» »

Beckenblockade nimmt kein Ende

a8voliycioSuxs


Danke Melli.

n"anchxen


Hallöchen,

ich hab auch eine chronische ISG Blockade. Ursache so hat mir der Orthopäde gesagt ist, das bei mir ja ohnehin alles krumm und schief nach einem Beinbruch mit Komplikationen wäre.

Seunflowxer_73


Ich habe auch seit langem Probleme mit dem ISG und Blockaden. Grund ist ein Streckdefizit nach 11 Knie-OP's, also Folge stehe ich im Becken gedreht und gekippt. Einlagen für den Längenausgleich bringen Linderung.

Den Rest macht mein Physio mit manueller Therapie. Mache ich mit Übungen und einfach vielseitiger Bewegung (soweit ich es kann mit dem Knie).

Mir geht es gut. Ich habe mittlerweile raus, was die Blockaden verursacht (best. Bewegungen im Alltag, Liegen auf dem Sofa,...). Aber ich weiß auch, was hilft (manuelle Therapie, best. Bewegungen).

Dass eine Blockade im ISG ggf. immer Komplikatioen weiter oben nach sich zieht, ist klar – die gesamte Statik stimmt dann einfach nicht. Daher behandelt mein Physio nie isoliert das ISG, sondern arbeitet sich komplett bis zum Nacken und Sprunggelenk durch.

Kurzum:

Für mich war der Druchbruch zu erkennen, dass es an best. Verhaltensweisen im Alltag liegt. Und dass ich nicht um den Längenausgleich der zu kurzen Beines herumkomme.

a_voleic?i0ous


Bei meinem Orthopäden wurde mir folgendes System angeboten,

habe es allerdings noch nicht getestet, bin noch am überlegen.

[[http://www.spine-med.de/home/]]

E1hema&li&ger Nutzer 4(#3_2573x1)


Das Spine med macht wie ich das verstanden habe nichts anderes als Traktion. Was du damit allerdings willst weiß ich nicht, denn du hast ja keine Bandscheibenprobleme. Traktionen macht mein Physio bei mir wenn die Bandscheibe zu sehr drückt. Kann man manuell machen oder auch in Kombination mit dem Schlingentisch.

Aber wie gesagt ich kenne das nur als konservativer Versuch vor Bandscheibenoperationen

aAvolHicLiouxs


Die Kosten kann ich euch leider nicht mitteilen, ich fand den doc ein wenig

zu kapitalistisch und sehe in der Technik auch keinen großen Erfolg.

Er meinte zumindest, man müsste 50 Durchgänge machen, erscheint mir

sehr viel bei schätzungsweise 60-80 Euro pro.

Sprich bin bei ihm nicht mehr gewesen wollte nur das Angebot mitteilen.

Bin jetzt bei jemanden, der sich aufs Becken spezialisiert hat.

E*hemaligJeir Nuutze+r (#325x731)


Lass dir mal Physio verschreiben, Traktionen kann auch der Therapeut machen

abvolic[i.ous


Kann so etwas eigentlich vom Tragen zu kleiner Schuhe kommen? Hört sich blöd an aber ich kaufe meine Schuhe immer so, dass der große Zeh direkt vorne anstößt.

EGhemalige1r Nutzer] (;#325x731)


Ist das nicht unbequem? Da hat der Fuß ja gar keinen Platz beim abrollen. Kann vermutlich auch damit zusammen hängen, ein physiologisches Gangbild ist mit zu kleinen Schuhen sicher nicht gegeben

aTvolic$ious


Ich habe die ganze Zeit hin und her überlegt warum bei mir niemand etwas

findet, was mache ich anders als vor den Symptomen, warum gab es im

Laufe der Monate nie eine Besserung.

Da fiel mir ein, dass ich in der ganzen Zeit immer, eigentlich zu enge/kleine

Schuhe getragen habe, nach dem Wochenende war es dann immer ganz

schlimm, klar, da hatte ich abends Lederschuhe an, die meinem Fuß null

Spiel gaben.

Könnte mir vorstellen, dass man dadurch eher verkrampft durch den

Tag läuft, wenn auch unbewusst.

Heute ist auf jeden Fall Schuhkauftag, werde mich auch ordentlich beraten lassen

und natürlich hier berichten.

Unbequem, teilweise sehr. Aber sind Schuhe mit hohen Absätzen das nicht auch ?

E?hemaleiger N!utzer (_#3257x31)


Aber sind Schuhe mit hohen Absätzen das nicht auch ?

Keine Ahnung, ich trage weder Schuhe mit Absätzen noch welche die zu klein sind ..

ZCixm


da gibts eine interessante Internetseite von einem Sportarzt, schau mal

[[http://www.sportarzt.at/index_1_1___1_0__.html]]

[[http://www.sportarzt.at/index_108_108_7_1000000061_1_0__.html]]

vielleicht kauf ich mir auch mal das Buch, der Arzt selber wohnt mir zu weit weg.

irgendsowas in der Art (Hüftblockade) hab ich auch ein bisschen, ich versuch mich derzeit eher zu schonen und ein bisschen zu stretchen, Pilates machen usw.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH