» »

Schulter-Arm-Syndrom? Hilfe!

P(ulm:oll8x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich will mich kurz vorstellen: ich heiße Melanie und bin 25 Jahre alt. Seit ca. 4 Jahren habe ich Schmerzen in meiner linken Schulter bis in den Arm und hoffe hier endlich zu erfahren wodurch meine Schmerzen entstehen. Ich habe schon einige Ärzte besucht und viele Untersuchungen hinter mir. Doch leider bisher alles ohne Erfolg. Ich bin echt verzweifelt und weiß nicht mehr weiter.

Anfangs waren die Schmerzen nur alle paar Monate vorhanden wobei die Intervalle immer kurzfristiger kommen und auch stärker werden. Seit ca. 4 Monaten habe ich jetzt ständig Schmerzen, die bis in die Fingerspitzen vom linken Arm strahlen. Besonders ins Handgelenk und in den kleinen Finger schießen zeitweise unbeschreiblich starke Schmerzen, die ohne Schmerzmittel (Ibuprofen 400) kaum auszuhalten sind.

Schmerzbeschreibung:

Nach meinem Gefühl strahlen die Schmerzen aus dem linken Schulterblatt und dem Nacken heraus. Die Schmerzen ziehen über die Schulter in den Trizepsbereich und in regelmäßigen Abständen schießen sehr starke Schmerzen entlang der Elle, über das Handgelenk und in den kleinen Finger/Ringfinger.

Bisherige Untersuchungen:

1. Hausarzt (vor ca. 4 Jahren) Physiotherapie

2. Orthopäde (vor ca. 2 Jahren) CT, es wurde eine krumme Halswirbelsäule (angeboren) diagnostiziert…Krankengymnastik.

3. Zweiter Orthopäde (Oktober 2011) Verdacht auf Schleimbeutelentzündung, 3x Cortisospritzen in die linke Schulter.

4. MRT der linken Schulter (Dezember 2012), Schleimbeutel ohne Befund.

5. Neurologe (Januar 2012), ab hier extreme Schmerzen im Unterarm/Fingern, Nervenleitgeschwindigkeit, alle Nervenbahnen zeigen normale Werte.

6. MRT der Halswirbelsäule, kein Bandscheibenvorfall feststellbar.

Ich weiß so langsam nicht mehr weiter! Sitze zum Teil auf der Toilette und bin nur noch am Weinen, weil die Schmerzen so heftig sind! :°(

Ich habe viel im Internet gelesen und vermute, dass es sich um eine Art Schulter-Arm-Syndrom handelt aber alle Untersuchungen waren bisher ohne Befund. Das kann doch nicht sein…kann es vielleicht mit meiner schiefen Halswirbelsäule (wenn man von Hinten auf meinen Hals-/Nackenbereich guckt macht die HWS einen S-förmigen bogen) zu tun haben?

Ich hoffe mein Text war nicht zu lang und jemand kann mir bei meinem Problem helfen? Nächste Woche habe ich meinen 3. Termin bei einem Orthopäden und ich weiß schon gar nicht mehr was ich dem sagen kann oder wie ich mit solchen Schmerzen arbeiten soll?

LG

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH