» »

Bandscheibenvorfall L3/L4 mit Ausstrahlung in den Oberschenkel

EUhemaliMgerf Nutz<er (i#3T25731)


Und wieso meinst du dann der Wert wäre zu niedrig wenn es dir gut ging?

SNc%hnheehxexe


War nur so ein Gedanke, ich meinte mal gelesen zu haben, dass man mindestens 96 % haben sollte.

EAhem]alGig<er) Nutze]r (#x325731)


Nö, zumal der Wert auch immer schwankt ..

S$chcneehexxe


Die Gartenarbeit habe mich aber zurückgehalten am Samstag habe ich gut überstanden und seit heute nach der KG ist es jetzt wieder schlechter %-| .

Ich war jetzt eigentlich ziemlich zuversichtlich, dass ich den Mist jetzt mal abhaken könnte, nachdem ich seit der letzten PRT am vergangenen Mittwoch eigentlich schmerzfrei war.

EMhemalziger pNuGtzer (#32Q573x1)


Na ja das dauert unter Umständen, beine Beinschmerzen werden auch immer wieder schlechter zwischendruch.

Aber mal ehrlich, ich denke du wirst dich auch langsam damit abfinden müssen das das nicht mehr komplett wie neu wird. Das ist nun mal so ...

SFchnee>hexxe


Ich habe jetzt noch 3 Termine für manuelle Therapie (3. Rezept), und eigentlich wollte ich danach eigentlich jetzt mal mit der Physio aufhören ... und wahrscheinlich bekomme ich auch erst nach einer Pause von 12 Wochen wieder eine Verordnung.

Meinst du dass die MT heute der Auslöser für die Verschlechterung war vorher war es noch gut ?

Edhema&liger NOutzerb (#3257]31)


Möglich kann sein das es mal zuviel ist.

Aber wie gesagt ich lebe jetzt schon so lange mit mal besser und mal schlechter. Der Körper ist halt keine Maschine. Wenn man mal etwas mehr macht, sich ohnehin nicht gut fühlt, dann vielleicht das Wetter wechselt, da werden die Schmerzen schnell wieder mehr.

Ich hab auch Tage nach der KG da tut es halt mal weh. Das ist aber meist nach spätestens 3 Tagen wieder weg.

Ich für meinen Fall habe es aufgegeben das die Schmerzen, zumindest im Bein, so nochmal verschwinden.

Na ja die KG ist ja auch prinzipiell dafür gedacht auch Eigenübungen zu lernen und wenn du selber keine wirklichen Änderungen mehr merkst dann kann man es auch lassen und selber was tun .

Skchneephexxe


Dass ich immer wieder mal Beschwerden haben werde, ist mir schon klar, aber heute ist es schon etwas mehr als "Beschwerden" zu haben.

Ich für meinen Fall habe es aufgegeben das die Schmerzen, zumindest im Bein, so nochmal verschwinden.

Dafür bist du eigentlich zu jung, ich wünsche dir schon, dass du das wieder mal los wirst.

Eahemalige/r Nutszer (#_32x5731)


Na ja so von alleine nicht. Die Facetteninfiltrationen helfen immer ganz gut, auch im Bein, vielleicht kann man da ansetzten. Aber das werden die nächsten Monate zeigen...

Na ja Beschwerden ist ja nun ein weites Feld. Aber so ist das wohl. Mein Knie hat auch Tage wo ich kaum laufen kann, das ist ein normales auf und ab. Vermutlich wird es auch bei dir morgen oder übermkorgen wieder weg zu und MT bekommt halt auch nicht jedem

SnunfFloweer_73


Ich glaube, den Gedankengang "zu jung für Schmerzen" kann man sich schenken. Wenn die Schäden da sind und Schmerzen die Folge, ist das Alter herzlich egal. Ich bin ja auch eingeschränkter als bspw. meine 30 Jahre ältere Mutter.

Finde es ehrlich gesagt auch langfristig besser, wenn man realistisch ist – statt auf Schmerzfreiheit zu hoffen, sich deswegen auf x komische Behandlungen einzulassen – und hinterher jedes Mal völlig am Boden zu sein, weil es wieder nichts gebracht hat. Positiv überraschen lassen kann man sich ja immer noch. ]:D

E{hemal*iger= Nutzer (#3I25731)


Für Schmerzen ist man eigentlich immer zu jung, aber davon mal ab. Kommt ja auf einen Schmerz mehr oder weniger auch nicht mehr an ....

Und ganz ehrlich? ICH merke nach ei paar Monaten wenn der Shcmerz nicht mehr verschwindet was Sache ist, auch wenn Ärzte das böse Wort CHRONISCH so ungerne gebrauchen. Aber ich habe die Schmerzen jetzt seit 9 Monaten, aber 6 spricht man von einem chronifizierungsprozess. Und ich weiß: je länger das so bleibt umso geringer sind nun mal die Chancen das es wieder wird.

Da muss man halt einfach realistisch sein ...

SJunf{lo*wder_7x3


Tja... leider... Aber man merkt ja auch, dass man Fähigkeiten entwickelt, damit umzugehen. ]:D (Wobei ich mir diesen Lernprozess gerne erspart hätte!)

E,hematliger[ Nutz\er (-#32573x1)


Ja klar wer hätte das nicht, der erste Schmerz hat mich in ein schwarzes Loch gestürzt, der wird schon mit Sarkasmus hingenommen ]:D

S4chne)ehexxe


Ich habe gestern noch eine Diclo KD 75 und später noch eine Trancolong genommen und danach wurde es dann besser und ich konnte die vergangene Nacht auch gut schlafen. Heute ist es wieder besser .... zwar nicht gut, aber so könnte ich damit leben.

E$hempaliger N]utzerR (#325713x1)


Ja ich sag ja das kommt wenn es zuviel ist. Ich hab es auch wieder fürchterlich im Kreuz und das Bein fängt wieder an. Das ist der Tribut den ich fürs sitzen zahle und das Cortison lässt nach *seufz*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH