» »

Brutal umgeknickt auf dem Weg zur Schule

SLcho2ddxi


beim Fuß kommt es zum Glück eher weniger zu Muskelverkürzungen, mal von der Wade abgesehen, sondern eher wie von dir angesprochen zum Muskelabbau, der bei 6 Wochen nix tun vorprogrammiert ist. und werden die Übungen beim PT erst richtig fies ;-D

hast du Physio verschrieben bekommen? bei Wegeunfällen ist das ja zum Glück eher unproblematisch und eigentlich reine Formsache. die BG zahlt ja irgendwie alles --- :=o

P(fe,ffeOrminhzlikxör


und werden die Übungen beim PT erst richtig fies

Muss sich ja auch lohnen ]:D

hast du Physio verschrieben bekommen? bei Wegeunfällen ist das ja zum Glück eher unproblematisch und eigentlich reine Formsache. die BG zahlt ja irgendwie alles ---

Nö. Momentan fügt ja auch jeder, der das MRT anguckt, dem Befund irgendwas hinzu – aber so richtig wollte sich den Schuh auch keiner anziehen (deshalb darf ich morgen erstmal zum Oberarzt :=o ). Ich hätte da jetzt persönlich auch keinen gesteigerten Wert drauf gelegt, dank der Prellungen hab ich mich sowieso gefreut, mich überhaupt wieder bewegen zu können ]:D

Hat mich jetzt aber nicht davon abgehalten, ordentlich den Oberschenkel durchzukneten und das Bein zu strecken – halt ohne Belastung. Jetzt gehts schon viel besser – jedenfalls was den Muskel angeht. Über den Rest will ich lieber nicht sprechen. :-X

Szcmhod di


meine Frage bezog sich eher auf die Threaderstellerin ;-)

K!leinecwald&fee


Nö, Ich habe keine Physiotherapie verschrieben bekommen. Ist das denn von Nöten, zwangsläufig?

SZchoSddi


nö ist nicht unbedingt notwendig.

PwfefnferminUzlixkör


Sorry ;-D

Nö, Ich habe keine Physiotherapie verschrieben bekommen. Ist das denn von Nöten, zwangsläufig?

Hast du einen Kontrolltermin?

K!leine>waldfee


Dann ist ja jut. Wenn Ich merke das ich ohne die Schiene wackliger auf den Beinen bin, werde ich mal meinen Hausarzt darauf ansprechen.

KXleine}waldf>ee


Hast du einen Kontrolltermin?

Er meinte Ich muss nicht wieder kommen, nur wenn die Beschwerden länger als normal anhalten oder anderweitig Probleme auftreten. Aber so isser nun mal, mein Hass-Liebe-Chirurg. ;-)

PifefferyminzXlikör


Du warst aber schon beim D-Arzt?

K4leinew^aldfee


Du warst aber schon beim D-Arzt?

Ja, der eknnt mich auch schon. ;-D . Ich bin manchmal dezent arg tollpatschig. ;-)

Prfeffe#rminpzlikxör


Dann kann dir die Physio auch der D-Arzt aufschreiben. Der Hausarzt hat da nämlich nicht soo viel Budget für. ;-)

P"fXeffe3rmi;nzlicxr


Ich bin manchmal dezent arg tollpatschig.

Kenn ich. Mittlerweile hab ich auch schon ausprobiert, welche Unfallambulanzen man in dieser Stadt eher meiden sollte ;-D

K[lein6ewal]dfxee


Manchmal habe ich echt den Eindruck die Tollpatschigkeit für mich gepachtet zu haben. Wenn weit und breit nur eine einzige Kante im Fußweg vorhanden ist, gibts niemanden der drüber stolpert oder ähnliches, aber dat Fräulein Kleinewaldfee kriegts natürlich hin. ;-D

S&ch(oddxi


Der Hausarzt hat da nämlich nicht soo viel Budget für.

das hat nix mit Budget zu tun.

bei BG-Fällen muss der D-Arzt die PT verschreiben und der hat glücklicher weise kein Budget dafür, sondern (fast) freien Spielraum

PYfe/fferminezliköxr


das hat nix mit Budget zu tun.

bei BG-Fällen muss der D-Arzt die PT verschreiben und der hat glücklicher weise kein Budget dafür, sondern (fast) freien Spielraum

Jetzt mal außerhalb von BG-Fällen. Wenn der Hausarzt das aufschreiben würde, könnte er es doch eh nicht über die BG laufen lassen, oder? Also würde das in sein fitzeliges Budget fallen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH