» »

Blockade im Iliosakralgelenk (Kreuz-Darmbein-Gelenk), Schmerzen

Eihemal\iger N$utzMer (#3257x31)


Na hilft bestimmt.

Ich überlege geade ob ich die Behandlung abbreche, der Rest Schmerz der noch da ist der wird auch mit den nächsten 100 Spritzen wohl nicht verschwinden. Ich hab auch keine Lust mehr jede Woche zum Arzt zu rennen. Ich denke wen es schlimmer wird kann ich ja auch wiederkommen.

Obwohl meine Beinschmerzen wirklich viel besser sind seit gestern, er hat extra Ohrakupunktur nur fürs Bein gemach. Erstaunt mich ja immer wieder

S4copxpy


Sunflower_73.

Ich habe jetzt nur ein paar Seiten gelesen und mir fällt auf, dass Deine Krankengeschichte bzgl der ISG-Blockaden fast identisch ist mit meiner. Ebenso las ich, Du hattest eine Knie-Verletzung, oder?

Ich eiere seit nun mehr fast 10 Jahren mit diesen ISG-Gedöns herum, habe 5 Physiotherapeuten "verschlissen", die mir alle nicht halfen.

Vor 6 Wochen wechselte ich erneut die Physiopraxis und die Therapeutin sagte, man müsse ersteinmal den Grund der ständigen Blockaden und des daraus resultierenden Beckenschiefstandes finden.

Wir machten also Jugend forscht und sie fand heraus, dass es durch meine Knie-Ops zu einer Verkürzung der gesamten Oberschenkelmuskulatur gekommen ist. Das zieht eine Verkürzung der Beckenmuskulatur etc nach sich.

Nun werden die Knie gebeugt, was das Zeug hält und seit ich diese Behandlung mache, gab es nur einmal eine Blockade des ISG, die ich allein lösen konnte und meine Schmerzen, gerade die im Gesäß sind fast weg.

Vielleicht ist das mal eine Anregung für Dich, worauf man noch achten könnte.

Ich wünsche Dir alles Gute

E~hemAaliger Nzutzer (#32*57O31)


Ist mit Sicherheit ein Ansatz aber ich glaube das wird bei ihr alles gemacht.

Ich empfehle weiterhin Akupunktur, denn wie es aussieht, seit der letzten Akupunktur am Donnerstag scheine ich wirklich und wahrhaftig schmerzfrei zu sein ....auch wenn ich da noch sehr zurückhaltend bin.

E0hem[alig7er Nutze r (#3x25731)


Was ist denn jetzt eigentlich bei dem mrt rausgekommen?

S+unfuloawer_x73


@ Scoppy:

Der eine Oberschenkelmuskel ist tatsächlich etws verkürzt – aber das wird behandelt und ich dehne täglich selber. Okay, nicht immer, aber 5 von 7 Tagen. Mein Physio ist richtig gut (habe da auch schon anderes erlebt/gehört).

@ Mellimaus:

MRT wurde verschoben. Gerätedefekt. Habe noch keinen neuen Termin. Muss mich echt kümmern, aber ich hab' die kommenden Wochen dermaßen besch... Arbeitszeiten. Nix feste Tage & Zeiten. Und da mein direkter Chef die ganze Woche krank war, konnte ich nix klären.

Momentan geht's aber besser. Hatte bis gestern eine Woche (Klebezeitrekord!) Kinesiotape kleben, und es fühlte sich deutlich besser an. Habe die Arbeitswoche sogar recht gut überstanden. Gut, ich merke noch was, es fühlt sich steif und leicht schmerzhaft an. Aber ich würde es nicht mal mehr Schmerz nennen.

Dafür habe ich seit Mittwoch eine blöde Blockade in der BWS, zieht komplett rechtsseitige der Wirbelsäule hoch, sticht zwischen WS und Schulterblatt. Und ich kann mich nicht wirklich drehen. Physio war gestern dran, dann war's besser. Und abends beim Zähneputzen machte es wieder "knack". ARGH!

Einer meiner Hausärzte (Sportmediziner) will, dass ich eine Reha mache, um einfach mal intensiver und umfassender an den Baustellen zu arbeiten. Joah, in 4 Monaten oder so. Überlege aber ernsthaft, den Antrag zu stellen. Aber nur ambulant. ]:D

Ejhe#maliger> cNutzer (#3x25731)


Ah so ja wenn es denn hilft. Ich warte ja darauf das Lyrika abzusetzten, darf ich aber immer noch nicht :-/

Anonsten nach wie vor leichte Beinschmerzen und eben Steif im Rücken und immer wieder leichte Schmerzen. Tja die Arthrose halt ...

Blockaden habe ich fast keine mehr zum Glück

SVunflowxer_73


Das klingt ja halbwegs gut...

Bei mir halt auch leichtes Druckgefühl und Steifheit... Dafür zickte das kaputtere Knie massiv. Öfter mal was Neues. ]:D

EHhemal6iger NAutzer (#325x731)


Ja ich bin ganz zufrieden und kann so damit leben, mein Physio wohl auch denke ich.

Nur mein Doc sagt halt so wäre zwar besser aber auch noch kein optimaler Zustand, daher weiter die Tabletten und eben weiter behandeln.

Bei der KG haben wir diese Woche das erste mal wieder was fürs Kniechen getan. Er meinte wäre mal wieder an der Zeit ...

Bzine2=500


Hallo Mädels, ich bin auch eine von den Leitgeplagten. Ich habe 2 BSV gehabt(LWS). Seit ein paar Wochen mache ich eine berufliche Wiedereingliederung über die RV. Ich sitze die meiste Zeit am Schreibtisch, den ich auch verstellen kann, so dass ich mal im Stehen am PC arbeiten kann. Ich wurde auch stundenmäßig runter gesetzt. Trotzdem habe ich diese übelsten Rückenschmerzen. Bis vor ein paar Tagen hat mir mein Körnerkissen immer ganz gut geholfen. Pfingsten fing das an, habe mein Körnerkissen genommen und gleich wieder weg genommen. Wärme hat dieses mal nicht geholfen, ganz im Gegenteil, es wurde viel schlimmer. Es war wie ein Bochen oder Buckern, ich bin bald die Wände hoch gegangen vor Schmerzen. Spezielle Rückenübungen auf der Matte konnte ich auch nicht machen, konnte mich noch nicht mal ohne Hilfe drehen. ARCOXIA haben nicht mehr geholfen, nehme jetzt Ibuprofen und gleichzeitig Magentabletten. Heute ist es wieder so schlimm... :°(

SPunflowOer:_7x3


@ Bine:

Ich sitze im Job eigentlich auch nur. Leider oft unbequem – und sowohl mein Schreibtisch als auch Schreibtischstuhl sind ALT. Möbel einige Jahrzehnte. ]:D

Mein Arzt will mich von Diclo gerne auf Arcoxia bringen...

Gute Besserung!

@ Mellimaus:

Knie kommt bei mir bei der Physio gerade zu kurz. Geht halt nicht alles.

EYhemalXigerZ NDuVtzer 5(#32573x1)


Ja ich habe auch Mittwoch die erste Behandlung fürs Knie seit Oktober bekommen :=o Aber jetzt muss auch mal wieder, obwohl wir das wie damals machen als die Rückenschmerzen anfingen, wir machen halb halb, also erst bischen was für den Rücken und den Rest dann Knie.

@ Bine

Da würde ich aber nochmal den Arzt nachschauen lassen, nicht das der Vorfall nachgerutscht ist

B.inee25[0x0


Sunflower, ARCOXIA hat bei mir immer gut geholfen, jetzt leider nicht mehr. Hoffentlich hilft es dir...

Mellimaus, das werde ich bei meiner Orthopädin auf jeden Fall ansprechen. Habe aber leider erst im Juli einen Termin und vorher komme ich eh nicht dran. Dann bekomme ich nur die Ansage, dass ich in die Notaufnahme fahren soll.

E2hemali=ger Nut'zer (#32x5731)


Na ja wenn die Schmerzen so schlimm sind wäre das wohl nicht die schlechteste Idee ...

Bcinne25x00


Nee, da lieber nehme ich bis zu meinen Orthopäden Termin Schmerztabletten. Aber du hast schon Recht... Hätte ja sein können, dass ihr einen Tip habt, was man machen könnte.

EYhemalWiger Nu`tzer (#,3257X3x1)


Na ja es ist dein Rücken du musst selber wissen was du tust, aber wenn es immer shclimmer wird ist es ein Zeichen das das mit dem arbeiten zu viel ist. Kann man natürlich ignorieren und ein paar Tablettchen schlucken. Nur dann nicht wundern wenn dann die nächsten Monate wieder eine AU kommt ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH