» »

Was für Möglichkeiten bei Nervus ulnaris

SJchnHeehxexe


Bei mir war der Ulnaris Nerv mit dem Knochen richtig verklebt, da half nichts außer einer OP. Nachdem es nach 1 1/2 Jahren nicht besser wurde und die Ärzte mir gesavgt hatten, dass es sonst zu dauerhaften Schäden am Nerv die OP ist jetzt 2 Jahre her und die Spitze des kleinen Fingers ist immer noch etwas taub kommen könnte, habe ich es dann doch machen lassen. Allerdings war es dann gut 2 Monate schlimmer als vor der OP.

_QPaOrvatxi_


Aber mit Sportübungen bekommt man es leider nicht weg. Das weiß ich.

Das kann man nach dieser kurzen Zeit aber nicht sagen. Solche Nervengeschichten können eine langwierige Angelegenheit sein. Da muss man Geduld haben. Ich hatte fast 8 Jahre mit dem Ulnaris Probleme, bis ich mich und die Ärzte, überhaupt mal dazu entschlossen, über eine OP nachzudenken. Und selbst dann bin ich es durch konservativer Behandlung noch los geworden, weil man eben noch nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft hat. Die Ärzte haben schon gar nicht mehr daran geglaubt, dass es doch noch ohne OP weg geht.

Ich habe im Grunde nur noch drei Tipps:

- B-Vitamine einnehmen – das fördert die Nervenheilung

- Es mal mit Kinesio-Taping versuchen

- Auf Ursachensuche gehen: Sitzt dein Mann viel vor dem PC? Wenn ja, ist der Arbeitsplatz auch ergonomisch eingerichtet? Stützt er oft sein Ellenbogen bzw. die Unterarme ab? Macht er sonstige einseitige Bewegungen?

C8hevjyladxy


Schneehexe: und wie lange bist du anschließend krankgeschrieben gewesen ???

Parvati: Vitamine B nimmt er schon länger – ohne Erfolg. Der, der die Fussballmannschaft betreut hat Ihn auch getapt. Ohne Erfolg. Ich habe meinen Mann dort mit hingenommen, weil mit der Physiotherapeut vorher wirklich super gut geholfen hat. Bei mir hatte er auch getapt und das war ganz klasse. Also ist es nicht so, dass er nicht wüßte was er macht. ;-) Und – nein er arbeitet nicht am Schreibtisch. Er arbeitet körperlich und braucht daher täglich seine Hand für seine Arbeit. Daher wird es für Ihn immer schwerer.

_vPaSrvatix_


Parvati: Vitamine B nimmt er schon länger – ohne Erfolg. Der, der die Fussballmannschaft betreut hat Ihn auch getapt. Ohne Erfolg. Ich habe meinen Mann dort mit hingenommen, weil mit der Physiotherapeut vorher wirklich super gut geholfen hat. Bei mir hatte er auch getapt und das war ganz klasse. Also ist es nicht so, dass er nicht wüßte was er macht.

Wieso hast du nicht gleich von Anfang an geschrieben, dass das schon alles gemacht wurde? Da hätte man sich hier echt die Mühe sparen können %-|

CShoevyljadxy


Ich hab doch geschrieben das er bei speziellen Physiotherapeuten war etc. Wenn du es überliest, kann ich ja nichts für. :-/

_2P~ahrvatix_


Aber du hast nicht geschrieben, was genau die Physiotherapeuten gemacht haben. Physiotherapie ist ein weites Feld...

C%heQvyladxy


Das eins ehr guter Physiotherapeut so etwas macht, ist doch normal. ":/ Ich hatte geschrieben, dass er sonst Fussballer betreut.

_VPdarpv$atqi_


%-| Na gut, wenn du meinst, dass der Physiotherapeut so toll ist und schon alles mögliche getan hat, wieso eröffnest du dann hier einen Faden? Glaubst du, dass dir Laien dann so sehr weiter helfen können? Der Faden ist doch nur pure Zeitverschwendung. Ich bin weg *:)

CHhev`yladxy


wieso eröffnest du dann hier einen Faden?

Muß ich mich jetzt dafür bei dir rechtfertigen ":/ Glaube ich kaum.

Glaubst du, dass dir Laien dann so sehr weiter helfen können?

:)z Vielleicht andere. Die schon eigene Erfahrung haben und vielleicht auch was zu einer OP und den Folgen sagen können. So wie Schneehexe z.B.

Der Faden ist doch nur pure Zeitverschwendung

Für dich vielleicht. Ich hätte gerne weiterhin Erfahrungsberichte :)z

Joah *:)

_uPa9rvaoti_


Dann hättest du doch einfach schreiben können, dass du nur Erfahrungsberichte zu der OP möchtest. Aber dann auch noch nach Alternativen zu fragen – obwohl nach deiner Aussage eh schon alles versucht wurde und es mehr oder weniger eh schon in Sack und Tüten ist, dass dein Mann operiert wird – finde ich daneben, da du schlichtweg die Zeit der User vergeudest, die dir im Grunde nur helfen wollen.

Im Übrigen werden dir Erfahrungsberichte auch nur wenig helfen. OPs laufen bei jeden verschieden ab und über Risiken und Nebenwirkungen wird man auch beim Arzt aufgeklärt.

C`hebvylaxdy


Im Übrigen werden dir Erfahrungsberichte auch nur wenig helfen

Ja – genau. Wofür gibt es eigentlich dieses Forum ":/ ;-D

J\ori


Eine Diagnose stellen und eine Therapie empfehlen kann hier niemand. Zum einen sind hier überwiegend Laien unterwegs und zum anderen wird auch ein Fachmann nur aus den Worten des Threads keine Diagnose erstellen können.

Sehr wohl aber können Erfahrungsberichte helfen, noch einmal in die ein oder andere Richtung zu überlegen oder alternative Therapieansätze, nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt, zu versuchen.

Meine Erfahrungen: Bei **mir** springt der Nerv bei bestimmten Bewegungen aus der "dafür vorgesehenen" Knochenrinne. Damit liegt er einerseits frei, so dass Stöße oder auch simples Aufstützen der Ellenbogen sehr schmerzhaft sein können. Und andererseits ist das Zurückgleiten in die Knochenrinne auch nicht immer angenehm. Mir wurde gesagt, dass bei Verschlimmerung der Beschwerden nur eine OP helfen kann, denn es ist nun mal eine angeborene "Fehlstellung", dass der Nerv nicht da bleibt, wo er hingehört. Das kann man auch nicht mit Krankengymnastik oder Muskelübungen beseitigen. Glücklicherweise sind meine Beschwerden (noch) nicht so arg bzw. nicht immer da, daher habe ich bisher auf die OP verzichtet. Wenn ich mir allerdings vorstelle, dass ich die Beschwerden dauerhaft habe, würde ich die OP machen lassen.

CChevyl]axdy


Jori *:) Danke. Ich denke auch mittlerweile, habe in den letzten Tagen viel im Netz gelesen, dass es wirklich das sinnvollste ist. Ob eine OP gut geht oder nicht, kann auch kein Arzt sagen. Wir können nur hoffen. Im Februar hat er eine Verödung der Nerven (oder eines Nerves – keine Ahnung) im linken Bein, da er durch den Bandscheibenvorfall oft permanente Schmerzen dort hat. Viele haben davon abgeraten, weil es nichts bringen würde. Er ist aber seitdem schmerzfrei und würde es, wenn es wiederkommen sollte, jederzeit wieder machen. :)z

Sehr wohl aber können Erfahrungsberichte helfen, noch einmal in die ein oder andere Richtung zu überlegen oder alternative Therapieansätze, nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt, zu versuchen.

Eben. Dafür ist das Forum da um Erfahrungen auszutauschen. Das kein Laie eine Diagnose stellen kann, sollte jedem der hier schreibt klar sein. Aber so ab und an gibt es Erfarhungsaustausche und das ist gut so – oder aber, es wird einem erst einmal die erste Angst vor einer möglichen OP genommen. Wie es ausgeht, weiß niemand, aber man geht vielleicht positiver daran.

_PParvatxi_


Die Frage nach Erfahrungsberichten von OPs ist wie die Frage nach Erfahrungsberichten über die Pille XY. Es bringt letztendlich einem nix. Warum? Was hast du davon, wenn dir jetzt jemand sagt, dass die OP gut gelaufen ist? Heißt es dann, dass die OP bei deinem Mann auch gut laufen wird? Nein.

Warum es dieses Forum gibt? Um u.a. den Usern Tipps zu geben, welche Untersuchungen oder Therapiemöglichkeiten sie noch in Angriff nehmen können, wenn Patient und Arzt nicht mehr weiter wissen.

Bevor man einen Faden eröffnet sollte man vielleicht auch erst mal die Suchfunktion hier im Forum benutzten, was du anscheinend auch noch nicht getan hast. Oft findet man da schon eine Antwort auf seine Fragen. Aber viele scheinen das noch nicht begriffen zu haben, aber da bist du nicht die einzige.

Cnhevyla/dy


Parvati – ich möchte jetzt nicht mehr weiter mit dir darüber diskutieren müssen, ob das Forum dafür geeignet ist oder nicht. Wenn ich mir zahlreiche Fäden hier anschaue, bist du da anderer Meinung wie ganz viele andere hier. Ist ja nicht schlimm und muß jeder für sich selber handhaben. Ich mache es so wie ich es für MICH persönlich am besten finde.. ;-)

Aber viele scheinen das noch nicht begriffen zu haben, aber da bist du nicht die einzige.

Warum schreibst du dann und verweist nicht auf andere Fäden ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH