» »

Bandscheibenvorfall L3/L4 mit Ausstrahlung in den Oberschenkel

E]hemali*ger $Nutzer 7(#325x731)


Er hatte wohl Lähmungen

e@st}r=elle


Auch wenn einige mit Bandscheiben-OP gute Erfahrungen gemacht haben, kann ich nur davon abraten, solange keine neurologischen Ausfälle da sind. Mit neurologischen Ausfällen sind Lähmungen in Armen oder Beinen oder Funktionseinschränkungen von Blase und Darm gemeint. Taubheitsgefühle gehören nicht dazu, es sei denn im Bereich von Darmausgang und im Schrittbereich (sogenanntes Kauda-Symptom). Ich hatte vor 15 Jahren eine Bandscheiben-OP wegen einer Fußsenker-Schwäche. Danach ging es mir ca. 7 Jahre sehr gut. Dann ganz plötzlich wieder höllische Schmerzen und Verstärkung der Lähmungserscheinungen. Narbengewebe hatte sich gebildet und drückte auf die Nerven. Vor 3 Jahren erneut eine OP wegen Narbenbildung, diesmal drückten die Nerven auf das Versorgungsgebiet des Blasenschließmuskels.

Also ich kann nur von einer OP abraten. Ich habe inzwischen eine Physiotherapeutin, die Rückenschmerzen und auch Ischiasschmerzen gut behandelt. Häufig drückt auch nicht die Bandscheibe auf den Ischiasnerv, sondern die verkürzten großen Gesäßmuskeln. Da kann man an der BS so viel operieren, wie man will. Die Probleme bleiben. Sehr wichtig ist eine regelmäßige Gymnastik, um Verspannungen zu vermeiden und der Verkürzung von Muskeln entgegenzuwirken, die häufig durch die eingenommene Schonhaltung entsteht.

Stchne:ehe+xe


Also ich kann nur von einer OP abraten.

Ich will auch keine OP!

Meine Mutter hatte schon 2 Wirbelsäulen-OP's und da sehe ich sehr deutlich dass man danach eh nicht schmerzfrei ist.

FNlaBck


Mir haben auch alle immer von OP ageraten, schon damals 2008. Ich habe Monate verbracht mit konservativer Behandlung und es wurde nicht besser, eher schlechter. Als ich mich dann für die OP entschieden habe, habe ich es den andern gar nicht mehr gesagt, weil es mir alle gleich wieder ausreden wollten mit irgendeiner Horrorstory. Nach der OP war es dann gut (wirklich gut, beschwerdefrei), und so blieb es auch bis jetzt. Und jetzt, bei dieser OP, zeichnet sich das gleiche ab. Vielleicht bin ich ja eine Ausnahme. Oder das dicke Ende kommt noch. Hatte Kraftverlust und veränderte Reflexe.

eKstr4ellxe


Ich drücke Dir die Daumen Flack, dass alles so bleibt. Die Ausbildung von Narbengewebe ist sicher individuell verschieden. Man kann es leider nicht vorhersehen. Manchmal ist die OP auch die einzige Möglichkeit, schwere Behinderungen zu vermeiden. Leider gibt es aber auch genügend Ärzte, die ohne Notwendigkeit operieren wollen. Das mit den von mir beschriebenen verkürzten Gesäßmuskeln wollte mein Orthopäde nicht als Ursache für meine Pseudo-Ischias-Schmerzen anerkennen. Das ist mir jetzt auch egal. Er verschreibt mir ein Rezept für Krankengymnastik und meine Physiotherapeutin "legt sich dann ins Zeug". Allerdings mache ich auch selber viel, um die bestehende körperliche Behinderung (die Lähmungen haben sich trotz OP nicht zurückgebildet) auszugleichen.

ScchYneVexhexe


Heute Vormittag hat eine Kollegin zu mir gesagt, dass ich schlecht aussehen würde ...... kein Wunder mir war wirklich schlecht vor Schmerzen.

e2stre&lGlxe


Wie sieht es mit einer Schmerztherapie beim Schmerztherapeuten aus? Die Orthopäden sind damit oft überfordert. Für sie gibt es oft nur die OP als Option, wenn Physiotherapie nicht hilft.

S&chneMehe\xe


Am Donnerstag habe ich einen Termin bei einem Facharzt für Othopädie, Schwerpunkt Wirbelsäulenschmerztherapie mit minimalinvasiven Verfahren (gößere OP's macht er nicht selbst) und hoffe dass der was machen kann, dass ich den Mist endlich loswerde.

Wie sieht es mit einer Schmerztherapie beim Schmerztherapeuten aus?

An eine dauerhafte Schmerztherapie will jetzt noch garnicht denken, außerdem dürfte sich das etwas schwierig gestalten, da ich eine Nierenerkrankung habe.

EUhemal"iger ,Nut!zer (b#3257x31)


Es gibt ja auch noch andere Medikamente die du nehmen kannst, auch wenn du dich ja sehr gerne darauf berufst das du nicht nehmen kannst. Das stimmt nicht.

Im übrigen kann man PRTs machen, du hast ja nie richtig welche bekommen

SWchbnJeehexxe


Es gibt ja auch noch andere Medikamente die du nehmen kannst, auch wenn du dich ja sehr gerne darauf berufst das du nicht nehmen kannst. Das stimmt nicht.

Bis jetzt ging es meistens immer noch ohne :=o , ich nehme aber schon mal eine Novalgin wenn es überhaupt nicht mehr geht.

Im übrigen kann man PRTs machen, du hast ja nie richtig welche bekommen

Darauf hoffe ich ja, mal sehen was der Donnerstag bringt.

E0he\mazliger Nu>tzefr (#3g25731x)


Ich bekomme morgen vermutlich wieder eine

eUstr%elle


Wirbelsäulenschmerztherapie mit minimalinvasiven Verfahren

Lass Dir genau erklären, was gemacht werden soll und vor allem wieviel Erfahrung er damit hat. Das ist im Moment sehr beliebt bei Ärzten und Kliniken, da es von den Kassen gut bezahlt wird. Meine Schwägerin hat davon eine böse Allergie bekommen. Gute Physiotherapie hat wenig Nebenwirkungen, bringt aber dem Arzt kein Geld!

E+hemaFligUer Nutzerw (#3x25731)


Na ja man muss ja nicht alles schlecht machen, da ist ja nur Lokalanästhetikum und ggf Cortison drin ...

SYchnzeeh[exxe


Gute Physiotherapie hat wenig Nebenwirkungen,

Mache ich schon seit September '11 :=o .

Lass Dir genau erklären, was gemacht werden soll und vor allem wieviel Erfahrung er damit hat. Das ist im Moment sehr beliebt bei Ärzten und Kliniken,

Er macht ausschließlich seit vielen Jahren nur Wirbelsäulenbehandlungen und war vor seiner Niederlassung [[http://www.schmerz-vergessen.de/praxisklinik-kontakt.html hier]] angestellt.

EyhemazlEige7r NutxzerJ (#325|731x)


Lass dir nicht den Racz- Katheter aufschwatzen, der hat viele Risiken und es gibt deutlich besseres. Mein Arzt macht das gar nicht mit dem Katheter, zu gefährlich ....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH