» »

Großer Zeh taub – wann zum Arzt?

GVryottQenolm hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin in den letzten zwei Wochen umgezogen inkl. Kisten schleppen, renovieren etc. Die Zeit war ziemlich anstrengend und an einigen Tagen hatte ich abends u. a. auch ordentliche Rückenschmerzen, die aber nach einer kleinen Pause wieder weg waren...

Seit fast einer Woche, habe ich im linken großen Zeh ein Taubheitsgefühl, als wäre der Zeh eingeschlafen. Dazu kommt, dass ich meinen unteren Rücken "spüre", habe aber keinerlei Schmerzen. Ich war bereits bei meinem Hausarzt, der sagte "Entweder Wirbel blockiert oder Bandscheibenvorfall." und mich zum Orthopäden überwiesen hat.

Nun ist es so, dass ich zwei Möglichkeiten haben: Bei einem Orthopäden, der richtig schlecht bewertet ist, kann ich schon am nächsten Montag einen Termin bekommen – bei einem guten Orthopäden erst in drei Wochen... >:( Daher meine Frage: Ist es schlimm, drei Wochen zu warten und mit einem tauben Zeh rumzulaufen? Ich habe ja keine Schmerzen, aber natürlich Angst, dass mir in der zeit z.B. irgendwelche Nerven absterben... ??? Hat jemand Erfahrungen mit blockierten Wirbeln und Bandscheibenvorfällen? ???

Ich persönlich kann mir ja kaum vorstellen, dass es die Bandscheibe ist – da hätte ich doch massive Rückenschmerzen, oder? Oder kann das in den drei Wochen Wartezeit auf einmal kommen?

Hilfe!

Antworten
SCchneehvexxe


Ich persönlich kann mir ja kaum vorstellen, dass es die Bandscheibe ist – da hätte ich doch massive Rückenschmerzen, oder?

Man muss nicht unbedingt Schmerzen am Rücken haben bei einem Bandscheibenvorfall. Hast du denn Schmerzen im Bein?

Nun ist es so, dass ich zwei Möglichkeiten haben: Bei einem Orthopäden, der richtig schlecht bewertet ist, kann ich schon am nächsten Montag einen Termin bekommen – bei einem guten Orthopäden erst in drei Wochen...

Eigentlich könntest du auch zu einem Neurologen oder Neurochirurgen gehen.

NAuteCllaxGirl


Ich hatte das vor etlichen Jahren mal das beide Großzehen an der Innenseite taub wurden. Habe weiß wunders gedacht was das ist.

Im Endeffekt war es eine Fußfehlstellung die meine sensibelen Nerven geärgert hat. Ich habe EInlagen bekommen und ein paar Wochen später war der Zauber vorbei ...

Ich würde erst mal klein anfangen ....und zum Orthopäden gehen. Ich denke nicht das die Zeit so sehr drängt ...nur sollte der ich auch mal die Füße anschauen

G.roZttenOolxm


Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank für Eure Tipps. Ich werde mich direkt mal um einen Termin bei einem Neurochirurgen bemühen...

Wenn es denn ein BSV wäre, darf ich dann keinen Sport mehr machen, bis ich Sicherheit habe und in Behandlung bin? Mache eigentlich zwei Mal die Woche Yoga und gehe Schwimmen... Könnte ich es dadurch verschlimmern? Oder vielleicht sogar verbessern? ???

N?ute9lla2Girl


Ich würde erst mal zum Orthopäden gehen, da wirst du auch eher einen Termin bekommen. Zumal man vorher auch erst mal ein MRT machen muss um zu sehen ob das ein BSV ist ...

S,chneehxexe


Mache eigentlich zwei Mal die Woche Yoga und gehe Schwimmen... Könnte ich es dadurch verschlimmern?

Bewegung soll ja gut sein, aber ob da Yoga dazu gehört weiß ich nicht. Mein Orthopäde sagte Rückenschwimmen wäre auf jeden Fall gut.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH