» »

Augewacht nach Bandscheiben-OP, unsicher, ob erfolgreich

F~lac^k


Hast mich erkannt :-) Kommt zur rechten Zeit, Deine Ermahnung.

E@hemaligeJr NutzeAr (#3p2573r1x)


Na ja ich sag es nur, es gibt einige die sich wundern warum sie 3 Wochen später wieder im OP liegen mit einem großen Rezidiv ...

F:lacxk


Es kommt alles gut. Es hat sich ein Serom gebildet (fühlt sich an wie ein Kissen, ist ein Hohlraum, gefüllt mir seröser Flüssigkeit, steril), scheint aber nicht weiter tragisch. Es bildet sich langsam, langsam zurück.

Schmerzen werden immer weniger. Kraft und Sensibilität in Beinen voll zurück.

E{hemaliger +Nutze?r 2(#W325731)


Kann man ggf abpunktieren das Serom. Sowas hatte ich auch mal. Mir hat es allerdings die OP Naht wieder aufgedrückt und danach verhindert das die Wunde sich verschlossen hat.

Wurde dann nochmal neu gereinigt und dann nochmal vernäht, dann war Ruhe

Ftladck


Der Hausarzt wollte abpunktieren, er hat dem Operatuer angerufen, der meinte, nein, warten, es wird resorbiert von alleine (Abpunktieren hat wohl Risiko der Infektion). Mal schauen. Es ist nicht so gross, dass es die Narbe aufdrückt.

F~lkaxck


Ok, mal ein Update. Ich habe keine Schmerzen, keine Lähmungen. Ab und zu fällt mir das Aufstehen ein wenig schwerer. Es fühlt sich dann steif an, und auch ein wenig schmerzhaft. Ich habe begonnen, die segmentalen Muskeln des Rückens besser zu trainieren. Die sollen ja entscheidend sein für die Stablität und zur Prävention. Da liegt noch einiges drin.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH