» »

Zu viel sitzen - Kreuzschmerzen

M=iss_xT hat die Diskussion gestartet


Hallo! Ich habe eine sitzende Arbeit (8h pro Tag, obwohl ich oft aufstehe dazwischen und mich drehe/bewege etc...), mache nebenher Abenschule (wieder viel sitzen und lernen), gehe aber 4-5, manchmal sogar 6h die WOche ins Training. Nach dem Training gehts mir logischerweise sehr gut aber sobald ein Tag dazwischen liegt, kann ich nicht mehr sitzen.

Ich stehe die ganze Zeit gebückt vor meinem PC weil ich das Gefühl habe, meine Wirbelsäule "staucht" sich zusammen sobald ich mich hinsetze! Kenne zwar einige Rückenübungen die ich dann mache aber das geht 1. nicht die ganze Zeit wenn ich arbeiten muss und 2. hilfts oft nur für ein paar Minuten.

Training besteht aus 1h Step Aerobic und 1h Bodystyling/Gymnastik, aber schon anstrengend. Die Trainerinnen schauen auch, dass wir alles rückenschonend machen, Bauchmuskeln aufbauen etc..

Was kann ich tun? Mein ganzer Rücken tut weh.. Kann ja schlecht jetzt noch 5 Stunden so gebückt dastehen. Vor ein paar Tagen hats angefangen, gestern wars weg (da ich am Dienstag Abend trainieren war) und heute ist es schlimmer als am Montag {:( Kann das auch stressbedingt sein? Habe momentan sehr viel zutun und habe quasi nur Freiizeit wenn ich schlafe (7-8 Stunden pro Nacht).

Danke @:)

Antworten
Eohemalcige*r NuRt&zer (#32P5731x)


Also gebückt vor einem PC ist ja noch schlimmer als sitzen

Lass das man beim Arzt abklären, klingt aber nach massiven Verspannungen was auch kein Wunder ist wenn man so vor dem PC steht.

Und dann schaff dir mal ein Ballkissen an, darauf kannst du dynamisch sitzen. Und bitte enteder richtig stehen oder sitzen aber nicht nicht halb gebückt vor dem PC. Wer kommt denn auf solche Ideen? Da muss man ja Schmerzen bekommen

S1c{hDoidxdi


Habt ihr keine höhenverstellbaren Tische?

Mach dich mal schlau, ob bei euch Arbeitsschutztechnisch Pezzibälle mit der entsprechenden Halterung erlaubt sind. Vielleicht ist das ja eine Möglichkeit.

Ansonsten, wie Mellimaus schon schrieb ein Dynairkissen

*:)

SCaraoh7{6


Hallo,

das Wichtigste bei Rückenschmerzen ist Bewegung z.B Laufen/Walken. Dadurch werden die Bandscheiben in ihrer Funktion unterstützt. Wenn du dauernd sitzt, werden sie zusammengedrückt, was auf Dauer die Schmerzen verursachen kann. Bewegst du dich aber, können sich die Bandscheiben entleeren und wieder mit Näherstoffen auffüllen.

Das dauernde Sitzen kann auch zu muskulären Verspannungen führen, was ebenfalls die Schmerzen auslösen kann. Achte bitte mal darauf, das bei deinem Training auch entspannende Elemente für den Rücken dabei sind. Ich denke da an den klassischen "Katzenbuckel". Oder den "Sonnengruß" aus dem Yoga.

Dein "Bildungswahn" in allen Ehren, aber denke dabei auch an deinen Körper. Was hilft´s dir dich an der Abendschule Wissen ohne Ende in dich aufgesogen zu haben dafür hast du dann einen kaputten Körper.. ":/ .versuche ganz einfach mal wieder ins Gleichgewicht zu kommen – Körperlich&Seelisch. Besonders der von dir angesprochene Stress kann sofort in den Rücken gehen. Das kenne ich auch von mir, wenn´s mir seelisch nicht gut geht, wegen Stress in der Partnerschaft oder Anderswo geht das sofort ins Kreuz ! {:(

MDisxs_T


Danke für die Tips, das Kissen sieht interessant aus! Werd ich mir mal genauer ansehen. Bzw den Ball.

Sarah76, ich mache doch Sport. Ich bewege mich viel und wir haben auch viel für den Rücken dabei (zb Katzenbuckel etc..). Ich mache 1h Step Aerobic, das ist eine Aerobicstunde in der die Trainerin eine Choreografie vorzeigt, mit Sprüngen, Drehungen etc.. über einen Stepper. Dannach noch 1 hKraft-Ausdauer (mit leichten Gewichten, Fußmanschetten etc..). Weil die meisten bei uns im Kurs im Büro arbeiten, schauen sie schon, dass alles sehr rückenfreundlich ist. Das ganze momentan leider nur 2x/Woche (also 4 Stunden), normalerweise aber 5-6.

Dein "Bildungswahn" in allen Ehren,

Ich bin ja nicht die einzige, die lernt und gleichzeitig arbeiten geht. Mit Bildungswahn hat das wirklich nichts zu tun, ich befinde mich im Mittelfeld bei meinen Noten weil ich wirklich nur das Nötigste mache. Ich bin in 4 Monaten, wenn ich alle Prüfungen habe, damit fertig.

Ich glaube es war in erster Linie der Stress. Heute ist es schon viel erträglicher. War auch gestern von 08:00 bis 19:00 in der Firma da wir eine 3 stündige Besprechung hatten (wieder sitzen) und dann musste ich noch lernen (diesmal im Liegen, da ist aber wieder die Gefahr hoch einzuschlafen).

@:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH