» »

tief sitzender Rückenschmerz, strahlt aus bis in den rechten Fuß

R(ajaxni hat die Diskussion gestartet


Nabend!

Die Überschrift erklärts eigentlich schon gang gut. Ich habe seit ca. letzter Woche vermehrt Probleme mit tiefsitzenden Rückenschmerzen. Praktisch dort, wo die Wirbelsäule zu Ende ist und das Becken anfängt. Es ist dort auch auf Druck schmerzempfindlich. Seit ein paar Tagen sind nun bleibende Knieschmerzen im rechten Knie dazugekommen, in ganz schlimmen Momenten zieht es bis in den Fu? hinunter. Habe deshalb heute morgen zum ersten mal Ibu genommen, das hat aber nicht wirklich geholfen, wurde sogar noch schlimmer. Erst Stunden später, nachdem ich eine halbe Stunde Pause hatte wurde es langsam besser. Der Schmerz geht an der Außenseit des Beins bis runter in den Fuß, und wenn es nicht weh tut, habe ich so ein komisches Gefühl.

Das Knie fühlte sich zeitweise an als wolle es explodieren.

Ich würde ja spontan auf Ischias Tippen, hört man ja immer wieder, dass das so in der Art sich darstellt, was mir allerdings grade fehlt, ist dieser Schmerz der im Gesäß so blitzartig aufflammt. Hab das ziwschendurch immer mal gehabt, nach einer anstrengenden Woche, aber bei der Problematik im Moment bleibt es komplett weg.

Irgendeiner eine Idee was das sein könnte?

Antworten
EfhemaTlig!er >Nutzegr (#325x731)


Das kan durchaus ein Bandscheibenvorfall sein bzw. eine Vorwölbung die unglücklich auf den Ischias drückt.

Du solltest wenn es so schlimm ist das es nicht mehr geht ggf. zum Notdienst das du erst mal was gegen die Schmerzen bekommst und Montag dann zum Orthopäden.

Ansonsten kannst du es mal mit Wärme und Stufenlagerung probieren ob es dann besser wird

S7chnGeehxexe


Vielleicht hast du ein Problem mit einer Bandscheibe ":/ , die ausstrahlenden Schmerzen ins Bein würden dazu passen, Rückenschmerzen muss man nicht zwingend dazu haben ist bei mir auch überwiegend so..

[[http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.drhengl.at/wp-content/uploads/2009/03/radiculopathy.jpg&imgrefurl=http://www.drhengl.at/%3Fp%3D285&h=778&w=648&sz=311&tbnid=7FmQKY1ZiLV4nM:&tbnh=90&tbnw=75&prev=/search%3Fq%3Ddermatome%26tbm%3Disch%26tbs%3Dlr:lang_1de%26tbo%3Du&zoom=1&q=dermatome&docid=vFO4RwV-CS4JRM&hl=de&sa=X&ei=GX2IT8-yNcTMsgb9nt2bCw&ved=0CD8Q9QEwBA&dur=2230 Hier]] kannst du auf dem Bild unten links sehen welche Nerven für bestimme Hautareale zuständig sind.

R^ajaxni


Dem Bild nach hätte es was mit dem 5ten Lendenwirbel zu tun. Das trifft es recht gut. Aber hätte man da nicht auf Röntgenbildern die ca. 6 Monate alt sind irgendwas sehen müssen?

Was die Schmerzen angeht, die sind jetzt weitestgehend weg. Hab jetzt aber auch nichts mehr gemacht außer auf der Couch zu liegen.

naja zu einem Orthopäden werde ich auf jeden Fall gehen. Werd mir nächste Woche direkt einen Termin machen. Wenns schlimmer wird, dann muss auch mal jemand etwas eher drauf schauen!

E|hemaldiger Nut6zer (#32s5731x)


Auf Röntgenbilder sieht man ja keinen Bandscheibenvorfall und vor 6 Monaten muss da ja auch keiner gewesen sein.

Wenn es seitlich am Bein runterzieht wird es vermutlich die Bandscheibe L5/S1 betreffen und den Ischias Nerv.

Ggf hast du Glück und auch nur einen Hexenschuss, dann sollte es aber Montag schon wieder deutlich besser sein

R(aja6ni


Wie gesagt, im Moment merke ich rein garnichts, bis auf den Rückenschmerz, der ist mein permanenter Begleiter. Das kam heute morgen auch ganz plötzlich und überraschend und hat sich in einer halben Stunde von einem unangenehmen Gefühl zu Schmerzen hin verschlechtert, dass ich eben Ibuprofen genommen habe. Ruhephasen scheinen das Problem eindeutig zu mildern.

Wie gesagt, werd nächste Woche mal nen Termin machen. Sollte es sich verschlimmern, muss halt zügig mal nen Arzt drauf schauen.

E]hemalilgerf Nutz&er (}#325x731)


Das klingt schon sehr nach einem Hexenschuss. Mach mal Wärme drauf ...

LFuc_ie2x6


Wann tauchte das denn quasi auf?

hast du irgendwas gemacht?

RAajanxi


Speziell was bestimmtes gemacht habe ich nicht. Mir ist heute aufgefallen, dass es ganz schnell wieder kommt, wenn ich an der Theke aktiv mitbediene.

Hoffen wir einfach mal das beste...

Eehemaliger$ NutTzer (#32;5731)


Na ja selbst wenn es die Bandscheibe ist, ist es kein Weltuntergang. Ich habe zwei Vorwölbungen und hampel jetzt mittlerweile 8 Monate rum. Es dauert dann halt alles sehr lange ...

Roajanxi


Aber zwangsläufig krank geschrieben wird man nicht, auch wenns die Bandscheibe sein sollte oder? Das passt mir nämlich garnicht in den Kram....

R8ajaAni


Weiß auch grade schonwieder nicht wie ich sitzen soll. Keine Ahnung wohin mit dem Bein sodass es noch bequem ist und sich das Knie nicht allzu matschig anfühlt.

Achso, ich vergaß zu erwähnen, dass der Rückenschmerz auch nicht durchgehend ist sondern eher bewegungsabhängig.

E?hemal<iger YNutzerx (#325731)


Kommt darauf an, die erste Zeit mit Sicherheit, weil die Bandscheibe sonst noch weiter rausrutschen kann und Schaden anrichten kann

PCurplNexFruit


Rajani: Das gleiche hatte ich auch vor etwa einem Jahr. Auch etwa in dem Bereich, bewegungsabhängig, und dann hat sich der Schmerz auch ab und zu in eins der Beine geschlichen. Beim Röntgen usw. sah man nichts, ich war ca. 2 Monate in physiotherapeutischer Behandlung und dann waren die Schmerzen weg. Es war wohl so, dass meine Rückenmuskulatur geschwächt war, und sich dann darüber eine Muskelverhärtung gebildet hat. Oder so. Jedenfalls wurde die Verhärtung durch Massage gelöst und ich mache weiterhin Übungen, damit es nicht wieder zurückkommt.

Natürlich kann es bei dir auch etwas anderes sein, aber ich habe mich in deiner Beschreibung echt wiedergefunden.

Viel Erfolg! :p>

PS: Was wirklich gegen den Schmerz hilft, sind solche Wärme-Rückenpflaster. Die bekommst du in der Apotheke, bindest sie dir einmal um (sehr dünn) und im Rückenbereich reagiert das dann mit Sauerstoff, wird warm und hilft wirklich gut.

I9n-?Kog Nxito


ich war im letzten Jahr ein paar Tage zur Abklärung einer Rheuma-Diagnose im KH und was die Ärzte ständig und immer nachgefragt haben, war:

und?

haben Sie tiefsitzende Rückenschmerzen?

Wurde auch geröntgt und Knochenszinti....

zusammen mit den Gelenkschmerzen, die vor allem morgens heftig sind, würde ich ma lzu einem internistischen Rheumatologen bzw. den Orthopäden mal fragen, was der Rheumafaktor macht.... was nichgs heißen MUSS ,aber ein Hinweis wäre....

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH