» »

Die Missempfindungen durch Hws machen mich so langsam fertig!!!

MRess*as chenNRxW hat die Diskussion gestartet


Habe schon ein paar andere Beiträge verfasst, aber leider wenige Antworten erhalten. Ich kämpfe seit Jahren mit Beschwerden im Rücken (Blockaden der BWS und LWS Syndrom) und HWS Bereich... Die ständigen Missempfindungen im Körper rauben mir gerade aber den aller letzten Nerv. Ich nehme schon Medikamente um nicht völlig aus der Spur zu geraten. Es handelt sich dabei um Antidepressiva die gleichzeitig auch gegen Nervenschmerzen wirken. Das tun sie wunderbar, aber dafür kribbelt es überall. Immer im wechsel, mal links oder rechts. Mal nur das Bein oder der Kopf. Das hatte ich vor der einnahme auch schonmal, aber eher selten. Meistens ist mir da nur nachts mal der Arm eingeschlafen... Keine Ahnung ob ich mir das alles nur einbilde, weil ich unterbewusst noch auf den Schmerz warte?? ":/ Bin mir garnicht so sicher ob ich nicht lieber wieder schmerzen hätte :-( Mache mir jetzt noch ständig nen Kopf ob das ganze nicht auf nen Schlaganfall deutet. Das das vermutlich Schwachsinn ist, weiß ich. 1. Habe ich keines der Risikofaktoren, außer gelegentlich Stress, aber wer hat das nicht. Und 2. geht das ganze ja jetzt auch schon über Monate, so das ich mittlerweile wahrscheinlich schon gelähmt wäre oder ähnliches.

Diese ständigen Beschwerden lassen mich fast wahnsinnig werden. Ich mache Yoga für den Rücken und Nacken. Ich behandel diese Bereiche mit Wärme usw aber es hilft einfach nix... Seit ihr auch so hilflos? Habt ihr noch andere Tipps?? Bin dankbar für jeden Vorschlag!

Nadine

Antworten
_GParevaati_


Ist es sicher, dass die Missempfindungen durch deine Rückenbeschwerden ausgelöst werden? An deiner Stelle würde ich auch mal andere Ursachen in Erwägung ziehen, wie z.B. einen Nährstoffmangel (Vitamin B12, Folsäure, B6...).

_rN"i:xHe_


Oh wei.......das klingt grausig.

Ich habe gute Erfahrung mit Osteopathie. Eigentlich is es das Einzige was hilft. :)z

Diesen Artikel find ich lehrreich:

[[https://www.thieme-connect.com/ejournals/pdf/lro/doi/10.1055/s-2005-861176.pdf]]

Alles liebe

Rboser4


Hallo, MessaschnNRW,

bei den Problemen könnten Verspannungen verschiedener Rückenmuskeln verantwortlich sein. Ich schreib Dir eine Seite, zu der Du gehen kannst und Du Dich über solche Probleme informieren kannst. Darin sind die Muskeln genau aufgezeigt und auch, wie man sie am besten mit einem Tennisball an der Wand massieren kann. Werden diese sog. Triggerpunkte deaktiviert, vergehen auch die Schmerzen. TP sind winzige Verspannungen, die den Muskel verkürzen und dann senden sie Schmerzen aus. Diese TP können bei Berührung sehr weh tun, das wird aber mit der Zeit immer besser.

Gib auf Google" Arbeitsbuch Triggerpunkt-Therapie/Triggerpunkte Rücken" ein, geh dann auf die Zeile, wo "books.google.de/books" steht, auf dieser Seite geh dann zur Seite 199, da beginnt die Information über Rückenschmerzen. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen,gute Besserung.

Wlolfgnanxg


Yoga und Wärme sind ja bestimmt ganz nett, aber sie werden keine dauerhafte Besserung bringen.Ich lese nix von sinnvoller Physiotherapie?! Fordere Krankengymnastik, am besten eine Spezialtherapie wie z.B. manuelle Therapie und suche dir eine gute Physiotherapiepraxis. Auch die schon erwähnte Osteopathie ist nicht schlecht. Diese Leute können dir wahrscheinlich besser helfen als ein tüddeliges Tens-Gerät :(v Dann kannst du auch bald deinen Medikamente weglassen.

Wmolnfgang


Du schreibst in einem anderen Faden, dass du einseitige Belastungen hast. Welcher Art sind diese Belastungen? Einseitig ist immer schlecht!! Was kannst du tun, damit das ausgeglichen wird?

T]ru4lla%Rulxla


Hallo Messa,

das was du schreibst , kommt mir sehr bekannt vor. allerdings nehme ich keine antidepressiva.

habe mehrere banscheibenvorfälle im nacken und brustwirbelbereich und auch die lendenwirbelsäule macht mir ständig probleme.

seit jahren kämpfe ich mal mehr mal weniger mit beschwerden. ganz beschwerdefrei bin ich so gut wie nie. heisst, jeden tag habe ich schmerzen. mal kann ich damit besser umgehen, mal weniger.

osteopathie habe ich probiert, der mann konnte mir leider nicht helfen.

chiropraktik - seit jahren immer wieder, hilft dann, aber die beschwerden kommn wieder.

seit einiger zeit hat mein orthopäde mir manuelle therapie verschrieben. zum glück habe ich eine super therapeutin gefunden. und diese hat die triggerpunktmethode bei mir ausprobiert. sie hat sich extra in dieser sache weitergebildet. hat aber noch nicht so viele patienten, weil diese anwendung SEHR WEH TUT und viele menschen sich darauf nicht einlassen wollen. die vorstellung schmerzen mit schmerzen zu behandeln ist halt für viele fremd. aber es ist so.

fakt ist aber : es hilft mir. meine beschwerden sind sehr viel besser geworden. und ich lasse mich freiwillig von der frau "quälen", weil ich mittlerweile weiß, dass die schmerzen viel weniger geworden sind.

W4olfgxang


chiropraktik – seit jahren immer wieder

Chiropraktik darf man nicht oft machen. Entweder es hilft beim ersten Mal oder man sollte es bleiben lassen. Wenn man es zu oft macht, so können die Bänder nur noch mehr ausleiern und dann wird alles nur noch schlechter.

W(olfxgang


Manuelle + Triggerpunkte :)^ :)=

SwchnCeckixli


Hallo,ich habe auch seit Jahren Probleme mit HWS und LWS,ich gehe alle 2 Wochen zur Manuellen Therapie(eigene Kosten) und meine Beschwerden haben sich gebessert.

Natürlich muss man auch umdenken und sich heben und tragen vereinfachen..

W?ol/fganxg


Manuelle Th. solltest du aber ersetzt bekommen.

SZteUllax80


Hallo Messa,

manchmal muss man einfach eine Weile suchen, bis man die Lösung für sich gefunden hat. Ich bin z.B. durch eine Kombi aus täglich einer Stunde Yoga (hauptsächlich für Rücken, Schulter und Nacken) und lockerem Ausdauertraining (Radfahren, Joggen, Inliner fahren) beschwerdefrei und das nach unzähligen manuellen Therapien und Krankengymnastik (bei verschiedenen Therapeuten), die alles nur verschlimmert haben oder einfach gar keinen Effekt hatten. Ich hatte aber eine sehr gute Yoga-Lehrerin.

Osteopathie kann ich auch nur empfehlen.

@ Wolfgang

Viele der klassischen Krankengymnastik-Übungen kommen aus dem Yoga und wenn man richtig und regelmäßig Yoga macht, kann das genauso viel oder bessere Effekte haben als sämtliche Physiotherapie. Der Erfolg steht und fällt (genau wie bei der Krankengymnastik) mit den für den jeweiligen Menschen passenden Übungen und der richtigen Ausführung. "Ganz nett" ist für Yoga definitv der falsche Ausdruck. Das wird dir jeder bestätigen, der das schon mal ersthaft gemacht hat ;-) !

W"olf$gaxng


Viele der klassischen Krankengymnastik-Übungen kommen aus dem Yoga

:-o Gestatte mir die zarte Anmerkung, dass ich etwas überrascht bin.

Ja, OK, [[http://fitundgluecklich.files.wordpress.com/2010/09/yoga2.jpg er hat wahrscheinlich keine Rückenschmerzen]]

T!ruVllaRpulla


mir hilft die Triggerpunktbehandlung.

Sie benutzt dazu einen sogenannen "Schlüssel". und mit diesem Teil drückt sie ganz fest in die Muskel neben der Wirbelsäule und ich (in dem Fall) muss ihr dann sagen, wann der Muskel "nachgibt". Äußerst schmerzhaft, aber wie gesagt, es hilft mir.

Ich gehe bereits seit 20 Jahren immer wieder zu einem Chiropraktiker , der gleichzeitig auch mein Heilpraktiker ist. Ich vertraue dem Mann und denke, der weiß was er tut. Ich bin ja quasi schon auf allen vieren hingekrochen und er hat mir schon sehr geholfen. Aber natürlich nur, wenn ich Beschwerden hab, aus Spaß und Dollerei lasse ich mich nicht einrenken *:)

WAolfg[anxg


Ich habe auch ganz kleine Zweifel, ob Leute wie Messaschn ein "lockeres Ausdauertraining" so einfach hinbekommen. :-/ :-

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH