» »

Was für Möglichkeiten bei Nervus ulnaris

S4chne4ehexxe


@ Chevylady

wie lange bist du anschließend krankgeschrieben gewesen

er arbeitet nicht am Schreibtisch. Er arbeitet körperlich und braucht daher täglich seine Hand für seine Arbeit.

Dann dürfte das auch deutlich länger dauern bis er wieder arbeitsfähig ist als bei mir (war 14 Tage krankgeschrieben, bin aber schon etwas eher wieder ins Büro).

Viele bekommen nach so einer OP eine Schiene vor 1 bis 2 Wochen, ich hatte nur einen elastischen Verband bis zum Oberarm, das entscheidet aber der Operateur.

C6he>vylaxdy


Der Arzt sagte was von 6 – bis womöglich 12 Wochen. ":/ Na ja, er arbeitet halt ja auch körperlich. Wir werden sehen.

_xParmvatxi_


Warum schreibst du dann und verweist nicht auf andere Fäden

Weil ich es schlichtweg aufgegeben habe ständig auf die Suchfunktion hinzuweisen, aber ich mache da auch gerne mal eine Ausnahme. Im Grunde ist es auch die Aufgabe eines Moderators sich um solche Dinge zu kümmern.

Ich mache es so wie ich es für MICH persönlich am besten finde.. ;-)

Du hast wohl noch nicht gründlich die Forumsregeln durchgelesen, oder?

C*hevVyla?dxy


Es wäre schön, wenn du jetzt meinen Faden nicht weiterhin so schreddern würdest. Mir geht es hier um andere als Diskussionen darüber ob ich einen Faden eröffnen darf oder nicht @:)

_nPa,rvatix_


Es wäre schön, wenn du jetzt meinen Faden nicht weiterhin so schreddern würdest.

Das tust du doch schon selbst.

Ich habe dir vorhin auch nur eine Antwort auf deine Frage gegeben.

Aber sei unbesorgt... ich bin schon weg ;-)

C`h-evyl7ady


Schön. Dann hätte ich gerne von anderen gerne noch weitere Erfahrungsberichte. :-D

Ktlei0newa%ldf>ee


Hallo Chevylady, ich hatte und ahbe genau das gleiche Problem wie dein Mann. Bei fing alles im Juni letzten Jahres an. Erst hatte ich ständige Schmerzen im Arm, die sich bei Ruhe teilweise verschlimmerten. Dann ein paar Wochen später kam ein impertinentes kribbeln, Stromstöße beim Arm anwinkeln, Taubheitsgefühle in den betroffenen Bereichen, der Hand und der Finger. Mich hat es extrem eingeschrenkt, da ich in der Berufsschule sehr viel schreiben muss. Diese ganzen Probleme schleppte ich über ein dreiviertel JaHR MIT MIR RUM. Ich hatte aus anderen Gründen (Sehnenreizung) vom Orthopäden eine Handgelenksbandage bekommen, diese hatte ich dann auch wegen dem Nerv öfters getragen, da sie das ganze auch ein bissel stabillisiert hat. Ich hatte aleridgs nix an Therapien gemacht, sondern die Hand wenn es ging konsequent geschont. Irgendwann gingen die Beschwerden von alleine wieder fast vollständig zurück. Aber leider nicht komplett. (Habe z.B: jetzt beim Tippen, wieder Schmerzen). Eine OP würde ich zwar nicht so schnell zustimmen, aber bei dem Job deines Mannes, würde ich doch sagen das er die OP machen lassen soll. Alleridngs muss euch bewusst sein, das die OP total in die Hose gehen kann und er danach sein ganzes Leben extremste Schmerzen haben wird oder das der Nerv sogar noch mehr geschädigt wird. Auch wenn die Op gut verläuft braucht dein Mann wahrscheinlich weit über 1 Jahr um wieder richtig Beschwerdefrei zu sein.

Ich peersönlich werde schauen, wie sich das bei mir verhält und ob ich irgendwann eine Op machen lasse.

C=hevylxady


Na ja, schonen kann er ja nicht bei der Arbeit :-/ Ich habe gute Hoffnung, da der Neurochirurg die OP durchführt, der das schon ewig macht. Er kennt sich aus. :)z Zu Ihm kommen wirklich ganz viele auch von außerhalb. Von daher habe ich gute Hoffnung. ":/

Sjchne_ehGexe


Auch wenn die Op gut verläuft braucht dein Mann wahrscheinlich weit über 1 Jahr um wieder richtig Beschwerdefrei zu se

Ja darauf müss er sich einstellen, dass das lange dauert (1 Jahr ist wirklich realistisch), denn ein Nerv regeneriert sich nur sehr langsam (ca. 1 mm am Tag). Wenn also die Stelle der Nervenreizung am Ellenbogen liegt, dann kann das durchaus 1 Jahr dauern bis die Beschwerden weg sind zumindest hat es bei mir so lange gedauert..

Ckhevylwady


:)z das habe ich im Netz gelesen. Aber dann ist wenigstens ein Ende in Sicht – im Gegensatz, wenn man gar nichts macht. :=o

KBlPe{inew;aldfxee


Ich weiß das es unvernünftig ist nichts zu machen, aber lieber so als auf gut Glück eine Op zu machen, obwohl die Ursachen nicht geklärt werden konnte. Im übrigen ist nach der Op noch Jahre lang kein Ende in Sicht. Aber die Schmerzen und Probleme muss ja dein Mann ertragen und nicht du. :=o :=o . Im übrigen, hoffe ich ich dein Mann hat eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung, nur für den Fall das die Op schief geht und er seines Lebens nicht mehr froh wird.

E(hemalziger qNut&zer (#3*25%731)


Im übrigen, hoffe ich ich dein Mann hat eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung, nur für den Fall das die Op schief geht und er seines Lebens nicht mehr froh wird

Na das ist ja ein aufmunternder Kommentar :(v

KWleiLnewaHldfxee


Im übrigen, hoffe ich ich dein Mann hat eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung, nur für den Fall das die Op schief geht und er seines Lebens nicht mehr froh wird

Na das ist ja ein aufmunternder Kommentar

Das ist er wirklich nicht, aber die Gefahr einer Berufsunfähigkeit durch eine verpfuschte OP am Nerv ist nun mal nicht gerade so klein, das man sagen kann, sie existiert quasi nicht.

E&hemaliger& Nu/tzer (#32x5731)


Na ja aber bei aller Liebe das muss man ja nicht so hier hin knallen, das kann man dann auch bei jeder OP schreiben ":/ Derjenige wird sich schon Gedanken machen und einen geeigneten Operateur suchen

SCchneexheuxe


@ Kleinewaldfee

Ich weiß das es unvernünftig ist nichts zu machen, aber lieber so als auf gut Glück eine Op zu machen

Die Gefahr dass man seine Hand nicht mehr richtig benutzen kann durch den Muskelabbau, ist aber auch ohne OP gegeben.

[[http://www.google.de/search?q=krallenhand+ulnaris&hl=de&biw=1600&bih=759&prmd=imvns&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=oQabTtnUEpGXOqKQ7KIM&sqi=2&ved=0CEIQsAQ Krallenhand]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH