» »

Morbus Scheuermann

ljettberlorxd hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Simple Frage: Gibt es Möglichkeiten, dass Rehasport bei Morbus Scheuermann von der Krankenkasse komplett übernommen wird? Auch wenn der Arzt sagt, dass die Krankheit nicht ausgeprägt genug dafür ist. Er würde eine Behinderung bescheinigen, aber Rehasport käme nicht infrage. Das ist doch paradox oder nicht? ??? ":/

Antworten
W9il#dkDa0ter


Bei mir ging es vom Orthopäden aus, dann erst zur Krankenkasse.

Am Anfang war es ganz schön hart, bei einer jungen Frau :)z

lYette)rloxrd


also nur weil ein arzt sagt, dass die krankenkasse das nicht übernimmt, muss es nicht gleich stimmen? gibt die krankenkasse selbst auskunft darüber?

F0rxeakmQoxm


Hi,

Also ich würde einfach mal bei der KK anfragen. Es gibt kulante und wenig kulante Kassen. Meine alte hat sich für jeden Pieps angestellt, meine neue zahlt sogar Kinesiotapes und hat mir auch die Osteoporose-Untersuchung bezahlt, was eigentlich beides keine Kassenleistung ist. Oft ist es so, dass Ärzte aufgrund von Erfahrungswerten einschätzen können, welche Kasse was zahlt, aber fragen würde ich trotzdem immer, ich habe damit schon viel Glück gehabt und Geld gespart.

Viel Glück!

LG Freaky *:)

NOoNXam]e93


der arzt gibt die einen antrag mit, den schickst du (so war es bei mir) zur krankenkasse.

Aber ich denke wenn er dir eine Behinderung bescheinigen würde, dann wird die Krankenkasse denke ich auch den RehaSport übernehmen.

Ich habe den sport im übrigen direkt bekommen, und ich hab nicht wirklich einen Grund. Ab und zu schmerzen im Sprunggelenk und häufigeres umknicken, doch keiner weiß warum, aber dafür krieg ich den schon verschrieben...

l$etter&lord


die behinderung wird mit hoher wahrscheinlichkeit bescheinigt. der grad steht noch nicht fest, aber der ortho-arzt sagt, dass es nicht ausreicht, weil der zustand der wirbelsäule noch nicht "krankhaft" ist. zusätzlich zum scheuermann besteht auch noch eine zusätzliche krümmung der wirbelsäule. wenn sport betrieben wird, können die spätfolgen gehemmt werden, aber wenn es akut wird, ist das rentenalter erreicht und die ärzte kümmern sich nicht mehr -.-

rehasport wird aber wohl nicht genehmigt, weil der krankheitszustand noch "nicht so schlimm" sei...

W,ild}katxer


Vorschlag eine DVD kaufen, einen großen Gymnastikball und ein Gummibänder, aber allein mach es keinen richtigen Spaß, aber schon wichtig.

Wie natürlich Sport allgemein :)z

_YPeaCrvDati_


Hab ich das jetzt richtig verstanden? Aufgrund von Morbus Scheuermann bekommst du einen Behindertenstatus? Wie geht das denn?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH