» »

Kann mir jemand diesen Befund übersetzen?

L]ubix92 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich weiß nicht wo das hingehört, deswegen schreib ich es einfach mal hier her.

Es geht um den CT (Wurde am Rücken/Oberkrörper vorgenommen) Befund meines Vaters, hier ist das Ergebnis und ich wäre sehr dankbar, wenn uns das mal bitte jemand übersetzen würde!

Bandscheiben: Jeweils lateral betonte Protrusion der Bandscheibe LWK 5 SWK1, Höhenminderung Bandscheibenraum, Dehydration. Weichteilpuls beidseits im lateralen Recessus im Entwicklungsgebiet der Wurzel S1.

Spinalkanal: Zustand nach Hemilaminektomie parasagittal rechts LWK5 SWK1.

V-förmige osteoligamentäre Taillierung bis Enge des Spinalkanals LWK3/4 LKW4/5. Grenzwertige lichte Weite des Spinalkanals in LWK 5 SWK1 bei Zustand nach Dekompression.

Myleon: Keine Myelopathie im thoraco-lumbalen Übergang.

Neuroforamina: Engen der Neuroforamina LWK 5 SWK1 beidseits im Entwicklungsgebiet der Wurzeln L5. Übrige Neuroforamina ausreichend weit.

Abschlussplatten: Abschlussplatten erhalten.

ISG: Keine Entzündung der ISG

Facettengelenke: Vermehrte Arthrose der Facettengelenke LWK5 SWK1.

Gefügestellung: Keine auffällige Instabilität lumbal.

Paravertebralraum: OP Zugang LQK5 SWK1 abgeheilt.

Achsen: Steilhaltung lumbal. Keine Skoliose.

Beurteilung: Jeweils lateral betonte Protrusion der Bandscheibe LWK 5 SWK1. Höhenminderung Bandscheibenraum, Dehydration. Weichteilpuls beidseitzs im lateralen Recessus im Entwicklungsgebiet der Wurzel S1.

Zustand nach Hemilaminektomie parasagittal recht LWK5 SWK1.

V-förmige osteoligamentäre Taillierung bis Enge des Spinalkanals LWK 3/4 LWK4/5. Grenzwertige lichte Weite des Spinalkanals in LWK5 SWK1 bei Zustand nach Dekompression. Engen der Neuroformania LWK 5 SWK1 beidseits im Entwicklungsgebiet der Wurzeln L5. Übrige Neuroforamina ausreichend weit.

Und was hat er jetzt? %:|

Antworten
Lnu$bi-9x2


Ach und wir würden ja warten, bis er beim Doc ist, aber der sagt ihm eh nur die Hälfte... -.-

W.odehjouxse


Hallo Lubi, in aller Kürze:

dein Vater hat im untersten Segment der Lendenwirbesäule L5/S1 eine Bandscheibenvorwölbung (der Bericht sagt, dass er in dem Segment schonmal operiert wurde). Die Austrittsöffnungen für die Nervwurzeln sind dort verengt. Ebenso ist der Spinalkanal von L3-S1 verengt, auf Höhe des Segmentes L5/S1 am stärksten. Dort sind auch die kleinen Wirbelgelenke abgenutzt.

Alles Gute für deinen Vater *:)

LFubi9x2


Danke Wodehouse :) was kann man dagegen machen und was heißt das genau für meinen Vater?

Und was bedeutet das eig: "Weichteilpuls beidseits im lateralen Recessus im Entwicklungsgebiet der Wurzel S1." ? Ich habs mal gegoogelt, was mich immer zu einem Tumor geführt hat :/ muss ich mir da sorgen machen?

LDu#bi9x2


Und ja er hatte schon 2x ne OP an den Bandscheiben (an der gleichen Stelle).

LDu.bi9x2


Wär supi wenn mir noch jemand helfen könnte :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH