» »

Beinlängendifferenz Kinder

_IParvacti_


@ DieKruemi

wie alt bist du? Denn so wie du dachte ich auch bis vor ein paar Jahren. Nun, über 40 jahre alt, habe ich fast täglich Schmerzen

27 bin ich.

Es gab tatsächlich auch mal eine Zeit, wo ich Probleme bzw. Schmerzen hatte. Das war zu einer Zeit, wo ich mal 5 JAhre lang kein Sport getrieben habe, weil ich es aus gesundheitlichen Gründen nicht konnte. Aber sonst, auch heute, immer Sport und Krankengymnastik betrieben und da hatte ich auch nie Beschwerden. Das werde ich auch bis an mein Lebensende so beibehalten und da werde ich auch weitesgehend von irgendwelchen Beschwerden verschont bleiben.

B5uckhliang88


Wie gesagt, bei orthopädischen Schuhen ist es so, dass man in der Wachstumsphase auch mal mehr bekommt, wenn es nötig ist. Ich würd mich einfach bei der Krankenkasse erkundigen.

@ NoName93

Du hattest? Und jetzt nicht mehr?

D$ieKr\uemxi


ch hatte als kind an die 2cm differenz und habe dafür gar nichts bekommen! :-D

sind jetzt beide Beine gleichlang?? wenn 93 aus deinem Nick das Geburtsdatum ist, dann bist du ja erst 18/19 Jahre alt, die Beschwerden kommen mit den Jahren, denn 2 cm ist eine Menge, so hast du dann einen Beckenschiefstand und eine Krümmung in der Wirbelsäule. Falls kein Wunder geschehen ist und das Bein nachgewachsen ist, sehe ich den Grund zur Freude

:-D

nicht.....

DVieKurxuemi


Es gab tatsächlich auch mal eine Zeit, wo ich Probleme bzw. Schmerzen hatte. Das war zu einer Zeit, wo ich mal 5 JAhre lang kein Sport getrieben habe, weil ich es aus gesundheitlichen Gründen nicht konnte. Aber sonst, auch heute, immer Sport und Krankengymnastik betrieben und da hatte ich auch nie Beschwerden. Das werde ich auch bis an mein Lebensende so beibehalten und da werde ich auch weitesgehend von irgendwelchen Beschwerden verschont bleiben.

ok, dann drücke ich auf jeden Fall die Daumen. Da ich regelmäßig geritten bin etc hatte ich auch nie großartig Beschwerden, war dann jedoch "nachlässig" im Sport-jedoch nicht aus Faulheit, sondern einfach aus Zeitmangel, da meine beiden Eltern auf einen Schlag Pflegefälle wurden und ich eben auch Vollzeit arbeite. Nun mache ich grad KG und manuelle Therapie und danach gehts wieder auf´s Pferd, dann wird´s bei mir sicher auch wieder besser ;-)

D~ielKNruCemi


Sie hat solche Fersenkeile, die unter die Einlegesohle im Schuh festgemacht werden, vom Schuster, also kann man nicht einfach rausnehmen und mitnehmen.

naja, aber man kann ein Kind ja nicht pro Halbjahr in nur einem Paar Schuhe rumlaufen lassen, und dann noch die Turnschuhe im Sport, da wäre ein Keil besonders wichtig..... da würde ich auf jeden Fall noch ein paar Einlege-Keile kaufen.

NcoN|ame9x3


@ Die Krümi

Ich hab mittlerweile sehr wenig Probleme und die damals diagnostizierten 2cm sind wohl jetzt auch nicht mehr da. Ist aufgrund meiner Knie und Sprunggelenksproblematik nach geschaut worde.

Bekcen oder Rückenprobleme hatte ich eigentlich nie...

Kennst du dich mit sowas etwas aus? wenn ja würd ich dich gerne privat dau mal was fragen da mir eben was eingefallen ist dazu.

B:uchUlinxg88


@ NoName93

Auch Knieprobleme können davon kommen. Ich hab glaub ich so 1,5 cm (kann aber auch mehr sein, bin mir nicht sicher) und mein Orthopäde (ein sehr guter!) meinte, dass die Probleme dann quasi so langsam "raufwandern" – zu den Knien, der Hüfte und der Wirbelsäule. Hast du einen guten Orthopäden? Dann würd ich ihn echt drauf ansprechen, dass das vielleicht erst mal noch mal richtig gemessen wird und er dir dann evtl. Einlagen bzw. Schuherhöhungen verschreibt.

N!o Namex93


hi

ja ich hab einen guten orthopäden und bin auch schonmal in einer spezialklinik vermessen worden und mittlerweile besteht diese differenz ja auch nicht mehr.

B)uch'lin[gx88


Ach so, ich hatte dich so verstanden, dass es halt keine 2 cm mehr sind, aber nach wie vor eine Differenz besteht.

NhoNaqme9x3


nein die differenz scheint weg zu sein, habe auch nicht mehr die symptome unter denen das damals festgestellt wurde.

m*ei8st8erwerkxe


Hallo!

Ich habe auch eine Differenz von 11mm....

Habe Einlagen und einen Absatz bekommen und kam damit gar nicht zurecht! habe die dann im nächsten Schuh weggelassen, wieder viel Sport getrieben und schwupp di wupp die Problematik war wieder verschwunden.

Ich wäre vorsichtig mit Einlagen. Habe früher einmal eine Studie gelesen in der wurde das Thema Beinlängendifferenz diskutiert und herausgefunden das sich der Körper bis zu 15mm umstellen kann. Wichtig ist ausreichende Bewegung.

LG

M/ell9i,e78


Hallo, ich trage zum Ausgelich meines Beckenschiefstandes eine Sohlenerhöhung von 1,5cm oder Einlagen mit beidem komme ich bestens klar, es ist immer eine Frage der Einstellung zum Thema und ob die gemessene Differenz auch wirklich so gross ist wie sie gemessen wurde.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH