» »

Nur noch auf Zehen laufen möglich aufgrund High Heels?

BDird0Y07 hat die Diskussion gestartet


Hey Leute,

ich hoffe das Thema ist im richtigen Forum. Die Tage hat mich eine alte Freundin besucht. Sie arbeitet derzeit in Australien und hat in ihrem Urlaub meine Freundin und mich besucht. Als wir sie vom Flughafen abholten kam sie in hohen Schuhen angestöckelt. So kannte ich sie bisher nicht. In der Schulzeit war sie eher in der Turnschuhfraktion. Zu Hause bei uns angekommen wechselt sie dann am Abend in niedrigere Schuhe mit Keilabsatz.

Als dann alle zu Bett gingen sah ich wie sie aus ihren Schuhen schlüpfte und dann auf Zehenspitzen ins Bad ging. Ich merkte, dass sie wirklich bemüht war ja nicht die Fersen auf den Boden setzen zu müssen. Zum Frühstück kam sie wieder mit ihren Keilabsätzen. Schließlich fragte meine Freudin ob sie denn immer auf High Heels laufe. Und die Antwort war: JA

Sie meint, dass sie im Beruf immer so auf zwischen 8-10 cm läuft, und das bei Größe 39. Und sie auch so dann nach der Arbeit einkaufen geht, Amtswege erledigt und mittlerweile auf Party auch mal noch höhere Heels anzieht, da sie sich so besser fühlt. Allerdings habe sie nun regelrecht Schmerzen, wenn sie in flachen Schuhen läuft oder überhaupt ihre Ferse in die Nähe des Bodens bringt. Sie scheint das irgendwie einfach so in Kauf zu nehmen. Ich mein, mir gefallen ja auch moderate High Heels an Frauenfüßen. Aber immer? Und mit derartigen Schmerzen? Ich kann das irgendwie nicht ganz verstehen. Was meint ihr denn dazu?

Liegt es an einer Achillessehnenverkürzung? Mich würde interessieren wie man/frau davon wieder wegkommt? Langsam niedrigere Absätze?

thx Bird

Antworten
k_eeApsmilxing1


Davon habe ich ja noch nie gehört. Ich trage auch Schuhe mit Absätzen, abends muß ich aber nicht auf Zehenspitzen laufen, wieso auch? ":/

cmhnowpf


Hab auch schon von einer Bekannten gehört, dass sich da die (Achilles)sehne verkürzen soll und es ihr Schmerzen bereitet in flachen Schuhen zu laufen. Ist wahrscheindlich eine Gewöhnungssache, so wie sie sich an hohe Schuhe gewöhnt hat, muss sie sich wieder an flache gewöhnen. Wahrscheindlich ist das alles andere als gesund und ein hallux valgus ist vorprogrammiert.

M?rsHidre


Ich weiß nur dass es gesundheitsschädlich sein kann ausschließlich auf Hig Heels zu laufen, eben weil die Sehnen sich dann verkürzen.

Rückgängig kann man das vermutlich nur machen, indem man die Sehnen langsam wieder dehnt, beispielsweise indem man die Absatzhöhe langsam aber konsequent wieder reduziert.

Von so einem extremen Fall hab ich auch noch nie gehört ":/

Dass das aber grundsätzlich möglich ist halte ich für nicht unwahrscheinlich.

CBolcWhxicxin


Jo, dabei können sich die Sehnen verkürzen, deswegen tut normales auftreten dann weh...

Dem kann aber einfach entgegen gewirkt werden, wenn man zu Haus flache Schuhe trägt und dann und wann mal die Waden (und die Sehnen) dehnt!

R(eich an> Erfaxhrung


Hallo,

ich hatte das gleiche Problem nach meiner Lehrzeit in einem Modehaus, wo man immer chic mit Rock und hohen Schuhen gekleidet sein musste.

Beide Achillessehnen waren entzündet. Mein Hausarzt verschrieb mir kleine Einlagen aus Gelmaterial, die nur unter der Ferse waren, so konnte ich ich meinen Fuß langsam wieder an flachere Schuhe gewöhnen.

B3irTd00x7


Hallo miteinander,

Vielen Dank für eure Beiträge. Da ich davon noch nicht vorher gehört hatte, war ich echt erstaunt, dass es sowas gibt. Und, was ihr ja auch angesprochen habt, gibt es ja noch viel mehr Risiken beim langen/ständigen Tragen von High Heels.

@ Reich an Erfahrung:

Wurde das Tragen hoher Schuhe in dem Modehaus etwa verlangt? Und, wodurch kommt es denn zu einer Entzündung?

Da fällt mir ein Artikel ein, den ich vor wenigen Tagen über Stewardessen gelesen habe. [[http://www.spiegel.de/karriere/berufsstart/0,1518,808325,00.html]]

Sie tragen Highheels, deren Absätze nicht niedriger als fünf und nicht höher als sieben Zentimeter sein dürfen. Röcke dürfen nicht kürzer als etwa zwei Finger breit über dem Knie sein.

Ich frage mich ob ein Arbeitgeber dies einfach so vorschreiben kann. Und wenn ja, dann mit welcher Begründung?

Nun, ich werde an der Sache dranbleiben. Wir wollten eigentlich Ski fahren, Squash spielen, etc. Aber das geht in hohen Schuhen etwas schlecht. ;-) Für den nächsten australischen Sommer wollten wir auch sie besuchen und zusammen etwas das Land kennenlernen. Mal sehen was daraus wird! ???

Bird

h9a@g-t9ysja


erinnert mich an die zeit, als ich jahrelang nur high heels 8-10 cm getragen habe. irgendwann amüsierte sich mein mann, weil ich die haltung auch barfuss beibehalten habe – besonders im sitzen. es tat schnell sehr weh, wenn ich den ganzen fuß aufsetzte, also kam automatisch die schonhaltung.

dann kam ein bänderriss, das aus für absätze und mit den monaten und jahren gings dann weg. heute kann ich auch wieder flache schuhe tragen, war aber schmerzhaftes training.

aagUony of )fear*


Ich laufe auch desöfteren auf Zehnspitzen (zuhause)!

Allerdings schon von früh auf.. Manchmal erwische ich mich dabei heute noch.

Früher ist es besonders Verwanten aufgefallen: Meine Güte, dein Kind läuft ja nur auf Zehenspitzen. :-)

Irgendwann is meine Mama dann mal mit mir zum Arzt. Aber alles bestens. Das Kind läuft halt gerne auf Zehenspitzen, also lassen sie es das tun :)z

Bis heute hat es mir nicht geschadet. :-D *:)

Dbetviaxnt


Hallo

Ich selbst trage beruflich eigentlich immer High Heels (8-12cm) und es ist normal, dass ich nach einem langen Arbeitstag etwas Zeit brauche bis ich entspannt barfuss gehen kann. Da ich aber immer mehr Zeit brauchte, habe ich mit meinem Physiotherapeuten darüber gesprochen und der meinte, dass sich die Sehnen und Gelenke tatsächlich an die unnatürliche Haltung gewöhnen und es deshalb immer schwerer fällt eine normale Haltung einzunehmen. Die falsche Gewichtsverteilung kann auf Dauer zu Fehlstellungen- und bildungen führen.

Deswegen dehne ich meine Füsse, Waden und den Rücken regelmässig bevor und nachdem ich meine hohen Schuhe anhabe und ich dehne meine Waden und Fussgelenke immer wenn ich sitze. Dadurch klappt es mit dem Barfussgehen wieder problemlos.

SOunflbow#er_x73


Meine Mutter hat vor über 30, 40 Jahren im Büro auch gerne ziemlich hohe Absätze getragen. Auch dauerhaft in der Freizeit. Ergebnis: Sie hat sich ziemlich mühsam auf Absätze mit ca. 3-4 cm "herunterarbeiten" müssen. Mühsames Dehnen. Kann zwar barfuß laufen, beklagt aber ein ziemliches Ziehen in Waden & Ferse. Hausschuhe gehen auch nur mit leichtem Absatz. Ich wurde daher direkt so erzogen, dass ich die Finger von solchen Schuhen lassen soll.

BMirdx007


@ hag-tysja:

Ja, genau die "Schonhaltung". Sie meinte auch, dass sie es mit der Zeit des Tragens von hohen Absätzen es nach dem Ausziehen einfach viel angenehmer empfindet die Fersen nicht aufzusetzen. Und wirklich immer sehen ihre Füße leicht gestreckt aus, wobei die Sohle wie leicht gekrümmt ist.

Entschuldige wenn ich neugierig bin, aber:

Warum hast du jahrelang nur High Heels getragen?

Wie sah den Training zurück zu flachen Schuhen genau aus?

@ Deviant:

Beruflich bis zu 12 cm? Das ist aber sehr hoch. ;-)

Also durch regelmäßige Dehnungsübungen kann man wieder in die natürlich Fußstellung gelangen? Wie dehnst du deine Fußgelenke wenn du sitzt?

Die falsche Gewichtsverteilung kann auf Dauer zu Fehlstellungen- und bildungen führen.

Allerdings hat dies ja aber nichts mit der anderen Fußstellung zu tun, oder? Du beziehst dich doch bei dem Satz allgemein auf etwaige Probleme mit dem zu vielen Tragen von hohen Schuhen?

Vielen Dank

Bird

P7un\icLax85


Ich find sowas total bescheuert. Macht nur die Füße, Beine und den Rücken kaputt und später wird dann rumgeheult, weil man von Arzt zu Arzt rennen kann und man nur noch Schmerzen hat.

Ich bin auch ne Frau... HighHeels sehen gut aus. Aber mir ist es das alles echt nicht wert!

Und dass die nachm Ausziehen dann immer noch auf Zehenspitzen läuft zeigt doch, dass da schon was kaputt sein muss. :|N

pYetit`_sorciexre


Mich würde interessieren wie man/frau davon wieder wegkommt? Langsam niedrigere Absätze?

Genauso funktioniert es. Meine Oma hat früher nur hohe Absätze getragen, bei Schuhgröße 36. Nach einigen Jahren konnte sie ohne nicht mehr. Hat es dann geschafft, über 10 Jahre!!! hinweg, immer niedrigere Schue anzuziehen, und läuft heute wieder normal.

Mein Mutter ist davon dermaßen geprägt, dass ich ungefähr ein halbes Jahr diskutieren durfte, bis ich mir Tanzschuhe mit 5,5cm kaufen durfte. Und die hab ich grade mal 2mal die Woche an^^

h}agE-tylsja


bird: dehnen, dehnen, dehnen...also den heilen fuß. beim anderen musste ich einfach durch, weil zinkleim drum :-: und dann immer ein bisschen niedrigere absätze.

wie kommt man dazu? ich finde schmale hohe absätze einfach schön. es sieht elegant aus (wenn man drin laufen kann), es gibt eine schöne haltung und der gang wirkt viel viel anmutiger.

irgendwie gefallen mir fast nur hohe, filigrane schuhe oder richtige boots.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH