» »

Ausstrahlende Rückenschmerzen

mladrnolxd hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Mann hat seit 3 Tagen wahnsinnige Rückenschmerzen (hatte dies vor 3 Jahren auch ganz massiv, auch immer wieder mal Beschwerden), die einen Punkt an der BWS betreffen, sogar auf der Haut wehtun und sogar je nach Bewegung Schmerzen in beiden Armen auslösen, sehr massiv. Damals auch Abklärung mittels MRT, welches in Ordnung war. Er hatt am Beginn der starken BEschwerden körperlich schwer gearbeitet und auch wenn er manchmal eine Steigung läuft oder der Hund einseitig zieht, fingen die Beschwerden auch leicht an.

Was kann das sein, der Arzt verordnete jetzt Diclo, Musaril und Magenschutz, die Wirkung des Schmerzmittels hält nur 5 Stunden und er soll nur 2 am Tag nehmen, bravo. Auch ein Bekannter (Physiotherapeut und Osteopath) hat ihn heute Früh schon behandelt und selbst noch keinen solchen Patienten gehabt.

Kennt jemand ähnliche Beschwerden?? Wir sind verzweifelt :-(

Liebe Grüsse

Marion

Antworten
_`ParZvtatix_


Bewegen, bewegen, bewegen...

Einen besseren Tipp kann ich dir erst mal nicht geben. Wenn es nicht besser wird, muss dein Mann wohl nochmal zum Arzt, eventuell nochmal ein MRT machen lassen. Wenn nichts mit der Bandscheibe ist, dann sind es wohl verspannte Muskeln und die können auch richtig heftig schmerzen. Langfristig hilft da nur gezielt Sport (Rückengymnastik, Kraftsport).

mCa<rnold


Guten Morgen,

danke für die Antwort.

Tja mit dem Bewegen ist es nicht so einfach, jede nur kleinste falsche Bewegung (und vor Allem auch das Berganlaufen) löst höllische Schmerzen aus, die massiv in beide Arme ausstrahlen. Ein MRT sei nicht nötig, ebensowenig KG oder Physio. Die Schmerzen sind wie ein tennisballgroßer Punkt (wie leicht geschwollen) auf der Wirbelsäule BWS-Bereich und wenn man da drauf rumdrückt fangen sofot die Schmerzen an. Wir sind echt ratlos.

Mein Mann ist eigentlich viel in Bewegung bei der Arbeit (von allem etwas) und läuft fast jeden Tag mit dem Hund 1-2 Stunden....

LG Marion ":/

E`hemaliger^ %NutzeQr a(#32x5731)


Klingt aber schon sehr nach einer muskulären Ursache. Dann würde ich mal den Arzt wechseln wenn dieser meint ein MRT und KG sei nicht notwendig ...

m.aaixk


ich habe ähnliche Beschwerden, allerdings ausgehend von der LWS, strahlen in die Beine ab.

Kann es wirklich muskelbedingt sein ?

E(hemal`iger Nutfzer (#33257x31)


Kann durchaus sein, muss aber nicht. Aber wenn die Diagnostik gelaufen ist und kein Bandscheibenvorfall zu Tage kommt ...

Ansonsten muss man auch immer an einen Bandscheibenvorfall denken.

allerdings ausgehend von der LWS, strahlen in die Beine ab

Wurde schon Diagnostik gemacht? Das kann viel sein, von ISG Problemen, Bandscheibenvorfall, Muskulatur ... muss man untersuchen

mParnoEld


Hallo,

nachdem die Schmerzen trotz Musaril und Ibu hochdosiert immer noch nicht wesentlich besser werden, auch jetzt wieder Erkältung und Verschlimmerung sowie "mal wieder" ein Herpes an der Lippe und daraufhin Verschlimmerung, haben wir jetzt den HA gewechselt und endlich wird auch ein Labor abgenommen.

Eine MRT-Untersuchung ist am 07.02., ob sich eine Veränderung an der BWS zeigt.

Komisch ist aber dass der Schmerz mit dem kleinen Finger an der Wirbelsäule auslösbar ist.

Drückt mir die Daumen!!

LG Marion ":/

R+osxe4


@ marnold,

bei Deinem Mann könnten die tiefen und oberflächlichen Rückenmuskeln sehr verspannt sein. Wenn in ihnen schmerzhafte verspannte Stellen sind, können sie solche Symptome auslösen.

Die Muskeln können sich aufgrund einer starken Kontraktion durch diese Vespannungen aufwölben, deshalb die dicke Stelle. Auch können durch diese Verspannungspunkte bedrängte Wirbel Nerven abquetschen, wodurch dann Taubheitsempfindungen an dieser Stelle auftreten können oder auch die Haut wehtut.

Im Schulterblattmuskel können auch solche winzigen Verspannungen sein, diese können dann auch in die Arme ausstrahlen.

Ich würde Deinem Mann empfehlen, mal mit einem Tennisball den Rücken zu massieren.Damit er nicht herunterfällt, kann man ihn in einen langen Strumpf stecken. Dann gegeg eine Wand lehnen und neben der Wirbelsäule auf jeder Seite nach schmerzhaften Stellen suchen. Jede Stelle 10-20 Sek. massieren, indem man sich hin- und herbewegt, und das mehrmals täglich. Die Punkte lösen sich mit der Zeit auf , die Massage schmerzt immer weniger und die Schmerzen müssten vergehen.

Hier eine Seite, auf der kann man alle Muskeln sehen. Klicke auf Back View, dann auf den Rücken. Da stehen einige Muskeln, klicke vor allem multifide und infraspinatus an. Die Kreuze kann man auch anklicken, dann sieht man das Schmerzmuster. Die Kreuze sind die Stellen, die man massieren soll.

Gute Besserung für Deinen Mann :)*

[[http://triggerpointmaps.com/tp_finder.html]]

Hier noch ein Video, da sieht man, wie man sich massieren kann

[[http://www.youtube.com/watch?v=gycdbzLc970]]

mOar(noxld


Hallo zusammen,

so jetzt waren wir beim "Kardiologen" und leider hatte mein Mann warsch. einen (oder mehrere ) Vorderwandinfarkt, nächste Woche wird ein Herzkatheter gemacht.

Soviel nun zum Thema Vertrauen an den Hausarzt und auch ein Besuch vor 3 Jahren mit den gleichen Symptomen erkannte keine Änderungen im EKG..... ich bin sprachlos....

Liebe Grüsse Marion :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH