» »

Blockade im Iliosakralgelenk (Kreuz-Darmbein-Gelenk), Schmerzen

CNhevCyladxy


Ich habe auch keine frischen Tinnitus – aber ich war mir ehrlich unsicher und die in der Apotheke meinten es dann ja auch. Ob die Tabletten was bringen, werde ich dann sehen. Versuchen werde ich es. :)z

Habe ich ja gesagt

Ja – aber wie gesagt erst jetzt.

Vielleicht sollte ich einfach mal bei der KK anrufen ":/ :=o

E2hema&liger N3utzer[ (#325x731)


Na ja aber die KK wird da auch nicht machen können, wenn der Arzt nicht verordnen will oder kann, dann können die ja nicht sagen, doch musst du machen. Da argumentiert der weiter mit Schonung und Ruhe und medizinisch noch nicht indiziert, und zack, hat sich die Diskussion schon erledigt.

In dem Punkt sitzt man als Patient echt am kürzeren Hebel ...besonders als GKV Patient am Jahresende ...

CYhevyyladxy


Habe gerade mal mit denen gesprochen. Es ist tatsächlich so, dass mein HA keine verschreiben darf, da ich beim Facharzt in Behandlung bin. :-/

EphemalNiYger^ Nutze}r (,#325d731x)


Tja das ist ungünstig, dann wirst du dich wohl darauf verlassen müssen das du einen guten NC hast der Interesse daran hat das es schnell besser geht. Obwohl er hat dir ja Freitag erst gesagt keine KG, daher vermute ich das du dann wohl auch heute die selbe Antwort bekommen wirst ....

Cchev"yl,ady


Nee, nee. Das war der Kollege wo ich die erste Krankmeldung direkt nach der Verödung geholt habe. Ich rufe da nachher mal an und frage noch einmal nach. Mich da auch noch hinzusetzen, dafür habe ich heute irgendwie keine Nerven mehr. %:|

E7hemaliger 'Nutzer (`#325x731)


Meine Güte bei wie vielen Ärzten warst du denn?? ":/

Ich werde jetzt noch ein bsichen was für die Uni machen und dann muss ich in 2 Stunden los ...

CJhev5ylCady


Der Kollege aus der gleichen Praxis. Sie sind immer noch teilweise da, weil einer von denen immer am operieren ist. ;-)

Und – wie war es ???

EXhemaKligeir NudtzerZ (#32573x1)


Ah so, die Praxis die meine Knie behandelt, da sind zwar auch mehrere, aber ich bin immer beim selben Doc.

Joa hatte Schiss wie nix, aber war unbegründet. Die Führungskanüle hat mal etwas gepiekt, war aber nicht schlimmer als die anderen Spritzen. Mit der dünnen Kanüle hat er dann zwei mal die Nervenwurzeln berührt, das tat dann mal kurz weh, aber ging. Jetzt fühlt sich das rechte Bein etwas pelzig an, geht aber.

Er meinte er hatte die Epi-peri jetzt etwas abgewandelt, so dass sie auch gegen meine Rückenschmerzen hilft und nicht nur fürs Bein. Zusätzlich hat er ein sehr gutes Lokalänästhetikum genommen, diesmal wohl Naropin, sonst ja immer Meaverin.

Kann sein das ich jetzt heute Abend mehr Schmerzen habe, weil dieses gepieke eben die Nerven reizt, aber das wäre nicht schlimm. Ansonsten muss ich jetzt abwarten, in einer Woche habe ich wieder Kontrolle.

Zudem bin ich gerade noch meinem Kniedoc vor die Füße gefallen, der musste auch herzlich lachen weil ich schon wieder in der Praxis war ;-D

Ja der soll mal nicht zu lange lange lachen, Freitag sieht er mich dann wieder ;-D

CdhevAyllaLdy


Ja – ich gehe sonst ja auch immer zu dem einen. Aber der hat Dienstags seinen OP Tag und ich brauchte ja eine Krankmeldung.

Hört sich nicht so angenehm an, aber meistens ist es ja wirklich so, dass das Lokalänästhetikum dann direkt wirkt.

Habe gerade einen Anruf von meinem Hausarzt bekommen. Er hat mich jetzt zuhause angerufen. Er hat sich mit einem Dr. aus dem KH unterhalten, was hier ja darauf spezialisiert ist. Er hat mit dem gesprochen und mir die Telefonnummer gegeben, damit ich morgen da einen Termin machen kann. Fand ich echt nett. :)z

E4hemali;gera Nutzier (#3253731)


Ich fand es jetzt nicht unangenehmer als die ganzen anderen Spritzen muss sich zugeben.Nur die Angst war etwas größer.

Warum willst du denn jetzt wieder zu einem anderen Arzt? Lass es doch erst mal heilen ...

Cyhev+ylady


Warum – weil ich Schmerzen habe ohne Ende :-/ Die sind darauf wirklich spezialisiert. Ich mag nicht mehr. Seit Juli jeden Tag Schmerzen und ich will nicht nur durch Tabletten schmerzfrei sein. Ich stehe ich Berufsleben. Ich kann es mir nicht erlauben so lange krank zu sein. Ich habe mich bis letzten Dienstag täglich dahingeschleppt. Länger als diese Woche kann ich erst mal nicht krank sein. Das ist schon zu viel. Fast 2 Wochen. Das geht nicht. :|N

E}hemal0iger N$utzeEr (#7325E731)


Und warum bist du dann überhaupt zu dem anderen Arzt gegangen? Verstehe ich gerade nicht ":/

Zumal ich auch nicht verstehe wenn der Bandscheibenvorfall auf die Nervenwurzel drückt, wieso man dann die Facetten denerviert :-/

Das Prinzip war mir von Anfang an nicht klar, wieso hat man dann keine Spritzentherapie gemacht?

Seit Juli jeden Tag Schmerzen und ich will nicht nur durch Tabletten schmerzfrei sein

Ich finde das auch nicht schön seit August letztem Jahr jeden Tag Schmerzen zu haben, aber ich bin der Meinung das man jetzt kein Ärzthopping machen sollte nur weil es nicht plötzlich wie versprochen gut ist :-/ Man muss dem Körper auch ein bischen Zeit zum Heilung lassen und was ist so schlimm an Schmerzmitteln wenn sie erst mal helfen?

C7heAvylxady


Weil die Antwort des Orthopäden war: wenn Sie mit den Schmerzen leben können, würde ich gar nichts machen. Der dachte ich sitze aus Langeweile da. ":/ Er wollte Spritzen geben, aber nicht selber, da er das nicht kann. Was bitte soll ich bei so einem Arzt ":/ Da gehe ich dann lieber dahin, wo ich denke gut aufgehoben zu sein. Neurochirurg. Und es wird auch bei einem BSV der auf der Nervenwurzel drückt so etwas gemacht. Da bin ich weiß Gott nicht die erste. Für mich war es ein Versuch.

Ich finde das auch nicht schön seit August letztem Jahr jeden Tag Schmerzen zu haben, aber ich bin der Meinung das man jetzt kein Ärzthopping machen sollte nur weil es nicht plötzlich wie versprochen gut ist

Meinst du mir macht es Spaß ??? Aber ich merke ja, dass die Verödung bei mir nicht besonders viel gebracht hat. Als ich den Arzt fragte, was jetzt. Krault er sich in den Haaren und sagt: gute Frage. Was bitte soll ich davon halten ???

Natürlich lasse ich meinem Körper Zeit zur Heilung. Aber ich werde mir alternativ den Termin bei dem Arzt im KH holen. :)z Ich will hören was ich wirklich machen kann, wenn es nicht besser wird. Ich will einen Arzt der mir kompetente Auskunft geben kann. Der sich nicht am Kopf kratzt oder sagte: mit den Schmerzen kann man sicher leben. Ich kann das nicht und will es nicht.

Weil Schmerzmittel den Körper angreifen. Die Organe werden nicht verschont. Ich habe meinen Vater durch so einen Mist verloren.

C&hev+ylaxdy


Außerdem werde ich sicher nicht morgen da anrufen und direkt einen Termin bekommen. Ich schätze mal Anfang Januar vielleicht. Bis dahin weiß ich definitiv ob mein Körper die Verödung akzeptiert oder nicht.

ELhqemal,iger Nutze6r (~#3257x31)


Aber ich merke ja, dass die Verödung bei mir nicht besonders viel gebracht hat

Tja weil dein Arzt die falsche Indikation und somit die falsche Diagnose gestellt hat ...

Weil Schmerzmittel den Körper angreifen. Die Organe werden nicht verschont

Damit riskierst du aber eine chronifizerierung und dann kann man operieren so viel man will, dann werden die Schmerzen nicht mehr besser :|N

Ich würde es mir gut überlegen. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, chronische Schmerzen sind nichts schönes, denn die bleiben für immer ...aber das ist dein Risiko

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH