» »

Fuß lässt sich nicht mehr nach oben ziehen: Lähmung, Bänderriss?

Rfebirxthr hat die Diskussion gestartet


Hey.

Erstmal: Tut mir leid für mein Anliegen, es klingt bizarr, aber da es erst heute passiert ist wusst ich nicht wo ich jetzt am besten Hilfe suchen könnte. ^^

Folgendes: Heute bin ich mit dem Roller ca. 2x 70km gefahren, zwischendrin habe ich Fußball gespielt. So. Auf dem Rückweg, nach den 70km und dem Fußballspielen, ist mir beim Rollerfahren aufgefallen – ich war geschockt! – dass ich meinen rechten Fuß nicht mehr nach oben ziehen kann. Ihr wisst ja, Zehen & Fuß nach oben ziehen. Mit dem linken ist alles einwandfrei. Das Problem ist, dass ich keinen Schmerz empfinde. Es geht einfach nicht. Wenn ich sitze, ist es am schlimmsten, dann da geht null. Lass ich mein ganzes Bein "hängen", lässt sich der Fuß so weit hochziehen, dass er praktisch in "Normalstellung", also fast rechtwinklig zum Unterbein ist. Weiter geht es allerdings nicht. Der Fuß lässt sich allerdings nach unten drücken, das Gegenteil also. Dann spüre ich aber einen leichten stechenden Schmerz im unteren Unterbein (vom Gelenk bis zur Mitte etwa).

Das alles ist heute Mittag passiert. Mittlerweile meine ich, dass mein Fuß leicht taub ist, also wie eingeschlafen. Es kribbelt ab und zu, wenn auch nur ganz minimal... Aber da es an sich nicht weh tut und ich mir eigentlich nichts getan habe, mache ich mir ziemliche Sorgen. Laufen ist übrigens auch komisch, ich muss das recht Bein mehr anheben, da ich mich mit dem Fuß nicht mehr "abrollen" kann.

Habt ihr zumindest eine Idee, was das sein könnte? Habe spontan etwas über nen Bandscheibenvorfall gelesen... ôo Was ich mir aber nur extrem schwer vorstellen kann, da ich erst 17 bin und eigentlich nie Probleme hatte...

Bänderriss vielleicht? Hatte ich zwar noch nie und weiß nicht wie das ist, aber das scheint mir am plausibelsten. Auch wenn es wie gesagt nicht weh tut!

Wäre über nen schnellen Rat und ne Ahnung sehr dankbar... /:

Antworten
E5hemaligerx Nu^tzer &(#32T5731x)


Ich würde mal bis morgen früh abwarten. Nach 70km Radfahren und dann noch Fußball würde es mich nicht wundern wenn du da einfach massiv überlastet hast.

Wenn es morgen nicht besser wird geh mal zum HA.

Wenn es ein Bandscheibenvorfall mit Fußheberschwäche wäre, dann hättest du aber zumindest im Ansatz Rückenschmerzen oder das Bein würde weh tun.

Rbebi2rtxhr


Nein, ich bin nicht Rad gefahren – Roller! Motorroller...

Aber ja, ich werde jetzt mal ins Bett gehen und schaun wie's morgen aussieht. ):

E&hemaligerI Nu<tzer (b#3257x31)


Ah so, na ja ich würde halt mal abwarten, aber Bandscheibe glaube ich nicht

B'eoba|chtqer_2&00x0


Nach 70km Radfahren

Er ist Roller gefahren. Hat also dabei den Fuß nicht überlastet.

Kann schon vom Rücken her kommen, da die Körperhaltung aufm Roller ja nicht optimal ist und Du ja auch einige Stunden damit unterwegs warst. Also wenn der nicht frisiert ist, fährt der doch max. 50 oder? Das wären dann bei 2x70km fast 3 Stunden. Dann eventuell ohne Nierengurt und somit die Lendenwirbelsäulengegend verkühlt.

Wie Mellimaus schon sagte, warte mal bis morgen ab und wenns da immernoch ist, dann geh zum Orthopäden.

Kannst 'Dir ja mal ein Stufenbett bauen und sehn, obs, wenn Du da mal so 1 bis 2 Stunden drinne gelegen bist, besser wird.

Stufenbett heißt: Eine Erhöhung ins Bett und die Unterschenkel drauf legen. Allerdings sollten die Oberschenkel ziemlich senkrecht nach oben zeigen ansonsten entlastet es die Wirbelsäule nicht.

R7ebiXrthxr


Nein, es waren etwa 1.5h Fahrt, einfach. Nierengurt war dran. Aber wie gesagt: Vom Nach den 70km war alles noch einwandfrei, auch beim Fußballspielen, erst als ich mich auf den Roller gesetzt habe und wir zurückgefahrn sind, ist mir das aufgefallen. Direkt als wir los fuhren.

Zudem hatten wir ein paar kurze Pausen während der Fahrt...

B[eo"bach teOr_200H0


Nein, es waren etwa 1.5h Fahrt, einfach

sagte ich doch, nur habs halt gleich zusammengezählt. Also:

Das wären dann bei 2x70km fast 3 Stunden

Kann auch sein, dass Du Dir beim Fußball oder eben bei der zweiten Rollerfahrt irgendwann irgendwas verklemmt hast. Das muss nicht zwingend Schmerzen auslösen. Ist zwar meistens der Fall, also Schmerzen + neurologische Ausfälle, aber es kann auch ohne Schmerzen ablaufen.

Probier ruhig mal das aus, was ich oben geschrieben hatte.

g[reeni/e07


Hast du vielleicht beim Fussball spielen einen stärkeren schlag vorne oder seitlich an den Unterschenkel bekommen? Dort könnte in einem blöden Fall durch einen Bluterguss ein Nerv gequetscht werden (wäre aber in der Regel auch mit Schmerzen vebunden)

Rücken als Auslöser ist auch möglich, kann durchaus mal vorkommen, dass die Symptome zuerst im distalen Bereich auftreten und Rückenbeschwerden erst später dazu kommen (hatte ich selbst so erlebt mit Schwäche und Taubheit im Unterschenkel und erst später kamen auch Rüsckenschmerzen).

Wenns nicht besser wird oder die Schwäche gar ausgeprägter oder das Taubheitsgefühl ausgedehnter -> :[]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH