» »

4-5 Wochen Schmerzen am großen Zeh ohne einen Grund

Njan@tea hat die Diskussion gestartet


Hey ihr,

ich habe seit ca. 4-5 Wochen schmerzen an meinem Großen Zeh.

Ich kann mich an nichts erinnern, was ihm hätte schädigen können.

Ich habe mich nicht an meinem Zeh verletzt.

Vielleicht bin ich irgendwann ganz leicht umgeknickt, aber selbst das hat mir nichts gemacht und empfand keine Schmerzen.

Aber irgendwann tat er dann dennoch weh.

Damals war ich im Krankenhaus wegen etwas anderem und da ich mir dachte, ach biste schon da, kannste gleich wegen dem Zeh was sagen.

*** Sie schaute sich ihn an und biegte ihn an hin und her und meinte, gebrochen wäre nichts und eine entzüdnung würde sie auch nicht erkennen,deshalb fand sie es für richtig, mir keine Creme oder sonstiges zu verschreiben.

nun bin ich aber auch schon 4 Wochen aussm Krankenhaus raus und der Zeh tut immer noch weh.

Am kommenden Montag werde ich damit zu meinem Hausarzt gehen, doch wenn sie das gleiche sagt, sollte ich doch auf einen Ultraschall bestehen, oder nicht?

Oder hättet ihr noch Ideen, was ich am Zeh haben könnte, was ich wahrscheinlich am Montag selber raus finden werde?!

Beste Grüße,

Nantea

Antworten
EHhemalAiger N%utzer (#32V5731)


Ist der Zeh rot und geschwollen?

Wurden mal deine Harnsäurewerte beim HA bestimmt in Bezug auf Gicht?

sOu}permoxm64


Wie alt bist du? Wo genau tut es im Zeh weh?

PErovitnce2 Girxl


Halli Hallo,

ich bin auch auf der Suche nach Leidensgenossen, Erfahrungen, Ratschlägen oder einfach nur Menschen, die verstehen und von denen man ernst genommen wird. Ich habe Kummer mit meinen Zehen. Es liegt ca fuenf monate zurück, dass ich beim Keller aufräumen gestolpert und umgeknickt bin. Nach anfaenglichem Sternchen sehen, war es aber nicht so wild. Eine minimale Schwellung und keine weiteren Einschraenkungen. Nach ca einer Woche begannen an diesem Fuss meine Zehen zu schmerzen. Hab es erst nicht weiter hinterfragt, weil es keine Schwellung etc gab. Zwei Tage spaeter hatte ich so starke Schmerzen an den Zehen, das ich nicht mehr auftreten konnte. So hab ich erst den hausarzt aufgesucht, der mich zum Roentgen schickte um auszuschliessen, das ein Zeh gebrochen war. Dem war auch nicht so. So sollte ich den Fuss schonen und hochlegen, da es wohl eine verstauchung der Zehen ist. Schnell steigerten sich die Schmerzen noch, ich konnte nicht mehr an die Zehen kommen, Strumpf anziehen undenkbar, bewegen konnte ich sie auch nicht mehr. So bin ich dann zum Krankenhaus gefahren worden. Ich bin an die Decke gesprungen als der Arzt an meine Zehen ging und versucht hat sie zu bewegen. So gab es dann weitere Aufnahmen vom Fuss, aber keinen klaren Befund. Ich habe Kruecken bekommen, weil ich nicht auftreten konnte und war zwei Wochen nur damit beachaeftigt, darauf zu achten, das nichts meine Zehen beruehrt. Und dann wurde es auf einmal besser, nie gut,aber alles ging wieder normal weiter. Einige Woche nur, dann fingen die Schmerzen wieder an. Weitere Untersuchungen- kein Gichtanfall, kein Rheuma. Und am Ende, es sagt zwar keiner, bin ich ein Psycho. Das bin ich aber nicht! Ich habe noch immer am zweiten und dritten Zeh schmerzen auf Beruehrung und alle paar wochen so, dass ich es nicht schaffe einen stru

pf anzuziehen. Ich hab mich inzwischen damit arrangiert, da nicht mehr weiter zu kommen. Ich bilde mir das nicht ein und es ist definitiv erst so, seit ich umgeknickt bin. Hat jemand eine Idee, eine ernsthafte, oder ein aehnliches Erlebnis? Was kann mit meinen Zehen sein? Fuer einen Rat waere ich sehr dankbar!

Province Girl

U8lmerV Spaxtz


Gicht?

PSrovOinceU Gixrl


Nein, das hat sich nicht bestaetigt. Zum Glück! Dennoch waere ich über eine diagnose froh.

P)rov?ince ;Gixrl


gerne haette ich auch gewusst, was bei nantea raus gekommen ist, man greift ja nach jedem strohhalm

s_upermUoxm64


Ja, das würde mich auch interessieren ....

N2anstea


Hey, ich wollte mich mal wieder melden, da ich nun auch wieder Internet habe.

Also ich bin 24 Jahre alt, mein Zeh oder andere Stellen in der gegend waren nicht angeschwollen und auch nicht rot.

Bei meiner Hausärztin war ich auch.

Sie hat sich den Zeh angeschaut, hat ihn auch hin und her gebogen.

Aber das tat mir nicht weh und sie hat sonst auch nichts gefunden.

Sie meinte, 1 Woche nach Ostern könnten wir es Orthopädisch abklären, wenns immer noch weh tut.

Aber es tat nicht mehr weh.

Dann auf einmal vor paar Tagen, hat mein Zeh wieder leicht geschmerzt.

Beim Anfassen hat er kaum weh getan, ausser wenn ich mal an der Seite des Zehs angefasst habe, hat es ab und an mal leicht gezogen.

Manchmal wenn er weh tut, ist es aber kein richtiger Schmerz, wo ich sagen könnte, das es richtig weh tut, es ist eher was leichtes, was kommt und geht.

Wenn ich den Zeh öfters hin und her biege, mit dem Fuß selber die Zehen und und her bewege, dann erst irgendwann zieht es ganz leicht.

Momentan ist es nur sehr selten, dass mein Zeh weh tut, was irgendwie auch komisch ist.

Wenn es Gicht oder irgendwas anderes wäre, dann würde es doch nicht hin und her schwanken, mal tuts weh, mal nicht!

Die Werte diesbezüglich würden noch nicht getestet, da wie gesagt, war ich ja nur bei meinem Hausarzt, der sich erstmal den Zeh angeschaut hatte.

Ich habe ab und an mein Zeh mit einer Creme eingecremt.

Latschen Kiefer Gel

Vielleicht solltet ihr es auch mal damit versuchen, könnte sein, dass ihr den Schmerz dadurch verliert.

Denn seitdem ich es paar Mal gemacht habe, habe ich nicht mehr so viele Probleme mit meinem Zeh.

Sollte er jedoch wieder anfangen öfters zu schmerzen, werde ich mal zur Orthopädie gehen.

Aber so große Sorgen würde ich mir jetzt nicht machen, dass etwas schlimmes damit ist.

Dieses würde sich im normal Fall erkennlicher machen als ein Schmerz, der kommt und geht!

EThemaIliger GNutz-er (#325731x)


Ich würde wirklich mal zum Orthopädenäden gehen ...

s=uperm4o_mx64


Noch immer die Frage: Wie alt bist du?

Npantexa


Mein Alter habe ich in meinem letzten Beitrag geschrieben, steht sofort im Zweiten Satz!

Ich bin 24 Jahre.

Und jetzt bisher immer noch keine Probleme mit dem Zeh

E}hemaliFger Njut8zer (#x325731)


Na ja mal ganz ehlrich: es gib genau zwei Möglichkeiten. Entweder du gehst zum Orthopäden und lässt es abklären oder du nimmst es hin wie es ist.

Aber immer schreiben ja wird rot und blubb und nichts machen bringt es ja nun auch nicht ;-)

Also entweder oder ....

P{r>ovinkce Gxirl


Inzwischen ist einige Zeit vergangen. Zahlreiche tests und Untersuchungen haben nichts ergeben, ausser das es weder Gicht, noch Rheuma ist. Bis heute trage ich jetzt nur noch einen Vorderfuss Entlastungsschuh, was anderes geht mit den Zehen nicht mehr. Weil ich inzwischen den vorderfuss nicht mehr hochziehen kann. Es wurde eine Fussheberlaehmung diagnostiziert. Ich bin doch nur mit dem Fuss, also mit dem Knöchel, umgeknickt, sagte ich nochmal diesem Arzt, ganz sicher nie mit allen Zehen. Schmerzen können ausstrahlen bekam ich dann zu hoeren... es schmerzt nur ganz vorne der fuss, sonst nichts. auf die Frage hin, was jetzt zu tun ist damit ich den Vorderfuss wieder heben kann, sagte er: nix... Also wird das nach und nach von allein wieder kommen? Antwort: das bleibt zu hoffen. Kann das wahr sein? :°(

h1ippTolonxia


Hallo, zwar ist der Faden schon uralt,

aber ich wills trotzdem mal versäuken.

Also beim Grosszeh immer an Gicht zu denken, das kann der Ortho auch,

wenn aber der Zeh nicht rot, dick und heiss ist, dann sollte man das erstmal bei Seite schieben.

Auch Pilze, bakterielle Abszesse usw. erkennt der Laie relativ leicht.

Arthrose ist von der Schmerzcharakteristik eher dumphschmerzig, wenig brennend.

Was wahrscheinlicher ist ist eine Entzündung der nicht köchernen Organe:

- Sehnen,

- Faszien (tendiitis)

- Gelenkkapsel (Synovialitis)

usw.

Wenn der Schmerz in Ruhe besser wird 8-) spricht das für eine solche Ursache.

Auch die Möglichkeit den Schmerz selbst auszulösen :)D gibt hier klare Signale.

Erster Tip: zunächst mal ordentlich und hemmungslos ]:D alles Abtasten und Kneifen :=o und nachspüren wos wehtut

Dann die entspr. orthop. Abbildungen ansehen.

Die Weisskittels :[] machen das ja eher nicht.

Nie ohne Diagnose zum Otto Penn.

der ist nur für die Verschreibung da, quasi der Schlüssel zum Schrank....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH