» »

Schmerzen rechter Unterbauch, Bws und Lws

a<vo|licXi2ous hat die Diskussion gestartet


Alles begann im letzten November nach zwei Wochen Urlaub in Mexiko, was sicherlich aber nicht mit meinen Symptomen zu tun hat.

Vielleicht kurz zu meiner Person, ich bin 34 Jahre alt, wiege um die 74 kg und bin 188 groß, sportlich gebaut und fühle mich konditionell recht fit. Mein Arbeitsplatz ist größten Teils der Schreibtischstuhl und der Autositz. Bis dato bevorzugte ich eine mehr oder weniger suboptimale Sitzposition. Kurz erklärt: Mein rechter Fuß lag angewinkelt auf dem Schreibtischstuhl, während meine rechte Pobacke auf ihm saß. Oft stellte ich dazu meinen linken Ellenbogen auf den Schreibtisch und führte mit der rechten Hand die Maus. Sprich, meine rechte Körperseite hin durch, während die linke auf Spannung war.

Nun gut, alles sollte mit einem Drücken, bzw. leichtem Stechen zwischen dem rechten Beckenknochen und dem Bauchnaben beginnen. Erst habe ich mir nichts dabei gedacht, später wurde es aber doch unangenehm und wollte es abchecken lassen. Bis dato kannte ich eigentlich nur meinen Zahnarzt als Arzt, deshalb führte mich der Weg zum nächst gelegenen Internisten.

Dort angekommen wurde ein kompletter Check durchgeführt, sprich Belastungs-EK, Lungenfunktionstest, eine Ultraschalluntersuchung der inneren Organe. Allerdings wurde nichts auffälliges gefunden. Nun gut, die Wochen vergingen und das besagte Drücken begann sich auf die Wanderschaft zu machen, es zog sich nun gürtelförmig nach hinten zum Rücken, auf gleicher Linie, bis hin zum, ich würde sagen Nierenbereich. Da ich immer über alles einhundert prozentige Gewissheit brauche, ging ich zum nächsten Internisten zwecks zweiter Meinung. Es folgt eine Ultraschalluntersuchung, Blutabnahme und Urinprobe. Besonders wurde nach kleinen Steinchen im Nieren und Gallenbereich geguckt, alles wieder ohne Befund. Teilweise wurde mich durch dieses Drücken auch leicht übel, übergeben musste ich mich allerdings nie. In Eigeninitiative folgten zwei Untersuchungen, Magen- und auch Darmspiegelung. Nichts zu, rein gar nichts zu finden. Der Arzt sagte mir im Gespräch, dass ich einen Orthopäden aufsuchen solle um alles in diesem Bereich abchecken zu lassen. Gesagt, getan. Dieser diagnostizierte eine Blockade im ISG Gelenk und verpasste mir 6 Cortison Spritzen, 3 davon direkt ins Gelenk. Ich hatte 6 schlaflose Nächte, irgendwie bekam mir das Mittel nicht, mir war übel und ich hatte Herzklopfen. Allerdings blieben die Symptome, absolut keine Besserung.

In Eigeninitiative ließ ich folgend ein CT von meinem Bauchraum anfertigen, auch hier ließ sich nichts auffälliges finden. Ein zweiter Orthopäde sollte her, der nicht nur mit dem behandelt, womit er am meisten verdient. Beim zweiten wurde ich eingerenkt und ich verspürte für einen gewissen Zeitraum eine Besserung, diese verging aber am nächsten Tag wieder. Da dieser auch Osteopath ist, bekam ich drei Sitzungen, es tat sich aber nichts. Ach ja, zwischenzeitlich hatte ich noch Krankengymnastik in der Einzeltherapie und an den Geräten. Von Hüfte und HWS wurden noch Aufnahmen gemacht, allerdings nichts zu finden.

Nun sind viele Monate vergangen, es gab viele Tage, an denen es mir nicht gut ging, mir war übel, ich hatte dieses Drücken im Unterbauch, bzw. am Rücken. Es gab aber auch keinen Tag, an dem ich nichts von beidem gespürt habe. Hinzu kommt seit einigen Wochen, dass sich meine Muskulatur im LWS Bereich ständig von alleine anspannt, dieses geht bis in den Bauch. Nur wenn ich mich gedanklich anstrenge, kann ich locker lassen, wenige Minuten später geht´s wieder los. Teilweise hab ich auch blitzartige Schmerzen im Bauch, dies aber nur sehr selten.

Heute habe ich z.b. folgendes. Ich sitze gerade am Schreibtisch, versuche gerade zu sitzen, ich verspüre ein Drücken im Rückenbereich, Höhe Nieren und ein Ziehen in der Flanke. Drücke ich nun mit den Fingern in die rechte Flanke, denke es ist dort wo die letzte Rippe endet, verspüre ich einen Schmerz, also beim Druck auf die Rippe. Heute Morgen als ich noch im Bett lag, spürte ich dieses Drücken im Unterbauch.

Nachts merke ich übrigens nichts, in einer heissen Badewanne fühle ich mich auch sehr wohl, generell bringt Wäre viel. Aber ich kann ja nicht den ganzen Tag mit einer Wärmflasche rumlaufen. Ich mache täglich Übungen für die seitlichen Bauchmuskeln als auch eine für den LWS Bereich. Bin seit nun 8 Wochen im Fitness-Studio aber es bessert sich absolut nichts. Allerdings möchte ich mich nicht in die psychosomatische Schiene einreihen da meine Symptome z.B. nach dem Rasenmähen stärker werden.

In der letzten Woche wurde ein MRT von meiner LWS gemacht, der Radiologe sagte, dass sie zu gerade ist, das sollte nicht so sein und, dass sich an einer Stelle in der WS Flüssigkeit gebildet hat, welche von einer Entzündung stammen könnte. Nun warte ich auf den Termin beim Orthopäden am Freitag.

Kurz noch einmal meine Symptome in der Aufzählung:

Stechen im rechten Unterbauch, Drücken, leichte Schmerzen gürtelförmig bis in den Rücken, Schmerzen an der unteren Rippe rechts, Teilweise Schmerzen im Bauch, Schmerzen wenn ich vorne neben den Rippen, Höhe Magen drücke, teilweise Unwohlsein und Übelkeit.

Ach ja, zur Zeit schmerze auch meine rechte Schulter, bzw, es schmerzt unter dem Schulterblatt, dies auch nachts und wenn ich tief einatme.

Irgendwie ist alles rechtslastig, die linke Seite fühlt sich gut an.

Nun die Frage in die Runde, hat jemand eine Lösung ? Es muss sich ja um etwas handeln, was über 10 Monate andauern kann.

Viele Grüße

Antworten
aNvo^lictiouxs


???

c(agt78


genauso gehts mir auch....keiner findet was...und schwupp wird man als psyhomat abgestempelt...ich hab Dienstag Termin zum MRT....

a'voulicio=uxs


Dann halt uns mal auf dem laufenden. Mein MRT hat nichts ergeben.

Welche Symptome plagen dich denn?

k{aygo(e0x1


Warst Du mal beim Urologen?

Schmerzen können ja strahlen und der eigentliche Auslöser macht sich am wenigsten bemerkbar...

So ähnlich ging es mir und ich hätte nie gedacht, daß bei meinen Beschwerden am Ende der Blinddarm der schuldige war...

cbaot78


Auch so wie bei Dir, drüken im Unterleib, Schmerzen stechen im Unterbauch....Meine Beine tun sehr weh manchmal und es zieht vom Rücken in die Leiste, das merkt man richtig, und ist ganz schön nervig....Hat bei Dir das MRT rein gar nichts ergeben? Ein Bandscheibenvorfall hab ich, den hat man im CT gesehen....

aVvoliciMouxs


Sämtliche MRT haben nicht ergeben (hws, lws und Bauchraum). Beim letzten Besuch beim Orthopäden wurde mir ein Muskelrelaxan verschrieben, wir wollen einfach mal testen

ob es an Verspannungen liegt. Ab und zu ist es nach dem Mobilisieren ja besser, am nächsten Tag allerdings nicht mehr. Evtl ziehen die Verspannungen wieder alles ins negative zurück. Evtl macht der TH12 Ärger, dies könnte sich mein Physio vorstellen. (beim Urologen war ich glaub ich fast zuerst)

c[at7x8


Ja ich war auch überall....Aber jetzt habe ich endlich eine Ärztin die mir glaubt und wirklich alles untersuchen will. Das ist schonmal was. Ich bin auch gespannt, was Dienstag raus kommt, wenn auch nichts raus kommt, dann muß ich wohl weiter forschen. Irgend woher muß es ja kommen und dann auch wieder gehen...Oder?

a`vollicious


Sehe ich genau so. Wie lange hast du es denn schon?

cUat7x8


3-4 Jahre....mal besser mal schlechter

azvovliciouxs


Dann gib uns, wie gesagt, am Dienstag mal ein Feedback.

atvoNlicixous


@ cat78 – Und ? Gibt es etwas neues zum heutigen MRT ?

cxat7x8


Huhu muss heute Mittag zu meiner Ärztin dann werde ich ausführlich berichten

a@voli0ciocus


Na dann mal los :-)

cZat78


Huhu ja ist so wie es es gedacht habe, habe 3 Vorfälle und der eine strahlt in die Leisten weil der das ist der den Unterleib versorgt mit Nerven :)=

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH