» »

Seit 7,5 Monaten Schulter-/ Armschmerzen

mByseclf10 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bin neu hier und mittlerweile wirklich verzweifelt .

Alles fing im September mit meinem Unfall an – ich bin mit meinem Motorroller gestürzt , weil mir ein Sattelschlepper die Spur nahm .

Direkt nach dem Unfall tat mir meine linke Schulter sehr weh , mein Arzt hat nur gesagt ist n Muskelkater und kümmerte sich um die anderen Verletzungen .

Dieser "Muskelkater" ging nur nicht weg , ich konnte ein paar Wochen später nicht mal mehr auf die Uhr gucken ohne Schmerzen , habe dann für 2 Wochen eine Armschlinge bekommen .. dadurch wurde es soweit besser das ich das auf die Uhr gucken wieder machen konnte aber die Schmerzen blieben trotzdem .

Dann nach 3 Monaten Arztwechsel und vieeeel Physiotherapie .

Als das nichts brachte bekam ich 3 Cortisonspritzen , die nicht halfen .

War dann beim Osteopathen – der stellte fest das durch die Schinhaltung mein oberes Skellet verschoben ist und die Wirbel blockiert usw. – er richtete es und eine Woche später wars wieder wie vorher :-( – auch er sagt er kann mir nicht helfen .. und das was weh tut ist die Supraspinatasehe .

Mittlerweile sind 7,5 Monate um und es ist immer schlimmer geworden

Meine Schulter ist steif bzw. mein Arm geht nur noch waagerecht zum Boden in die Höhe , seitlich nicht mal mehr paralell zum Boden , schminken geht kaum noch ( komm ja kaum ran am Auge ) , Hose anziehen auch schwer .. ich habe nachts extreme Schmerzen .

Aber auch tagsüber ..

immer eigentlich 22 h täglich – JEDEN Tag :-(

Seit einigen Wochen Kribbeln im Arm und Fingern , teilweise mit Motorikstörungen der Finger , kraftlos im linken Arm teilweise – linke Hand

der Hammer Reflextest beim Arzt fiel negativ aus – keine Reaktion mehr .

Kopfdrehungen nur noch halb nach links ..

ganz neu das mir das Schulterblatt einschläft ab und zu ..

bei manchen Bewegungen ( z.b. Jacke ausziehen) wird mir fast schwarz vor Augen vor Schmerzen , ich kann dann meinen Arm gar nicht mehr benutzen kurze Zeit , ein Gefühl als ob man mir den Arm abreisst .

Brennen im Oberarm , Schmerzen direkt an der Schulter und hinten ca. Mitte Schulterblatt – seit neustem Nackenschmerzen .

Mrt Schulter und Röntgen gemacht im November – Schleimbeutelentzündung kam dabei raus .

Arzt jetzt wegen Verdacht Bandscheiben vorfall HWS , HWS geröntgt und Akut Mrt angeordnet : Befund : unauffällig in Bezug auf Bandscheiben.

Aber eventuell Rückenmarksverletzung – ich solle nun nochmal zum MRT mit Kontrastmittel und zum Neurologen .( Termin erst in 3 Wochen :-( )

Vorher ( vor 1 Woche noch ) wurde von OP der Schulter gesprochen ( Atroskopie) aber nun heute pkötzlich nicht mehr – ich solle mal bißel Geduld haben – ( ich habe Geduld seit 7,5 Monaten )

und wenn neues MRT jetzt unauffällig dann gehts auch wieder von alleine weg , soll mich nicht so anstellen .

Ich bin so fertig , denn auch in meinem Umkreis versteh mich nicht jeder – ich bin reizbarer durch die ständigen Schmerzen und ich habe an wenig noch viel Freude – wie auch – mir tut ja fast alles weh .. und dann bin ich auch noch Linkshänder .

Teilweise kann ich meinen Arm gar nicht bewegen vor Schmerzen :-(

Habe schon überlegt mal ins Krankenhaus zu fahren aber hab Angst das die mich wegschicken – aber ich kann nicht mehr – wie lang soll ich denn noch warten ?

Hat einer von euch das auch ? Kennt ihr das ?

Was war es bei Euch ?

Sorry das es so lang geworden ist aber geht ja kaum kürzer :-(

Viele Grüße Myself

Antworten
RlosWe4


@ myself10,

hier ein interessanter Link zum Lesen. Bei Dir werden einige Muskeln durch den Unfall sehr verspannt sein

[[http://www.koerpertherapie-zentrum.de/behandelbare-beschwerden/schultern-arme-haende/schulterbeschwerden.html#Schulter_und_Arm]]

Man kann sich auch selber massieren, suche nach schmerzhaften Stellen in bestimmten Muskeln, die Du im folgenden Link ansehen kannst. Die Muskeln auf der Vorderseite kann man mit den Fingern massieren, jede schmerzhafte Stelle 10-20 Sek. mehrmals tägl. Die Muskeln auf der Rückseite kann man sehr gut mit einem Tennisball, den man gegen eine Wand drückt, massieren.

Klicke bei dem Link die Schulter auf der Vorder- und Rückseite an. Dann die Muskeln, die Kreuze (das sind die Stellen, die schmerzen ) kannst Du auch anklicken, dann siehst Du in rot das Schmerzmuster. Suche die Muskeln für Deine Beschwerden.

[[http://triggerpointmaps.com/tp_finder.html]]

Hier ein Video, da kannst Du sehen, wie man sich mit einem Tennisball massieren kann

[[http://www.youtube.com/watch?v=gycdbzLc970]]

m6yselCfx10


Hi ,

ok Dank Dir aber das ganze Porblem bei mir ist doch etwas komplexer , ich habe ja schon seit Monaten Physio und wenn es "nur" versoannte Muskeln wären dann wäre das schon längst weg .. ebenso durch den Osteopathen.

Das es ein Schulter-Arm Syndrom ist - was ja eine allgemeine Aussage für viele Krankheitsbilder betrifft ist schon klar aber Taubheitsgefühle und Motorikstörungen kommen von den Nerven und so extreme Schmerzen wie ich sie habe auch nicht nur von den Muskeln .

Ich suche eigentlich Leidensgenossen , mit denen man sich austauschen kann .. aber ich denke da bin ich falsch hier .. finde leider keine Schmerzforum . dachte so etwas müßte es vielfach geben ?

Dank Dir trotzdem - hast Dir Mühe gegeben :-)

Gruß

KVlwau-s F


Die Wahrscheinlichkeit, dass durch den Unfall bei deinem Bewegungsapparat einiges durcheinander gekommen ist ist sehr sehr groß.

Die Hauptkomponenten des Bewegungsapparates sind ja bekanntlich Muskeln (ca. 650) und Knochen (ca. 250) Wenn diese nicht optimal zusammenarbeiten hat man jede menge probleme.

und muskeln können solche probleme hervorrufen.... und weil es niemand gibt der wirklich ahnung hat von muskeln gehts den patienten wie dir....

austausch mit leidensgenossen bringt allerdings auch nicht wirklich was....

dir alles gute

Rmo[sex4


Hallo myself10,

die Muskeln sind durch winzige Verspannungen (Triggerpunkte) verkürzt worden und zerren dadurch an anderen Muskeln, Sehnen oder Gelenken, was natürlich zu Schmerzen u.a. führt. Diese verkürzten Muskeln üben häufig Druck auf in der Nähe liegende Nerven aus, was zu Taubheitsgefühlen, Kribbeln, Brennen und Hypersensibilität in den Bereichen, die der Nerv passiert, führen kann. Je länger die TP aktiv sind, umso schlimmer wird es mit den Symptomen.

Man muß speziell diese bei Druck schmerzhaften Stellen finden und massieren,um diese TP zu deaktivieren.

Hier mal ein interessanter Link dazuhttp://www.igtm.org/triggerpunkte.html zum Lesen

Bei Schulterschmerzen wird die Rotatorenmanschette beteiligt sein, das

sind der Supraspinatus, der Infraspinatus, der Teres minor und der Subscapularis ( er befindet sich direkt unter dem Schulterblatt, er kann nur von den Achselhöhlen aus erreicht werden)

Wenn Du den Arm nicht richtig heben kannst, können folgende Muskeln beteiligt sein:

suraspinatus, subscapularis,

deltoideus, er umschließt die Schulter von vorne bis hinten(Schulterkugel),

Frag mal Deinen Therapeuten, ob er sich mit Triggerpunkten auskennt und laß bei diesen Muskeln schauen , ob sie solch schmerzhafte Stellen enthalten Du kannst aber auch selber schauen, ob Du sie findest. Nimm den Link, wo man die Muskeln anklicken kann und schau mal nach.

Ich wünsche Dir recht gute Besserung :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH