» »

Probleme mit dem li. Knie

Ssch"neyehexxe hat die Diskussion gestartet


Seit einiger Zeit bekomme ich immer öfter (komischerweise nicht immer) Schmerzen wenn ich längere Zeit mein li. Knie 90° angewinkelt habe (länger sitzen) . Wenn ich dann aufstehe kann ich im ersten Moment vor Schmerzen (hauptsächlich vorne und etwas innen) nicht richtig auftreten und auch das Bein nicht ganz strecken.

Das kenne ich schon länger, aber nur nach Belastungen. Wenn ich z.B. Ski fahre, dann kann ich das Bein im Sessellift nicht auf den Fußraster stellen, sondern muss es hängen lassen. Oder wenn ich nach einem Skitag im Bus sitze muss ich das Knie immer gestreckt halten, sonst schmerzt es, und Treppen steigen schmerzt auch. Dick und warm war das Knie eigentlich dabei nie. Wenn ich mich recht erinnere hatte ich vor vielen Jahren einen Skiunfall (wurde umgefahren ), danach hatte ich einige Zeit Probleme mit dem Knie, bin damals aber nicht zum Arzt gegangen.

Ich verstehe es ja, dass mein Knie nach Belastungen (bin nicht mehr die Jüngste ;-) ) weh tut, aber dass ich Schmerzen habe wenn gar keine Belastung stattgefunden hat, kann ich nicht nachvollziehen.

Hatte das von euch schon mal jemand ??? .

Vorgestern hatte ich nun einen Termin beim Orthopäden wegen meinem Bandscheibenvorfall und wollte dass er das Knie auch untersucht, daraus wurde aber nichts, weil er dringend in den OP musste :-(.

Einen neuen Termin habe ich erst wieder am 29.11. :(v .

Antworten
Ethemaligeyr NutzeOr ($#3257431x)


Kann sein das sich was einklemmt, kann aber auch ein Knorpelschaden sein. Das muss man untersuchen und ein MRT machen.

Ich habe das auch das ich Schmerzen haben wenn ich in bestimmter Position gegessen habe und aufstehe. Aber das kann jetzt bei dir wirklich alles sein. Zur Not halt einen Termin machen der nur fürs Knie ist, ansonsten kann es sein das der Orthopäde sich das wieder nicht ansieht

S1chneuehexxe


Zur Not halt einen Termin machen der nur fürs Knie ist, ansonsten kann es sein das der Orthopäde sich das wieder nicht ansieht

Er hat zu mir gesagt, dass er das beim nächsten Termin untersucht, habe ich aber der Helferin auch nochmal gesagt bei der Terminvereinbarung.

Meinst du es wäre sinnvoll ein MRT schon vorab machen zu lassen? Vielleicht bekomme ich meinen HA dazu mir eine Überweisung zu schreiben, oder ist ein MRT vielleicht doch nicht notwendig?

E!hemasliger iNutzer t(#^3x25731)


Auf blauen Dunst würde ich keins machen lassen, ggf ist da auch einfach nur was gereizt, vorher sollte das Knie untersucht werden und ggf dann ein MRT gemacht werden

S~chnTeehexxe


Mein Physio hat mir heute erklärt, dass meine vordere Oberschenkelmuskulatur bds. verkürzt wäre, und dass meine Kniebeschwerden links evtl. auch daher kommen könnten. ":/

ExhemaligePr Nutzber (^#3G25731x)


Ja ist gut möglich, das erhöht dann den Anpressdruck der Kniescheibe, bei mir wird auch regelmäßig gedehnt und Triggerpunkte behandelt

SXchne{ehexxe


Habe heute meinen HA wegen meinem Knie gefragt, da ich heute Früh ganz schlecht laufen konnte. Der hat dann gemeint, dass ich zum MRT gehen soll. Habe dann in der Radiologie angerufen und einen Termin Mitte Dez. bekommen. Nach 2 Stunden haben sie mich zurückgerufen und gefragt ob ich auch heute schon kommen könnte, ihnen wäre jemand ausgefallen ..... Glück muss der Mensch haben :=o . Ich habe natürlich zugesagt, denn dann kann ich den Befund (soll in ca. einer Woche zum HA kommen) gleich zum Orthopäden mitnehmen.

Der Radiologe hat zu mir gesagt, dass eine Entzündung an den Sehnen oberhalb und unterhalb der Kniescheibe wäre mit Reizzustand und Flüssigkeit im Gewebe. Außerdem soll ein kleiner Einriss im Meniskus und ein vernarbtes Innenband bestehen und natürlich altersgemäße Abnutzungsspuren :=o .

Er hat dann noch gemeint, dass man die Entzündung medikamentös behandeln sollte.

EGhemalige@r Nu;tzer 3(#32x5731)


Ja gegen die Reizung kann man ja auch nicht viel anderes machen. Ibuprofen und ggf. Krankengymnastik

SSchWnee9hexxe


Genau diese entzündungshemmenden Schmerzmitteln (NSAR) sollte ich eigentlich wegen meinen Nieren nicht nehmen ":/ .

E_hemaliger BNu/tz}er (#32`5731)


Na ja es gibt auch andere Medikamente und zur Not wird es auch ohne gehen.

S?chne[e<hexxe


Von normalen Schmerzmitteln (z.B. Paracetamol oder Novalgin) wird ja die Entzündung nicht besser ":/, ich bräuchte also nur was gegen die Entzündung.

Eahemabligser| Nutgzer (#32N5731)


Es gibt ja nicht nur NSAR und ich denke das wird dein Arzt dann schon machen, da musst du dir denke ich weniger Gedanken drum machen wie man das behandeln kann. ;-)

S{chnReehexxe


da musst du dir denke ich weniger Gedanken drum machen wie man das behandeln kann.

Den Termin beim Orthopäden habe ich erst am 29.11. ":/

EchexmaliagerN 0Nutzer c(#32x5731)


Ja du wirst ja vorher zum HA gehen, der wird ja wohl was machen an Behandlung und ansonsten musst du einen früheren Termin machen beim Orthopäden

Skchnegehexe


Der Orthopäde ist jetzt dann erst mal im Urlaub, deshalb ist der Termin erst am 29.11. ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH