» »

Taubheit, Kribbeln, brennender Schmerz am Fußrücken nach OP

nlux3nn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hatte vor 1 1/2 Wochen eine Operation, bei der mir aufgrund einer Syndesmoseruptur eine Stellschraube eingesetzt wurde. Mir fiel nach dem Abnehmen des Verbandes nach der Operation ein Taubheitsgefühl am Fußrücken (Spann) auf, die nur an der Stelle vorhanden war, an der der Verband sehr fest saß. Man sah auch den Abdruck. Der Arzt meinte, das sei nicht weiter schlimm. Die Taubheit würde verschwinden. Mittlerweile hat sich die Taubheit fast auf den kompletten Fußrücken ausgeweitet, bis nach vorne in die beiden äußeren kleinen Zehen. Zudem kribbelt es seit einigen Tagen immer wieder an diesen Stellen, fühlt sich so an als ob gefrorene Füße auftauen würden. Die Haut ist sehr berührungsempfindlich und schmerzt ziemlich bei Kontakt. Ich habe mich ein wenig informiert und erfahren, dass es mit einem eingeschlafenen Nerv zu tun haben kann, der einige Zeit braucht, um sich zu erholen. Mich stören nur die brennenden Schmerzen beim Berühren der Haut. Ist das normal? Wann verschwindet das Taubheitsgefühl? In 6 Tagen habe ich einen Termin zur Röntgenkontrolle. Soll ich, wenn die Schmerzen nicht nachlassen, noch davor zum Arzt?

Antworten
E@hemalig/er NAutzebr (#32x5731)


Scheint so als wäre ein Nerv verletzt bzw gereizt.

Ist da ein Hautschnitt erfolgt? Kann sein das da was passiert ist oder eben auch die Stellschraube.

Gegen den brennenden Schmerz, der auf einen Nervenschmerz hinweist, gibt es Medikamente wie Lyrika oder Gabapentin.

Müsste man aber mal schauen ob das mit der Zeit verschwindet. Ansonsten den Arzt mal ansprechen.

Das Nerven nach OPs beleidigt sind und Stellen taub werden ist normal

n+uG3xnn


Ja, oberhalb des äußeren Knöchels ist ein ca 1,5 cm langer Schnitt. Der Arzt meinte auch, dass an der zu operierenden Stelle keine Nerven verlaufen und daher auch kein Nerv durchtrennt oder verletzt worden sein kann (so oder so ähnlich hat er es gesagt). Wird wohl durch den angelegten Verband erfolgt sein. Nun sind das ja verschreibungspflichtige Medikamente, die du genannt hast, dann müsste ich ja zwangsweise doch beim Arzt vorbeischauen. Hoffentlich lässt das nach!

Danke jedenfalls für die schnellen Informationen. Beruhigt mich definitiv. Bist du vom Fach, oder sprichst du aus Erfahrung und kennst dich damit aus?

E_hemarliger 8Nutzer1 (#x325731)


Natürlich sind die verschreibungspflichtig, das sind auch keine Bonbons und können unter Umständen massive Nebenwirkungen machen.

Ja ich bin vom Fach und ich spreche aus Erfahrung, ich nehme selber Lyrika weil ich Nervenschshmerzen im Bein habe.

Wenn die Schmerzen (die vom Charakter schon seht typisch für einen neuropathischen Schmerz sind) sich nicht mit anderen Schmerzmittel beruhigen lassen, dann ist das ein weiteres Anzeichen.

Aber gerade der brennende Schmerz deutet schon stark auf einen beleidigten Nerv hin.

Du solltest den Arzt mal drauf ansprechen, Nervenschmerzen sind sehr unangenehm wie ich lernen durfte.

Hast du die Schmerzen nur beim Anfassen oder lösen Socke und Schuh das auch aus?

Weil wenn ja sollte man schon eher was dagegen tun, denn dann ist es ja enorm einschränkend!

nyu3xnn


Alles klar. Ich habe noch nichts genommen und habe auch nicht vor Schmerzmittel einzunehmen. Es ist im Moment noch gut erträglich und tut nur bei Kontakt weh. Wenn der Socken einmal angezogen ist, habe ich keine andauernden Schmerzen, sondern nur dieses Kribbeln. Schuh trage ich keinen, liege die meiste Zeit zu hause im Bett und wenn ich unterwegs bin, trage ich einen Airwalker oder eine Gipsschiene. Darf nur maximal 20 kg belasten, da die Stellschraube sonst brechen kann. Ich spreche am Freitag mit dem Arzt darüber.

nZux3nn


Mein Arzt hat mir für die Schmerzen jetzt Tilidin verschrieben. Auf der Packung steht für starke und sehr starke Schmerzen, die ich nun wirklich nicht habe. Ich bin wirklich am zögern, ob ich die nehmen soll..

E'he%maliger N"utzeTr (=#325731()


Na ja Tillidon ist schon was stärker. Und gerade bei Bedarf eigentlich nicht so geeignet, eher als regelmäßige Einnahme.

Musst du wissen ob du das probieren willst.

Aber wenn es Nervenschmerzen sind reagiert der Schmerz da nicht drauf. Musst du halt ausprobieren

wdi+bindxa


Hallo nu3nn,

ich habe die Beschreibung deiner Schmerzen gelesen. Genau die gleichen Symthome treten bei mir auch auf. Ich habe mir Platten und Schrauben aus dem Sprunggelenk entfernen lassen.

Das ist nun 10 Tage her und der Fußrücken tut mehr weh, als die zwei großen Narben.

Wie geht es dir den jetzt? Was haben die Ärzte gesagt?

Was hast du unternommen?

E~hemalliger N%utzer (x#325731x)


Das können Probleme mit einem Nerv sein, sollte man ggf mal versuchen ob man da was gegen unternehmen kann

whibindxa


Ja, ich muss morgen unbedingt einen Termin bei einem Arzt vereinbaren.

Mein Orthopäde hilft mir da leider nicht weiter.

EGhemaliger8 Nutz|e%r (#3x25731)


Der Neurologe wäre da mal der richtige Ansprechpartner

mFystery61605


Hallo zusammen,

ich hatte jetzt am 19.10. nach einem Treppensturz mit doppelter Fraktur Sprunggelenk und Weber C die OP mit Einsatz einer Platte mit 6 Schrauben, Stellschraube und Verschraubung am Innenknöchel (wobei die mir da scheinbar lt. Röntgenbild auch noch einen Versatz reingebaut haben so dass noch nicht mal geklärt ist, ob das so bleiben kann, oder nochmals gebrochen werden muss). Seit ca. 3 Tagen nach der OP habe ich auch ein starkes Brennen am Spann bis in die Zehen mit Taubheit an manchen Stellen. Mittlerweile ist das Brennen so stark, dass ich noch nicht mal die Bettdecke oder einen Strumpf darauf ertragen kann. Bei der Lymphdrainage habe ich teilweise noch ein elektrisierendes Gefühl vom Knöchel in die Zehen ziehend. Von der Fraktur selbst habe ich kaum noch Schmerzen, aber mit diesem Brennen bin ich völlig auf mich allein gestellt, weil es keiner so richtig für ernst nimmt. Ich bekomme immer nur zu hören, dass ein Bluterguß, der durch die OP entstanden wäre, dieses Brennen verursachen würde und das schon von allein weg gehen würde. Aber einen Bluterguß würde man doch sehen, oder? :°(

Elhemalilger Nut8ze.r (#325x731)


Vermutlich ist das ein Nerv gereizt, ggf durch das Metall oder auch einfach durch die Operation an sich. Abwarten und sonst den Arzt drauf ansprechen

k}la siwxa


Hallo zusammen. Ich hatte am 21.11.13 eine Bandstraffung am linken Sprunggelenk. Gleich nach der OP (noch mit Gipsschiene) fiel mir auf, dass meine beiden kleinen Zehen taub sind. Der Arzt meinte, das könne ein halbes Jahr dauern. Der Knöchel ist nun nach 6 Wochen zwar noch geschwollen, die Narbe tut aber kaum noch weh. Nur der Fuss ist großflächig taub. Der Hacken ist taub und unempfindlich aber schlecht belastbar (Gefühl, als wenn ich auf einer Blase laufe). Der Spann und die Außenkante des Fusses bis hin zu den beiden kleinen Zehen sind sehr schmerzempfindlich. Vor allem an den Zehen habe ich von euch beschriebenes Brennen. Wärme und Berührung (Socken, Schuh, Bettdecke) sind extrem unangenehm. Ich habe auch das Gefühl, als wenn das Brennen zugenommen hätte.Der Doc (Orthopäde) meinte (am 27.12.13), dass das alles nur oberflächlig sei und keine tiefereren Nerven (er hat mit einer Nadel gepickt und das habe ich gemerkt) beschädigt seien. Ich verliere langsam die Geduld, zumal ich immer noch auf Krücken unterwegs bin und den Fuss nicht wirklich belasten kann.

Eure Beiträge sind ja schon etwas älter, kann mir daher vielleicht jemand berichten, wie lange der taube brennende Zustand angehalten hat und was ich vielleicht noch zusätzlich tun kann, um Besserung zu erzielen.

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen würdet.

A*dcam0x9


Hi klasiwa ;-)

Ich hatte ne Band-Op am rechten Fuss am 29.8.13 und hatte danach ein paar Kontroll Untersuchungen und die Ärzte sagten alles sei i.O. Ich habe aber immer noch das gleiche wie du die äussere Hälfte des Fusses ist taub und extrem berührungsempfindlich zu dem ist der Fuss noch immer sehr instabil. Wollte fragen ob du zu einer Lösung gekommen bist. Lg Adam

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH