» »

Bandscheibenvorfall L3/L4 mit Ausstrahlung in den Oberschenkel

S:chneVehxexe


nach gerade mal zwei PRTs redet der von OP, vermutlich operiert der selber nehmen ich an, ist dann ja ganz lukrativ ...

Heute war die dritte PRT.

Ob er selbst operiert kann ich garnicht sagen kleine Sachen vielleicht schon, er hat auf jeden Fall Belegbetten ??? , bei meinem ersten Termin hat er was von einer Zusammenarbeit mit Neurochirurgen gesagt. Aber egal, ich will mich ja nicht operieren lassen :=o.

Von OP hat er denke ich nur gesprochen, weil bei mir alles so gut zusammenpasst (MRT-Befund und Beschwerden) ]:D und das eine eindeutige Sache für ihn ist auch aufgrund meiner Reaktion auf die Spritzen.

EDhemalNigerN N\utzerW (#83A2573x1)


Aha na dann ...man operiert aber keine MRT Befunde und deine Beschwerden reichen für eine OP nicht aus ...man operiert bei Lähmungen und nicht bei Schmerzen, im allerhöchsten Fall bei Schmerzen die nicht mal auf Morphine ansprechen. Und damit meine ich keine aua es tut etwas weh, sondern Menschen die sch nicht mehr bewegen können weil alles so weh tut ...

S[chnee?heSxxe


So heute war nun die erste Einheit vom "reaktiv Walking" und ich muss sagen, es sieht leichter aus als es ist.

Heute sind wir noch nicht die ganze Stunde gelaufen, am Anfang waren noch ein paar organisatorische Sachen zu erledigen dann gabs eine Einführung und dann sind wir noch ein kleine Runde gelaufen. Aum Schluss war dann noch Stretching angesagt.

Ich muss sagen, dass ich es nachher schon etwas im Rücken gespürt habe, vermutlich durch die Rotationsbewegungen beim laufen. Mal sehen wie's weitergeht, der Muskelkater soll ja erst nach 36 Stunden einsetzten laut Trainerin ;-) .

Ethe*maligerX Nutzer /(#432g57x31)


Na ja für deinen Rücken sicher nicht das schlechteste ....

S7chnlee>hexxe


Das dauernde Brennen und Ziehen im Oberschenkel war seit der letzten Spritze am Donnerstag bis heute Vormittag komplett weg :-) . Zwischenzeitlich war es wieder mal kurz da, aber ich gehe mal davon aus dass eine Besserung eingetreten ist und hoffentlich auch anhält.

EnhemJaligKer Nu4tz$er (#325731)


Das sieht sehr aus das sich weitere Spritzen lohnen würden. Du solltest noch 2-3 Spritzen machen lassen wenn es so hilft.

SXch)neehxexe


Leider habe ich erst den nächsten Termin erst in 2 1/2 Wochen, oder sollte ich versuchen eher einen zu bekommen ??? .

Efhem>aligepr Nutzer (X#3257x31)


Na ja da reicht das auch. Aber ich würde mich da nicht auf Katheter etc einlassen wenn die PRTs so gut helfen. Denn dann kann man noch 2 oder 3 machen und dann bist du wahrscheinlich komplett schmerzen. Da muss man nicht mit irgendwelchen Invasion Sachen anfangen.

Ich bekomme die Spritzen ja normalerweise auch in immer größeren Abständen ...

S<chneBehexxe


Es ist immer noch deutlich besser :-) .

Heute Morgen hatte ich zwar etwas Schmerzen im Rücken, das hat sich aber dann durch Bewegung gebessert und das Ziehen im Oberschenkel ist wirklich nur noch sporadisch da hoffentlich gibt es keinen Rückschlag..

Na ja da reicht das auch. Ich bekomme die Spritzen ja normalerweise auch in immer größeren Abständen ...

Ich dachte nur, da ich ja im Herbst schon mal drei Spritzen, allerdings im Abstand von 4-6 Wochen bekommen habe und damals die Wirkung nicht so toll war. ":/

Aber ich würde mich da nicht auf Katheter etc einlassen wenn die PRTs so gut helfen.

Bist du wahnsinnig, den Katheter und auch eine OP werde ich sicher nicht machen lassen. :|N

EEhemaJliger5 Nutzner (#[3257x31)


Ich weiß ja nicht was das im Herbst für Spritzen waren. Und nicht jeder Arzt kann ohne Bildgebung sowas machen.

Mein Arzt sagt zu Beginn intensiv, mehrmals die Woche, danach dann in größer werdenden Abständen

Sxchne3ehxexe


Ich weiß ja nicht was das im Herbst für Spritzen waren.

Lt. Arzt auch Cortison + Lokalanästhetikum, aber welche Dosierung weiß ich nicht.

Mein Arzt sagt zu Beginn intensiv, mehrmals die Woche, danach dann in größer werdenden Abständen

Dann hat es damals wohl an den langen Abständen gelegen. ":/

E>h6e?maliger ,NutzzerY (#325Q73x1)


Es kann auch einfach am Können des Arztes liegen, wie gesagt nicht jeder kann das. Hat er da überhaupt an die Nervenwurzel gespritzt oder hast du das nur an in den Muskel bekommen?

S%chn*eehexxe


Hat er da überhaupt an die Nervenwurzel gespritzt oder hast du das nur an in den Muskel bekommen?

Da ich ein Kribbeln im Bein hatte direkt als er gespritzt hat (ohne Bildwandler) nehme ich mal an dass er schon an der Nervenwurzel war (die Stelle war auch identisch). Ich hatte auch zweimal nach den Spritzen für ca. 30 Min. eine Schwäche im Bein.

Da waren die jetzigen Spritzen deutlich angenehmer .... aber wahrscheinlich auch, weil der jetztige Orthopäde diese Art von Spritzen sehr oft täglich macht (da waren schon immer von jeder Sorte mehrere vorbereitet in Nierenschalen).

EXhemayliagmer NuTtzer W(#325x731)


Na ja ich vermute eher das die Abstände zu groß sind ...alle paar Wochen bringt ja nix. Ich habe die am Anfang täglich bekommen und dann wöchentlich ...

STchneexhexe


Ich habe mich wohl zu früh gefreut :°( . Gestern hatte ich schon wieder zeitweise ein Ziehen im Oberschenkel, aber heute ist es wieder ziemlich heftig und auch der Rücken tut weh. Der Physio wird sich morgen freuen.

Ich werde dann morgen mal beim Orthopäden nachfragen ob man den Termin am 23.5. belassen kann oder ob ich nicht vielleicht doch schon eher kommen soll. ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH