» »

Hws und Lws

m/auqsi756x8 hat die Diskussion gestartet


Wer kann mir meine Beurteilungen übersetzen, damit auch ich sie verstehe?

Bis HWK6 steil gestellte HWS. Mediale Bandscheiben-Protrusion HWK3/4 mit Impression des eng angelegten cervicallen Duralsacks und medialem Kontakt zum Halsmark.Flache rechts medio-laterale Protrusion HWK4/5. Keine signifikante foraminale Einengung.

Vermehrte LWS-Lordose bei partieller Blockwirbelbildung LWK 3/4. Anlagebedingte Fusion der rudimentär angelegten dazugehörigen Facett-Gelenke bds. Links betonte mäßige Spondylarthrosen bds der unteren beiden Lumbalsegmente. Flache semizirkuläre, rechts intraforaminell betonte Bandscheiben-Protrusionen LWK 4/5 und LWK5/SWK1. Geringe dorsale Inpression beider Wurzelabgänge S1.Mäßige kombinierte foraminale Einengung beider Wurzeln L5.

Symptome: Schmerzen in den Schultern, Stechen und brennender Schmerz im Bereich der BWS auch muskulär,Stechen und Ziehen in der LWS, muskuläre schmerzen in Hüfte,Pobacken, Oberschenkel, Knie bis fast zum Knöchel.Sämtliche Wirbel sind super Druckempfindlich. Geht seit ca 3 Jahren so und jeder Arzt will nur Spritzen. Die Schmerzen nerven mich mittlerweile sehr und beeinträchtigen mich im täglichm Leben. Besuch beim Phychater hat man mir auch schon angeboten. keiner glaubt mir, dass ich echt Schmerzen habe. Bis der neue Arzt, der Röntgen und MRT, Akupunktur und Muskelvermessung verordnet hat.

Besten Dank im voraus.

mfg

mausi7568

Antworten
E$hemalig-er Nut2zer (#325x731)


Von wann ist denn das MRT wenn das seit 3 Jahren so geht.

Was wollen die Ärzte spritzen und wurden Spritzen gemacht?

m5ausiT75x68


das mrt ist von dieser Woche. Sollten Schmerzmittel sein, die man auch beim eingeklemmten Ichias bekommt, den Namen des Medikamentes kenne ich nicht, da ich mich auch nicht hab Spitzen lassen. Habe selber es mit Diclo, Ibu, Votaren und Konsorten probiert, hilft aber alles "null"

EFhemal-iger Nutzeqr (^#32x5731)


Lass dir mal PRT Spritzen verschreiben

mxausOi756x8


was ist das

E{hemalig%er Nuqtzer ((#325731)


Das sind Spritzen an die bedrängte Nervenwurzel unter CT Kontrolle

mVausij7y568


ist das eine vorübergehende Lösung oder werden die Schmerzen langzeitig gemindert? Die Frage stellt sich ja für mich auch, was diese Berichte besagen und welche dauerhaften Konsequenzen ich dadurch trage, sowie ob ich durch Sport oder dergleichen eine Besserung selbst hervorrufen kann

E$hemal4iger Nutz|er (#325x731)


Bis HWK6 steil gestellte HWS. Mediale Bandscheiben-Protrusion HWK3/4 mit Impression des eng angelegten cervicallen Duralsacks und medialem Kontakt zum Halsmark.Flache rechts medio-laterale Protrusion HWK4/5. Keine signifikante foraminale Einengung.

Steilstellug HWS, Bandscheibenvorwölbung an C3/4, Vorwölbung C4/5

Vermehrte LWS-Lordose bei partieller Blockwirbelbildung LWK 3/4. Anlagebedingte Fusion der rudimentär angelegten dazugehörigen Facett-Gelenke bds. Links betonte mäßige Spondylarthrosen bds der unteren beiden Lumbalsegmente. Flache semizirkuläre, rechts intraforaminell betonte Bandscheiben-Protrusionen LWK 4/5 und LWK5/SWK1. Geringe dorsale Inpression beider Wurzelabgänge S1.Mäßige kombinierte foraminale Einengung beider Wurzeln L5.

Du hast eine leichet Arthrose der Facettengelenke, Bandscheibenvorwölbung L4/5 und L5/S1

S1 Wurze wird leicht bedrängt genauso die L5 Wurzeln

Sport ist en Muss bei Rückenbeschwerden, wenn du das nicht getan hast bisher wird es Zeit. Rückenübungen müssen ein Leben lang fortgeführt werden und zwar regelmäßig täglich.

ist das eine vorübergehende Lösung oder werden die Schmerzen langzeitig gemindert?

Was erwartest du für eine Therapie? Operiert wird so ein Befund nicht, was will man auch operieren.

An die Vorwölbung wird Cortison gespritzt das lässt die Bandscheibe abschwellen und sie zieht sich wieder zurück der Druck von der Wurzel verschwindet und die Schmerzen gehen weg.

Dazu erst Physiotherapie und das Erlernen von einem Eigenübungsprogramm das täglich durchgeführt werden muss, sonst kommen die Beschwerden wieder.

Bei Rückenbeschwerden muss man selber aktiv werden ...

m\auksDi7756d8


habe schon immer Sport sowie Muskeltraining ausgeübt, bis die Schmerzen mich nahezu ganz davon abgehalten haben. zur Physio war ich auch mehrere Verordnungen lang. Gehe seit 1 1/2 Jahren wöchentlich zum Osteopathen zur manuellen Therapie. Mache fast jeden Morgen meine Rückenübungen die ich bei der Physio erlernt habe.Was noch? Fühle mich im Moment etwas hilflos. Will mich sicher nicht operieren lassen, wenn nicht unbedingt nötig. Aber ich bin halt im Moment etwas genervt. Hoffe das mein neuer Arzt jetzt mir helfen kann. ich glaube die Akupunktur und das Tragen meiner Rückenbandage verringern die Schmerzen ein wenig, habe aber gerade damit auch erst angefangen. Von daher ist es eher eine Vermutung. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es wieder besser wird.

Möchte mich an dieser Stelle erstmal herzlich bedanken für die Infos und wünsche noch einen schönen Restabend.

mfg

E}he.maligerr Nxutze>r (#*325731x)


Wie gesagt bei sowas macht man eingentlich Spritzen an die Nervenwurzeln.

Ich habe davon auch schon einige bekommen, aber es braucht viel Geduld

ajnHdrexeh1


Bei mir geht es um die BWS,

aber ich denke dies ist vergleichbar.

Habe immer wieder Schübe von Schmerzen zwischen Th4 und Th6, sollte der Wirbel

ca. an den Ausläufern der Schulterblätter sein?

Habe auch immer Sport betrieben und trotzdem kommen sie in Abständen, gerade

bei Erkältungszuständen mit Husten ist es ganz schlimm und strahlt auf die Seitenrippen

aus, allerdings nicht den Rücken entlang- komisch- und es baut sich ein Druck

auf den mittleren Brustbereich auf.

Also Sport zur allgemeinen Linderung ja, aber bei der Bronchitis ist es extrem. Natürlich

müssen die Muskelwände dagegen halten. Aber gerade bei Krankheit sollte man sich

schonen, nicht überstrapzieren- dagegen frische Luft ist super.

Sehe ich das falsch, ansonsten bitte ich um ernstgemeinte Tipps. Nur Cotison ist auch

nicht so empfehlendswert- evtl. ostheopathisch für den Moment vorgehen.

mfg und danke für Tipps

andreeh1

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH