» »

Ganzer Körper knackt

cMurQious.!ab6out.yoxu hat die Diskussion gestartet


Es hat angefangen mit Nackenschmerzen und Knacken. Mittlerweile knackt morgens die ganze Brustwirbelsäule richtig durch, es hört sich an, als ob ich gleich abreiße.. Sagen auch meine Mitmenschen.. Tagsüber, egal in welche Richtung ich mich drehe, knackt es dann auch. Ich habe auch totale Schmerzen beim atmen.. Ärzte sind ratlos. Habe jetzt schon 7 x Physio und 1 x Elektrotherapie gemacht. Seit neusten knackt jetzt auch noch mein Becken. Ich habe generell immer, wenn ich beim Physio war eine Beindifferenz von 1,5 cm, wobei Beine gleichlang sind in der Regel.. Ich weiß nicht mehr weiter. Man fühlt sich auch ziemlich scheiße, wenn man so nen Druck auf dem Nacken und Gesicht hat und das ganze bis in den Po zieht, weil man so schief ist... :(

Antworten
Enhemal0igezr Nu(tzeyr (5#32573x1)


Und was tust du gegen die Beinlängendifferenz? Trägst du Einlagen? Das ist klar das man Probleme hat wenn man so schief ist, das sieht sich ja wie ein roter Faden durch.

Also zum Orthopäden, die Beinlängendifferenz behandeln lassen und anschließen Physiotherpaie

Bber7ryf:ina


Ich habe generell immer, wenn ich beim Physio war eine Beindifferenz von 1,5 cm, wobei Beine gleichlang sind in der Regel..

Wie meinst du das? normalerweise sind deine Beine gleich lang, aber nach dem Physio sind sie dann plötzlich um 1,5 cm verschoben?? BEschreib das doch mal genauer.

Kylein4ewaXldfnee


Ich habe auch eine nicht ganz unerhebliche Beinlängen-Differenz, aber dazu auch massive X-Beine (man sieht es beim Laufen mehr als deutlich), nicht die geradste Wirbelsäule, Hüftdysplasie. Also allen in allem bin ich ein etwas schiefer Mensch. Man lernt damit zu leben. Mit gerade mal 23 |-o |-o |-o

Ich müsste das eigentlich auch behandeln lassen, aber woher die nicht vorhandene Zeit nehmen?

ccuriJous".abxout.you


also.. das läuft so ab.

nackenschmerzen: öfter so ein benommenheitsschwindel und druck auf dem kopf.. und der druck geht weg durch das knacken.. kopfschmerzen eigentlich eher selten. die schmerzen sind so bei den ersten halswirbeln..

brustwirbelsäule: die schmerzen fangen bei bh höhe an. seit monaten ist am brustwirbel links so ein starker schmerz und da knackt es am meisten. aber wenn ich aufstehe morgens, knackt alles durch in der bws. die schmerzen sind meistens wenn ich mich drehe da oder halt atme.

ich war beim orthopäden, der sagt: meine beine sind gleichlang, hüfte keine fehlstellung, aber mittelstarke skoliose..

physio stellt fest, dass beinlänge differenziert um 1,5 cm, also weil die wirbelsäule schief ist. er macht da sdann wieder gerade, aber nach 1-2 tagen ist es wieder genauso schlimm, falls überhaupt besserung auftritt. ständig blockieren die kleinen wirbelgelenke an den rippen..

wenn ich dann "schief" bin, tun mir halt auch die beine irgendwie weh.. weiß nicht, ob ihr das kennt.

ich bin langsam total am verzweifeln. ich bin erst 20 jahre alt und echt nicht unsportlich..

Emhemali|ger aNutzer (#32x5731)


Na ja von einmal behandeln besser das ja nicht gleich. Man muss dauerhaft Eigenübungen machen

Socho'ddFi


aber woher die nicht vorhandene Zeit nehmen?

dann kanns nicht schlimm sein, wenn man sich für seine Gesundheit keine Zeit nimmt :|N

jhoge


Mein Tipp, such dir in der nähe einen Osteopathen und lass dich mal von dem anschauen ;-)

K"nMacks


Du beschreibst nur die Folge von irgendwas. Hast du dir mal Gedanken über die Ursache gemacht?

Ich hatte auch mit Anfang 20 massive Schmerzen in der Lendenwirbelsäule, es kam vom Sitzen im Büro. Habe zwar einen Spezialstuhl mit schräg zu stellender Sitzfläche bekommen, aber das Problem blieb.

Seitdem ich einen [[http://www.mtk-physio.de/Info-Box/Intro_Sitzen/Unkonventionelle_Stuehle/Sitzen_Kniestuhl.gif wippenden Kniestuhl]] benutze, habe ich keine Rücken- oder Nackenschmerzen mehr.

Habe auch mal einen Sitzball (AOK-Ball) ausprobiert, aber der rollte immer weg beim Aufstehen. Zwar gibt es einen Ring, der das verhindert, aber der verhindert dann auch das Rollen, während man draufsitzt und rollen soll.

BOer/ryf^ina


was sagt denn das röntgenbild deiner wirbelsäule! an deiner stelle würde ich mir nen neuen orthopäden suchen! es muss ja einen grund geben, weshalb deine Wirbelsäule sich derart verknackst das sie "schief" ist. Vielleicht würde auch Muskelaufbau im Rücken helfen um die Wirbelsäule zu stützen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH