Ich bin eigentlich immer von meiner KG begeistert gewesen. Wie gesagt, bei ihr war ich wegen dieser Sache noch nicht. Hab halt wirklich geglaubt, dass man das jetzt noch nicht kann/soll/darf. Aber angucken und beraten tut nicht weh. Sie wird sicherlich ne Idee haben. Und evtl. überbrücke ich so die Zeit bis zur Sportklinik. Ich bin übrigens nicht spitz auf die OP. Das wäre der letzte Weg. So sehen sie es normalerweise auch in der Sportklinik. War jetzt ein Vierteljahr lang mit meinem Sohn dort regelmäßig wegen seiner Schulter (er ist Baseballer) und wir haben alles mit guter KG wieder hinbekommen. :-D :)^ Also. ich denke, ich lasse es jetzt wirklich nochmal 2 Wo zur Ruhe kommen. Finde, die Injektionen haben jedesmal wieder neu gereizt. Hab heute wieder ziemliche Schmerzen, war vor der Spritze nicht so. Na gut. Schimpft nicht mit mir. Ich versuche es richtig zu machen, weiss es eben auch nicht besser. In 2 Wochen schauen wir mal. Dann kommen zwar die Feiertage, aber irgendwie wirds gehen. Oder habt ihr noch eine andere Idee? Kann ich nochwas daheim machen ":/

EAhemaliger vNutze|r (#x325731)


d.h. man muss was beim FA verlangen? ÜW oder KG-Rezept?

Du brauchst eine Verordnung für Physiotherapie. Bei mir ist es beim Arzt so das er eben die Diagnose stellt und die Verordnungen gibt und mein Physio macht eher das "Feintuning" ;-D der kuckt sich dann halt den Muskelstatus an und meine Haltung und die umgebenden Gelenke etc.

Ich habe einen Beckenschiefstand – linke (!) Seite ist ca. 1,5 cm kürzer. Dazu von Jugend an ein Wirbelgleiten nach Meyerding 2. Grad L/5/S1. Komme aber ohne Schmerzmittel aus. Habe immer auf Bewegung und Gewicht geachtet. Nur durch die viele Inaktivität habe ich jetzt wieder Rückenmuskulatur abgebaut und auch zugenommen. Merke also auch verstärkt wieder den Rücken...

Das ist für einen Arzt aber nicht ganz unwichtig, denn das kann natürlich auch die vermehrten Knieprobleme erklären wenn die komplette Statik nicht stimmt.

Der jetzige Orthopäde kennt diese Diagnosen auch nicht (wir haben nicht drüber gesprochen) – er hat es immer so eilig....

Das zeichnet nicht gerade die Qualität des Arztes aus, der muss sich auch die Zeit nehmen und zuhören.

Da kommen 30-40 Pat. pro Tag, die reinste Fließbandabfertigung

Die hat mein Orthopäde mit Sicherheit auch, trotzdem nimmt er sich ausreichend Zeit für jeden Patienten und das Gespräch dauert dann auch schon mal länger wenn es sein muss.

Ich hatte nach den 5 Wochen einfach die Terminfragerei satt und hab den Arzt genommen, der mich nahm

Was sich nun aber in der Behandlung niederschlägt, muss man leider so sagen wenn man das so mitverfolgt ...

In 2 Wochen schauen wir mal. Dann kommen zwar die Feiertage, aber irgendwie wirds gehen. Oder habt ihr noch eine andere Idee? Kann ich nochwas daheim machen

Du brauchst eigentlich jetzt KG und nicht erst in 4 Wochen. Weil vor den Feiertagen wirst du wohl auch keinen Termin merh da bekommen wenn du in 14 Tagen ein Rezept bekommen solltest.

Aber ich kenne vermutlich den Grund wieso du jetzt auf keinen Fall KG machen solltest: es ist Quartalsende und dazu auch noch Jahresende, da ist kein Geld mehr da und da ist KG dann eben absolut kontraindiziert, aber 2. Januar dann aber ganz dringend nötig ... :=o

H+annBa-Marsixa


Jetzt geht es voran.... endlich.... DANKE Klaus! @:)

H$awnnaU-Marixa


Um die Sache zu einem Abschluss zu bringen: es geht mir endlich wieder gut. :-D

Das Knie hat furchtbar lange gebraucht. Ich habe nur noch beim Treppensteigen ein leichtes unangenehmes Gefühl. Mit etwas früherer KG wäre es wahrscheinlich schneller gegangen, aber ich bin froh, dass sich nun doch noch alles zum besten gewendet hat. Die Sehne war lange entzündet und immer wieder geschwollen. Habe es dann nach mehreren Traumeelinjektionen doch mit einer leichten Kortisoninjektion versucht und das hat geholfen. Danach war intensives Muskeltraining und schrittweise Dehnung und Belastung nötig, um die Sehne wieder fit zu bekommen. Insgesamt 7 Monate halte ich schon für eine sehr lange Heilungsphase, aber laut dem Sportarzt liegt das wohl doch irgendwie noch in der Norm. ":/

Also nochmal vielen Dank für alle Tips und Unterstützung! @:) *:)

K|leinewaoldfexe


Das ist doch super, Hanna-Maria. Dann hast du es ja jetzt überstanden @:) . Wünschte ich könnte das gleiche bei mir behaupten. :=o

EehemaliEgera NutzerG (#325731)


Schön das alles wieder gut ist. Alles Gute

HAannKaV-|Maxria


Danke für die Wünsche! @:) Bin nun wieder voll einsatzfähig und fit. :-D :)= *:)

.$X.


:)^ :)=

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH