» »

Schiefe und in sich verdrehte Wirbelsäule–Drehschwindel und nun?

H$el7lexri hat die Diskussion gestartet


Hi!

Ein Zahnarzt hat eine schiefe Wirbelsäule bei mir festgestellt, die in sich noch einmal gedreht ist. Aus diesem Grund soll ich meinen Drehschwindel nicht los werden- War beim Zahnarzt, wegen Verdacht auf CMD. Hat sich aber nicht bestätigt.

Habe ihm Röntgenbilder mitgebracht und er hat mich einmal genau unter die Lupe genommen. Er sagte, es könne nur an o.g. Problematik liegen.

Was nun? Er hat mir einen Ostheopathen empfohlen. Gut, dass ich schon längere Zeit vorher einen Termin bei einem Chirurgen+Ostheopaten gemacht habe. Da nehme ich die Röntgenbilder auch wieder mit hin. :-)

Aber was wird der dann mit mir anstellen? Krankengymnastik? Wie lange dauert das wohl, bis ich wieder gerade bin?

Ich habe das Gefühl, dass ich dafür noch viel Geduld aufbringen muss.

Danke sehr!

LG

Antworten
lwe8 sgangx real


Ich denk eher, dass der Schwindel vom Nacken kommt...

Ne verdrehte Wirbelsäule (=Skoliose) kriegt man ohne OP im Erwachsenenalte rnicht mehr gerade, die bleibt so.

LNuciex26


und die OP ist aufwändig. Ich bin mir nicht einmal sicher, ob man das machen lassen sollte – sofern nicht wirklich akute Gefahr besteht, z.B. indem die Wirbelsäule im BWS-Bereich so schief ist, dass sie auf lebenswichtige Organe drückt...

lhe> sakng reaxl


Genau. Ich hab auch ne schiefe Wirbelsäule und leb wunderbar damit.

H:elUlerxi


Och nö...

Was heißt hier Erwachsenenalter?! Ich bin doch erst 26. ;-)

Kann ich da nichts mit Training oder Krankengymnastik machen? Mir geht es echt super mies mit diesem Drehschwindel. :-( So ist meine Lebensqualität auch nicht mehr, was sie mal war.

Danke aber schon einmal für eure Beiträge.

LG

H1el*l_eri


90 % aller Skoliosen können konservativ (mit Physiotherapie und gegebenenfalls Korsetten) behandelt werden und bedürfen keiner Operation.

Quelle: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Skoliose]]

Gott, ich hatte schon angst! :-o

Aber damit geht es mir schon ein bisschen besser. Weiß nicht, ob ich Lust hätte, mich an der Wirbelsäule operieren zu lassen. :-/ ":/

E#hemoaligber NutzDer ;(#3295731x)


Ich denke nicht unbedingt das der Schwindel mit der Skoliose zusammen hängt, es kommt auch immer auf die Gradzahl an, die wird glaube ich nach Cobbs gemessen und erfordert meines Wissens auch eine Aufnahme der kompletten Wirbelsäule.

Den Schwindel wird man vermutlich durch KG in den Griff bekommen ... und halt mir regelmäßigen Übungen zu Hause...

LduciUe2x6


denke ich auch

H3e)llexri


Hi Leute!

Danke für eure Beiträge. Ich kann mir auch nicht wirlklich vorstellen, dass ich Skoliose habe. So verbogen wie auf den Bildern sieht mein Rücken wirklich nicht aus.

Der Zahnarzt sprach von der Wahrscheinlichkeit der Blockarde eines Wirbels. So ein Mist, ich hätte mir den Namen aufschreiben sollen, da ich den leider jetzt vergessen habe. :-( Es war ausnahmsweise mal nicht der Atlas.

Ich habe allerdings einen Schulter- und ein Beckenschiefstand. Weiß aber nicht woher, das kommt. ":/

Kann das durch Achterbahnfahren passieren? Hatte auch schon mal einen Auffahrunfall mit dem Motorroller und einmal mit dem Auto. Wurde danach aber nicht untersucht. Ist aber auch schon wieder ewig her. Seither ist Gott sei dank sonst nichts mehr großartiges passiert.

LG

l_e syang: Preaxl


Bei mir sieht mans auch kaum und ich hab definitiv Skoliose. Kann man aber nur durch ein Röntgen feststellen.

Der Schulter- und Beckenschiefstand kann auf eine Skoliose hindeuten (hab ich auch).

Skoliose ist meist angeboren und entwickelt sich meist im Jugendalter, "erwerben" durch leiche Unfälle ist nicht möglich.

Ohne OP bekommt man den Rücken nicht gerade. Man kann durch Muskeltraining versuchen, leichte BEsserung der Krümmung zu erreichen, aber weg geht das nicht (hab ich ja schon erklärt).

Ne Blockade kommt auch nicht zwingend von nder Skoliose.

lje sDang breal


Und der Drehschwindel kommt vermutlich auch nicht von der Skoliose.

H6ellexri


Hi Leute!

Danke für eure Beiträge. Ich kann mir auch nicht wirlklich vorstellen, dass ich Skoliose habe. So verbogen wie auf den Bildern sieht mein Rücken wirklich nicht aus.

Der Zahnarzt sprach von der Wahrscheinlichkeit der Blockarde eines Wirbels. So ein Mist, ich hätte mir den Namen aufschreiben sollen, da ich den leider jetzt vergessen habe. :-( Es war ausnahmsweise mal nicht der Atlas.

Ich habe allerdings einen Schulter- und ein Beckenschiefstand. Weiß aber nicht woher, das kommt. ":/

Kann das durch Achterbahnfahren passieren? Hatte auch schon mal einen Auffahrunfall mit dem Motorroller und einmal mit dem Auto. Wurde danach aber nicht untersucht. Ist aber auch schon wieder ewig her. Seither ist Gott sei dank sonst nichts mehr großartiges passiert.

LG

HHellreri


Puh... was es alles gibt. Wenn die Säule schief ist und keinen Ärger bereitet, ist mir das wirklich wurscht. Dann kanns so bleiben wie es ist. Aber erst einmal muss der Drehschwindel weg und mittlerweile weiß ich echt nicht mehr weiter. Ich hoffe, dass der Drehschwindel von der HWS oder von einer Blockade irgendeines anderen Wirbels kommt. Dann kann mia vielleicht noch intervenieren.

Leider ist nicht das Kiefergelenk daran schuld. Dann hätte ich meine Ursache.

Ich hoffe nur, dass der Arzt rauskriegt, was nicht stimmt.

Hast du mit deiner leichten Skoliose denn irgendwelche Beschwerden? Wie hat sich, das eigentlich herausgestellt, dass du das hast?

Hätte man das in der Kindheit nicht schon bemerken müssen? Meine Ma sagte mir, dass früher alles in Ordnung gewesen sei und sie es sich nicht erklären könne, warum ich schief sei. ???

Danke! @:)

lie sanyg reaxl


Sind deine Blutwerte okay? Besonders Ferritin?

Ne, keine Beschwerden. Mein Dad hats mal gesehen (beim vorne Runterbeugen sieht man, dass da was schief ist am "Buckel") und daraufhin sind wir zum Arzt. Ansonsten hätte das wohl niemand bemerkt.

H_ellzeri


Hä – wo kommt mein Text von 10:17 her? Ich mein ich habe ihn nur einmal versendet. Bitte ignorieren. |-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH