» »

Mrt Befund Knie – Deuten?

f4l0wexrly hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Seit Juli 2011 plagen mich Knieschmerzen an der Außenseite bzw oberhalb des Knies. Wurde dann geröngt und US gemacht, jedoch ohne Befund. Trotzdem wurde mir, da ich Schmerzen beim Abwinkeln bzw Knien hatte, Elektrotherpie verschrieben. Die hab ich gemacht und nach nem neuerlichen Sturz bei dem das Knie iwie "nachgegeben" hat wurde ein MRT gemacht.

Reguläres Signalverhalten der Skelettabschnitte

Der Knorpelbelag am medialen Kompartment ist gering verschmälert, lateral sowie an der Patellarückfläche ist dieser intakt.

Geringe Vermehrung der Gelenksflüssigkeit

Die Kreuz- und Kollateralbänder sind unauffällig

Im Hinterhorn des Innenmenisukus zeigen sich geringe zentrale Signalerhöhungen ohne Oberflächenbezug.

Unauffällig konfigurierter Außenmeniskus.

Reguläres Signalverhalten von Ligamentum patellae, Quadrizepssehne und Hoffa'schen Fettkörper.

Ergebnis:

Chondropathia Grad II medial.

Geringer Gelenkserguss

Geringe mukoide Degeneration im Hinterhorn des Innenmeniskus (Grad I-II Läsion)

Kein Hinweis auf Meniskusruptur.

Für mich klingt das jetzt so "ist eh nix". Lieg ich da richtig? Schmerzen sind besser geworden, aber bei Belastung wie irgendwo hinknien oder starker Kniebelastung schon noch da.

Antworten
lQiebe{sle/bxen


Mhm... ich bin kein Knie-Experte.

Mein Rat im Umgang mit Orthopädie allgemein:

Sei froh, dass nix ist!

Das Knie vorsichtig Belasten und erneute Unfälle vermeiden (Sportart wechseln)?

Manche Leute haben die Vorstellung, dass ihnen durch eine Knie-OP geholfen werden könnte.... großer Fehler. So lange das Beschwerdebild so ist wie bei dir, würde ich da niemanden ran lassen! Es könnte DEUTLICH schlimmer werden.

Sicher findest Du zum Beispiel einen Arzt, der das Knie mal "durchspült", diese OP ist aber erwiesenermaßen ineffektiv und obendrein wie jede OP gefährlich.

o9rbi\tus


Du hast einenleichten knorpelschaden, am besten physiotherapie machen und muskelaufbautraining damit der knorpel nicht noch mehr belastet wird. Der gelenkserguss wird wahrscheinlich wieder weggehen...

E<hemaliger $Nutzer (V#3257u31x)


Wirklich was kaputt ist da nicht und es besteht auch damit keine OP Indikation. Wie schon erwähnt wurde Physiotherapie, Muskelaufbau und dem Knie Zeit geben

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH