» »

Brutal umgeknickt auf dem Weg zur Schule

E}hJemalig1er Nutze]r (#3425731)


Muss man halt schauen. Ich habe gestern nochmal mit meinem Physio gesprochen, der ist schon sehr lange dafür das man nochmal in mein Knie schaut. Er meinte ist zwar ein Eingriff, aber das MRT hat auch immer eine Fehlerquelle und ich schleppe mich jetzt seit 2 Jahren mit dem Knie rum seit der OP und es wird nicht besser.

Und das Risiko einer ASK ist auch nicht viel größer als die 17 Injektionen die ich seitdem ins Gelenk bekommen habe ...

Ich muss Dienstag zu meinem Rücken Ortho. Der muss dringend was an meinen Beinschmerzen machen, ich leg mich sonst eines Tages auf die Nase wenn der Schmerz da so reinschießt ...

Klausur habe ich Montag

PJfefSfermminzelikxör


Muss man halt schauen. Ich habe gestern nochmal mit meinem Physio gesprochen, der ist schon sehr lange dafür das man nochmal in mein Knie schaut. Er meinte ist zwar ein Eingriff, aber das MRT hat auch immer eine Fehlerquelle und ich schleppe mich jetzt seit 2 Jahren mit dem Knie rum seit der OP und es wird nicht besser.

Eben drum, eine Dauerlösung ist das ja auch nicht, sich mit Schmerzmitteln vollzukippen und zwischen Ortho und Physio hin- und her zu kriechen. :|N

Und das Risiko einer ASK ist auch nicht viel größer als die 17 Injektionen die ich seitdem ins Gelenk bekommen habe ...

So exorbitant hoch ist das Risiko doch auch nicht, sich bei einer ASK eine Infektion einzufangen. 17? Mir hat eine gereicht... aber da hat sie auch zweimal reingestochen :-o :-X Ich weiß aber nicht, obs im Knie so räudig ist wie im Handgelenk.. Klar, kann – aber ich kann auch morgen in der Straßenbahn wieder umfallen, mir meine Gehstütze in den Bauch rammen und jämmerlich verrecken. ]:D

Ich muss Dienstag zu meinem Rücken Ortho. Der muss dringend was an meinen Beinschmerzen machen, ich leg mich sonst eines Tages auf die Nase wenn der Schmerz da so reinschießt ...

Das kann ich mir vorstellen.. Fall dann nur nicht mit dem Gesicht in einen gefrorenen Distelstumpf, sonst hast du so ein schönes "Grübchen" wie ich auf der Wange ]:D

Mal was anderes: ich hab heute mit meiner Mutter telefoniert, die hat erzählt, als sie mit einem gewaltigen Bruch (einmal Bauchdecke längs) bei einem ach so guten Doc aufgeschlagen ist, hat der sie runderneuert, sie soll ja nicht ankommen, wegen so einem Pickel auf dem Bauch operiert werden zu wollen ]:D

EHhema~liger :Nutzner (#x325731)


Ja ich werde seit der OP regelmäßig gespritzt. Ich habe alles durch was man da reinspritzen kann, am schlimmsten ist Cortison, danach kann ich zwei Tage nicht laufen, ist aber das einzige was richtig hilft. Zumindest für 5 Wochen, kann man nur leider nur so 2-3x im Jahr machen.

Ansosten Haluronsäure, ACP, Traumeel .....diesmal erst Corti und dann ne Woche später ACP. Und dann jetzt 6 Wochen warten un beten das es hilft. Mal schauen.

Also an der Wirbelsäule werde ich ja auch gespritzt und das tut im Vergleich zum Knie gar nicht weh. Aber gut, Knie wird halt immer an der selben Stelle mehr oder minder eingestochen und ich habe schon nach Spritze 3 gemerkt, es tut immer mehr weh ...

Es geht ja nicht immer um ein Infektionsrisiko, sondern das das Kniegelenk lange braucht um sich zu erholen von einer ASK, das kann es unter Umständen Monate nachtragen. Und jeder Eingriff hinterlässt halt Spuren, ein arthroskopiertes Knie wird nie wieder wie vorher ...

Manche Ärzte sind mekrwürdig. Der zweite bei dem ich wegen dem Knie war, meinte ganz platt zu mir Physiotherapie ist scheiße bringt eh nichts, wenn ich mein Geld veplempern will, soll ich das aber ruhig weiter machen. Aber an den Schmerzen kann man nichts machen, mus sich halt mit leben, ist Pech :-o ich war da gerade mal 28 und hab mir gedacht ich bekomme über Nacht einfach so Schmerzen im Knie, kann nicht laufen und soll mich einfach damit abfinden?? Ja vielen Dank ...

Ein guter Orthopäde ist für sowas schon wichtig, auch einer der einen weiter betreut und eine gute Nachbehandlung macht und auch reichlich Physio verschreibt. Wenn ich teweilweise höre das nach großen OPs gar keine Physio gegeb wird, frei nach dem Motto sie sind doch jung, bewgen sie halt selber mal son bischen :|N

KQleinewQald3fee


Sagt mal was befindet sich an der Innenseite des Knies? Hatte vorhin was merkwürdiges. Habe ganz normal gessen am Schreibtisch und dabei das Knie nach innen gedreht, meine Füße gehen wegen meiner X-beine mehr nach außen. Jedenfall asl ich mein Knie nach innen dreht schnappte irgendwas ruckartig nach innen was der weh tat. Und wen ich jetzt versuche das linke Knie zu strecken dann tut es an genau der Stelle weh. Kann das auch wenn es nur ein harmloses Knacken war noch ne halbe Stunde später so weh tun? Sorry, fals ich damit hier rum nerve, aber ich kriege langsam echt die Krise mit meiner Gesundheit und meinen Knochen. Wie gehts euch knochentechnisch sonst so?

P3fef!fermminzlixkör


Ich genieße Physio, jaule jedesmal in Erwartung einer klinischen Untersuchung... äääh... knall mich mit Schmerzmitteln zu und schreib morgen eine Pädagogik-Klausur. Vorher hab ich aber auch den ersten Termin beim Rheumatologen.

Heute war ich mal wieder in der Unfallchirurgie, ein Doc der mir glaubt, dass mir die Knoche wehtut und mir dann trotzdem in der klinischen Untersuchung nochmal wehgetan hat ]:D

Weiter Physio, in 2 Wochen Kontrolle. Wenns Knie abspackt, früher kommen.

Jedenfall asl ich mein Knie nach innen dreht schnappte irgendwas ruckartig nach innen was der weh tat. Und wen ich jetzt versuche das linke Knie zu strecken dann tut es an genau der Stelle weh.

Uääh... ]:D Wirds dick?

ich kriege langsam echt die Krise mit meiner Gesundheit und meinen Knochen.

Wieso kriegst du gleich eine Krise?

Schiene noch dran? Mal wieder dem D-Arzt einen Besuch zur Nachkontrolle abgestattet? @:)

KElei)newaldxfee


Wieso kriegst du gleich eine Krise?

Weil ich net nur mit Knien und Füßen zu kämpfen habe. Bin auch permanent krank, eine Bronchitis über 4-6 Wochen jagt die Nächste ständige Nasen-Neben-Höhlenentzündungen u.s.w.

Schiene ist noch dran und war jetzt am Freitag auch im krankenhaus, weil ich immer schlimmer werdende Schmerzen im Bein hatte, wo man mal wieder eine Thrombose fest gestellt hat. Muss jetztb über Monate spritzen und werde dann auf Falithrom (Blutverdünner) eingestellt und muss so einen Scheiss Kompressionsstrumpf tragen. Wenigstens die Schmerzen sind fast weg. Bin aber bis nächste Woche Freitag krank geschrieben, weil ich jetzt auch zu vielen Ärzten muss.

Uääh... Wirds dick?

Dick ist es nicht, aber wenn ich versuche das Knie zu bewgen oder zu strecken.. %:| . Hoffe echt es ist nur vorüber gehend.

Mal wieder dem D-Arzt einen Besuch zur Nachkontrolle abgestattet?

Der meinte ich soll nur wieder kommen wenn es schlimmer wird oder so, nix mit Nachkontrolle. Wenigstens wird der geschwollene Fuß lnagsam dünner.

Viel Glück bei deiner pädagogik-KlaUSUR. Hoffentlich wird es ne 1. :)^ . Ansosnten schön durchhalten und nicht übertreiben mit den Schmerzmitteln. ;-)

PpfezffXermignzlWiköxr


Das ist ja doof. :)* Aber haben die dir nicht, als sie dich mit Krücken und Schiene entlassen haben, gleich Heparin-Spritzen (Clexane oder so) aufs Auge gedrückt? :-o

Kannst du denn laufen? Dann würd ich die Schiene Schiene sein lassen. Pass auf, dass die Muskeln nicht zu sehr abbauen, sonst wirds nachher unlustig. Kenn ich selber noch vom rechten Handgelenk :=o

Viel Glück bei deiner pädagogik-KlaUSUR. Hoffentlich wird es ne 1.

*räusper* Das ist eine "4-gewinnt" Klausur, weil die nämlich nur für Lehramt Förderschule in die Staatsexamensnote eingeht. Ich studier aber auf Sekundarschule ]:D

Zellbio am Freitag ist wichtiger :)z

und nicht übertreiben mit den Schmerzmitteln.

Ich hoffe, DAS ist jetzt nicht dein Ernst? ôo Ich fress das Zeug nach Bedarf, bin abends an der Tageshöchstdosis, denke immer noch, ich habe Glasscherben respektive den Inhalt eines Messerblocks im Knie stecken und trauer meiner Novalgin-Flasche nach... :=o

KsleiVnewafldfee


Ich hoffe, DAS ist jetzt nicht dein Ernst? ôo Ich fress das Zeug nach Bedarf, bin abends an der Tageshöchstdosis, denke immer noch, ich habe Glasscherben respektive den Inhalt eines Messerblocks im Knie stecken und trauer meiner Novalgin-Flasche nach...

Das klingt ja richtig übel. :°_ . Wann bist du denn dann Lehrerin? Hoffe du hast noch genug Zeit um gesund zu werden und wieder laufen zu können.

Das ist ja doof. Aber haben die dir nicht, als sie dich mit Krücken und Schiene entlassen haben, gleich Heparin-Spritzen (Clexane oder so) aufs Auge gedrückt?

Kannst du denn laufen? Dann würd ich die Schiene Schiene sein lassen. Pass auf, dass die Muskeln nicht zu sehr abbauen, sonst wirds nachher unlustig. Kenn ich selber noch vom rechten Handgelenk

Nee spritzen haben die mir nicht gegeben, muss jetzt erst Arixtra spritzen. Laufen kann ich, wenn ich die Zähne zusammen beiße. Die schmerzen von der Kniekehle sind noch da und bei einer falschen Bewegung schießen auch wieder direkt Schmerzen in den Knöchel.

Wie gehts eigentlich deiner Hand?

P0fefferminxzlikör


Moooment, das ist nicht deine erste Thrombose? Und die haben dir auf Ruhigstellung keine Thromboseprophylaxe verpasst? Wussten die das? Hattest du nix gesagt? Alter... :|N

Laufen kann ich, wenn ich die Zähne zusammen beiße.

Nimmst du Schmerzmedis? Ich würde mal beim D-Arzt aufschlagen und mir Physio aufschreiben lassen. Der kann sich dein Knie gleich mal mit anschauen, wenn du einmal da rumgammelst ;-)

Das klingt ja richtig übel. :°_

Ich hab doch gesagt, mir tut mein Knie weh ]:D ;-D

Wann bist du denn dann Lehrerin? Hoffe du hast noch genug Zeit um gesund zu werden und wieder laufen zu können.

Dauert noch ;-)

Wie gehts eigentlich deiner Hand?

Die macht Zirkus (würd ich auch, wenn ich meine Hand wäre ]:D ). Krücken fand das Handgelenk ja nun gar nicht so lustig :=o Aber hey, dann kann ich es morgen dem Rheumatologen gleich live zeigen ;-D

K,leiZnewald=fexe


Moooment, das ist nicht deine erste Thrombose? Und die haben dir auf Ruhigstellung keine Thromboseprophylaxe verpasst? Wussten die das? Hattest du nix gesagt? Alter...

Der wusste davon, aber ich bin ja auch nicht Dauergast bei ihm, lustiger Weise wurde die erste aber von ihm diagnostiziert. Ich hatte allerdings auch nicht merh dran gedacht, die war damals 2009. Na jka mal schauen was das Knie die nächsten Stunden und bis morgen sagt.

Du kommst aber auch nicht zur Ruhe mit deinen Gräten. Du bist ja auch erst 23, oder so wie ich. :) . Kannst du die Hand jemals wieder langt und vernünftig einsetzen? Ist ja auch kein Zustand in deinem, unseren noch so jungem Alter. ;-) .

Wie hältst du das eigentlich kopfmäßig aus. Zieht dich das manchmal auch so runter?

E7hem2alige{r bNutzer (;#32x5731)


Arixtra habe ich nach der Knie OP auch bekommen, das ist höher dosiert als Clexane und co.

PIfeff4ermi*nzli*xr


Kannst du die Hand jemals wieder langt und vernünftig einsetzen? Ist ja auch kein Zustand in deinem, unseren noch so jungem Alter.

Nö, seit über einem Jahr nicht ... phasenweise gehts besser, aber wenn dann wieder ein Schub kommt, kann ich stellenweise nicht mal mehr schreiben.

Ist ja auch kein Zustand in deinem, unseren noch so jungem Alter. .

Eben. Deshalb ja der Rheumatologe, nur leider musste ich auch ein paar Monate auf den Termin warten. Aber morgen ist der ja endlich, vielleicht kann der mir helfen (also, ich hoffe doch sehr^^)

Wie hältst du das eigentlich kopfmäßig aus. Zieht dich das manchmal auch so runter?

Natürlich zieht einen das runter, mich machen die Schmerzen teilweise einfach mürbe, weil nichts so richtig helfen will (außer abhacken vielleicht) und ich laut Handchirurgie ja entweder nix hab oder man könnte mir nicht mehr helfen ]:D Jetzt habe ich halt alle Hoffnungen in den Rheumatologen gesetzt, ich hab schon kräftig Angst, dass der entweder blöd ist oder auch nichts findet. Dann muss ich mir was überlegen... Aber ich darf mich nicht hängenlassen, ich habe ja auch einen Partner, der das nicht für immer mitmacht. ;-)

KrleiPnew/aldfee


Natürlich zieht einen das runter, mich machen die Schmerzen teilweise einfach mürbe, weil nichts so richtig helfen will (außer abhacken vielleicht) und ich laut Handchirurgie ja entweder nix hab oder man könnte mir nicht mehr helfen Jetzt habe ich halt alle Hoffnungen in den Rheumatologen gesetzt, ich hab schon kräftig Angst, dass der entweder blöd ist oder auch nichts findet. Dann muss ich mir was überlegen... Aber ich darf mich nicht hängenlassen, ich habe ja auch einen Partner, der das nicht für immer mitmacht.

Also ich glaube hätte ich neverending Schmerzen ich würde irgendwann mit sicherheit ab- und durchdrehen. Ich beniede Leute die dann trotz allem immer noch so stark sein können. Respekt. pfeffi. :)_

EVhemal+iger NutzerL (#3257x31)


Schmerzen machen einen immer fertig, das ist leider so. Ich habe ja selber chronische Schmerzen. Aber man muss sich zur Not professionelle Hilfe suchen um damit umgehen zu lernen.

Man kann lernen mit Schmerzen umzugehen und es gibt ja zum Glück jede Menge Medikamente auf dem Markt die gegen alle möglichen Artn von Schmerzen helfen und vieles besser machen können.

P feffezr`minz^lixkör


Schaffen wir schon, Herr Pfefferminzlikör verpasst mir manchmal auch einfach einen kräftigen verbalen Tritt in den Hintern. Wo er Recht hat :)z

Den werd ich jetzt mal wecken, nach der Nachtschicht genug geschlafen ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH