» »

Arm gebrochen – Muss ein Gips sein?

LZinwa-S<ofixe hat die Diskussion gestartet


Ich habe mir bei einem Unfall die Ellbogen-Gelenkkapsel gebrochen und daraufhin eine Gipsschiene bekommen. Die macht mich aber langsam wahnsinnig wegen schmerzhafter Druckstellen, schlechter Durchblutung der Finger und ich finde es total eklig, dass keine Luft an den Arm kommt (Schwitzen) und ich mich nur schlecht waschen kann. Außerdem komme ich damit in keinen Pullover hinein. Zudem habe ich demnächst ein Vorstellungsgespräch, zu dem ich angemessen gekleidet erscheinen sollte.

Der Arzt meinte, dass ich den Gips etwa 3 Wochen tragen muss. Könnte ich schon nach einer Woche darauf verzichten, wenn ich sehr, sehr vorsichtig bin und den Arm kaum bewege?

Antworten
ATlphWawoe)lfin10


Könnte ich schon nach einer Woche darauf verzichten, wenn ich sehr, sehr vorsichtig bin und den Arm kaum bewege?

Selbst wenn Du dieses versuchen würdest – es gelingt nicht.

Du solltest die Zähne zusammen beissen und die Zeit durchhalten.

Was anderes ist es allerdings mit dem ganz offensichtlich schlechten Sitz der Schiene – die Blutzirkulation zu den Fingern muss uneingeschränkt bestehen bleiben. Auch Druckstellen müssen nicht sein

Geh am Besten nochmal hin und lass Dir eine richtig sitzende und passende Schiene anlegen.

EChema(liger Nut&zer (#3325731x)


Hast du nun einen Bruch im Ellenbogen oder einen Kapselriss?

Lminqa-Sofixe


Hast du nun einen Bruch im Ellenbogen oder einen Kapselriss?

So wie ich den Arzt verstanden habe, ist die Kapsel im Ellbogen gebrochen. Oder gibt es das nicht ???

LPina-~SoTfie


Selbst wenn Du dieses versuchen würdest – es gelingt nicht.

Dass es nicht 100%ig geht ist mir klar. Aber auch mit Schiene kann ich den Arm etwas bewegen.

E=hemalliger Nuftze,r (#3'25x731)


Eine Kapsel kann reißen, aber nicht brechen ;-)

DnieK7ruexmi


wenn dir daran gelegen ist, deinen Ellenbogen wieder uneingeschränkt benutzen zu können, würde ich mich an die Anweisungen des Arztes sehr genau halten- allerdings lass die Schiene nochmal anpassen, denn Druckstellen sollten nicht sein! @:)

L,inga-Sojfixe


Eine Kapsel kann reißen, aber nicht brechen ;-)

Aha, ok. Auf der Aufnahme sah ich einen Riss/Sprung in der Kapsel. Aber es hieß, sie wäre gebrochen.

LXina-S$ofixe


wenn dir daran gelegen ist, deinen Ellenbogen wieder uneingeschränkt benutzen zu können, würde ich mich an die Anweisungen des Arztes sehr genau halten

Könnte er, wenn er jetzt wieder etwas angewachsen ist, nochmal brechen, oder was kann passieren? Die Schmerzen sind mittlerweile nämlich deutlich zurück gegangen.

b4unteQr_sch%mette;rlinxg


Hi, ich kann dich zwar sehr gut verstehen, aber wenn du die Schiene zu früh runter machst, kann das schlimme Folgen haben.

Gute Besserung! @:) :)_

Lxinaf-Sofie


aber wenn du die Schiene zu früh runter machst, kann das schlimme Folgen haben

Welche denn?

Gute Besserung!

Danke! @:)

E6hemamliger NPutzPe<r (#325{731x)


Das es schlecht heilt und z.B. Bewegungseinschränkungen zurückbleiben

LFina- Sofixe


Eine Kapsel kann reißen, aber nicht brechen

Noch eine Frage dazu: wenn die Kapsel nicht brechen kann, wieso meinte der Arzt dann, dass sich auch im Nachhinein noch was verschieben könnte? Dazu muss doch was abgebrochen sei, oder ???

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH