» »

Stark ziehender Schmerz im Po bis Oberschenkel

BbäreNnmädpcxhen hat die Diskussion gestartet


Hey ihr.Eigentlich wollte ich grade einen lustigen Spieleabend verbringen.Aber ich muss mich an euch wenden.Die Schmerzen sind die Hölle.

Also,ich hab seit ca. 2 1/2 Wochen schmerzen im Rücken (unten).Aber auf der linken Seite.Der Arzt meinte,ich habe mich verhoben und was überdehnt.Naja,es wurde trotz Krankschreibung nicht besser.Nun geh ich wieder arbeiten.

Ich hatte das Porblem,worum es hier im Thread geht, schon länger.Aber seit gestern sehr stark.

Wenn ich laufe,sitze oder liege kommt manchmal ganz spontan so ein stechender Schmerz im Po.Am Anfang fand ich das ja immer noch "lustig".Aber wenn du auf einmal vor Schmerzen fast umfällst,weil es so weh tut,dann ist es wohl eher nicht mehr lustig.

Der Schmerz kommt von der Mitte der rechten Poseite und zieht (fürchterlich)bis in den hinteren Teil des Oberschenkels.Ich kann kaum noch sitzen,liegen geht auch kaum und laufen,ja da schafft der Schmerz es mich manchmal aus dem Schritt zu "hauen".

Kann nur ganz grade sitzen.Knick ich ein,dann kann ich nicht mehr sitzen.

Ich kann die Schmerzen kaum beschreiben,aber sie treiben mir Tränen in die Augen.

Es ist manchmal auch son leichter brennender Schmerz.Auf jeden Fall echt schlimm.

Wärmen hat bisher nicht geholfen, meine Salbe auch nicht.

Ich weiß nicht was ich tun soll.Manchmal ist auch gar nichts und dann ganz unerwartet der Schmerz.

Was kann das sein?

Arbeite zur zeit als FSJ'lerin in einem Kindergarten.Und gestern als ich mich hinhockte tat es so weh.Ich versuchte dann eine andere Position aber ich fand keine.Ich war total hilflos.Konnt kaum atmen weil es dann noch schlimmer wurde.

Was soll ich tun?Was ist das?

Will nicht wieder krank geschrieben werden,mag ungern zum Arzt und ihm sagen,dass das Unheil vom "Popo" kommt.

":/

:-( :-( :-( :-( :°( :°( :°( :°(

Antworten
BZärCenmädlcxhen


keiner?zumindest ein tipp was ich im falle der schmerzen machen kann?

grade (seit ich den beitrag geschrieben habe)hab ich keine schmerzen.maximal ein kleiner druck.

l5ittleA-witc5h


Also ich würde auf einen eingeklemmten Ischias-Nerv tippen...die von dir so beschriebenen Schmerzen kenne ich ...oder die Bandscheiben....aber das kann man eigentlich alles mit einer MRT abklären...

Geh zum Arzt, am besten zu einem Orthopäden der wird wissen wo er dich hinüberweist, damit du eine Diagnose bekommst...

gmwend'olynxn


Es könnte sich um einen Bandscheibenvorfall handeln. Also ab zum Arzt und Beschwerden genau wie hier beschreiben.

B>ärenm<ädchecn


Bandscheibenvorfall...eingeklemmter nerv...klingt ja alles nicht so pralle.ich rufe montag gleich an.

aber sagt man nicht,dass es kribbelt oder taub wird auf der betroffenen seite?das habe ich nämlich net.

andere frage.was kann ich bis dahin machen?ist wärmen gut?

g;wend.olynn


aber sagt man nicht,dass es kribbelt oder taub wird auf der betroffenen seite

Nee, muss nicht unbedingt sein.

ich rufe montag gleich an.

Gut :)^

andere frage.was kann ich bis dahin machen?ist wärmen gut?

Weiß ich nicht. Ich würde an deiner Stelle Schmerztabletten nehmen, wenn es nicht mehr zum Aushalten ist. :-/

E'hemal%ige]r NutzAer A(#3257x31)


Muss nicht, es gibt auch sog. pseudoradikuläre Syndrome, die machen Schmerzen als wäre es ein Wurzelproblem, ist aber in wirklichkeit keine Nervenwurzel.

Das muss aber der Orthopäde untersuchen und am besten ein MRT machen ...

B8är9enmä=dvch:exn


Okay...das sagt mir jetzt gar nichts Mellimaus21.

Naja,ich hoffe einfach mal nichs schlimmes.

Aber doof ist und bleibt einfach,dass sich diese Schmerzen seit dem Verheben nur minimal gebessert haben.Trotz Schmerzmittel,Wärme und viel ruhe mit leichten Spaziergängen.

Aber es tut immer noch sehr weh.Vor allem beim Bücken.

Und ich hab auch das Gefühl,dass immer mehr die rechte Seite ebenfalls so zu schmerzen anfängt.

Aber wenn der Arzt sagt,dass ich mich "nur" verhoben hab,dann muss ich ihm das ja glauben.

Aber es tut doch noch ganz schön weh.

Ist das normal nach eig. schon 3 Wochen seit dem verheben?

g1wen`dAolynfn


War das dein Hausarzt?

Ich hatte mal Schmerzen in der LWS, der Hausarzt meinte aber, es sei die Hüfte und überwies mich zum Orthopäden mit dem Anweis, die Hüfte zu röntgen. Die konnten dort nichts anderes machen als genau das, waren aber ziemlich ärgerlich über diese genaue Anweisung, die ja gar nichts nutzte.

Also: Du "musst" dem Arzt gar nichts glauben. Lieber eine zweite fachärztliche Meinung einholen.

B"ärenYmädxchen


ich war direkt beim Orthopäden gewesen.dachte mir,dass es vllt besser ist.

als ich beim zweiten mal da um meine Krankschreibung evt. verlänger zu lassen,meinte ich,dass die schmerzen nicht besser geworden sind.

aber er meinte: ja entweder wir behandeln das jetzt mit tiefenwärme oder sie versuchen es noch allein.

ich meinte erst noch allein,da der weg dahin doch immer beschwerlich ist/war

a1.faixsh


Klingt wirklich nach Ischias oder Bandscheiben. Bis zum baldigen Arztermin würde ich auch Schmerzmittel empfehlen, denn sowas:

Und ich hab auch das Gefühl,dass immer mehr die rechte Seite ebenfalls so zu schmerzen anfängt.

kommt dann auch gerne mal von (unbewusster) Schonhaltung und daraus resultierenden Muskelverspannungen.

Ich hatte vor einiger Zeit ziemlich genau diese Symptome und es war ein Bandscheiben-irgendwas, also noch kein Vorfall, aber die Bandscheibe war nicht iO. Hab Schmerzmittel und Massagen verschrieben bekommen – hab ehrlich gesagt die Massagen nicht in Anspruch genommen, sondern mich gemäßigt bewegt und mich oft in die [[http://schaumstoff.com/pics/stufenlage.gif Stufenlage]] gelegt, das half gut.

Aber dadurch, dass ich durch die Schmerzen immer unbewusst schief gestanden, ein Bein entlastet habe usw. hatte ich mehrere Wochen lang quasi einmal von unten (Beine) nach oben (Nacken) über den ganzen Rücken ziemlich üble Verspannungen und Schmerzen.

Aber auch das war dann irgendwann ausgestanden, also mach Dir nicht zu viele Sorgen! Aber lass Dich untersuchen.

E!hemalige.r Nutuzer m(#325731x)


Das heißt eigentlich nur, das man nicht immer gleich vom schlimmsten ausgehen muss, also es muss nicht die Bandscheibe sein die da auf einen Nerv drückt. Kann auch einfach der eingeklemmte Ischias sein.

Aber ich würde das definitiv mal fachärztlich abklären lassen, nicht das es doch die Bandscheibe ist

BJär&enm:ädtchen


oki.wie gesagt,ich rufe da montag an.

wenn mich die kinder zwischendurch mal telefonieren lassen :D

naja,ich hoffe,dass es "nur" ein eingeklemmter nerv ist.

was kann man dagegen machen?

@ a.fish:

das mit der stufenlage versuch ich morgen gleich mal.vllt bringt es ja auch was

EqhemalOiger Nu_tzer (|#325731x)


Wurde oben ja schon erwähnt: Wärme, Stufenlagerung, Bewegung in Form von Spaziergängen und Schmerzmittel

BLär>en-mädcxhen


gut.ich werds so machen.

alles weitere wird mir ja dann hoffentlich der arzt sagen.

hoffentlich bekomm ich schnell einen termin

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH