» »

Nervenentzündung Nacken und Schulter

rvat(losedtamara hat die Diskussion gestartet


Hallihallo,

vor etwa 3 Wochen ging es los, dass ich mir meine "normalen" Rücken-/Schulterschmerzen durch Überlastung noch verstärkt habe. Ich hab es dann ein paar Tage gewärmt und es wurde wieder besser, allerdings wurde es mir leicht schwindelig bei manchen Bewegungen.

Letzte Woche war ich dann bei einem Orthopäden "fremdgegangen" der mich 3 mal einrenkte, danach ging garnichts mehr.

Gestern war ich bei meinem Vertrauensorthopäden, röntgen, abtasten und ein MRT wurde auch noch gemacht. Das ergab alles nichts bis auf eine steile Wirbelsäule. Aber offensichtlich sind meine Nerven bis aufs übelste gereizt/entzündet: Dauerschwindel, schwache Arme, Gangstörungen, Bewusstseinstörungen, tauber Gaumen/Schluckprobleme ... der Nacken ist heiss und die Schmerzen drückend und unerträglich. Hab Ibu600, Tetrazepam und Schmerztropfen bekommen. An Arbeit ist nicht zu denken :(

Bisher konnte mir leider keiner sagen, ob ich nun kühlen oder wärmen soll. Ich habe das Gefühl, dass gegen die Verspannung in der Schulter Wärme hilft. Im Nacken aber schwillt mir alles so an, dass mir die Nerven abgedrückt werden. Oder seh ich das falsch? Wie mach ich es denn nun richtig?

Relativ gut geht es mir nur morgens nach dem Aufstehen ... soll ich einfach nur gerade rumliegen und nichts dran tun?

Antworten
E(hemalYiCger BNutzer 3(#3}257Z31)


Wie sieht es denn mal mit Physiotherapie und danach Sport aus? Gegen die Verspannungen muss man was tun, von alleine und ein paar Tabletten verschwinden die nicht.

Außerdem die Haltung korrigieren, nicht so lange am Schreibtisch und PC sitzen, auf ein richtiges Kissen achten, Stress reduzieren ...

Wäre oder Kälte muss jeder für sich schauen. Massagen und Fango wären auch nicht schlechte ....oder auch Akupunktur

roatlosIetamlara


Hallo,

ich bekomme manuelle Therapie. Durch jegliche Bewegung verschlimmert sich die Kompression der Nerven sofort (Hals und Schulter) und ich habe starke neurologische Ausfälle! Leider wird mir nicht nur bisschen der Arm taub, sondern ich habe Bewusstseinstörungen und Ausfälle im Gehirn. Schon hier schreiben fällt mir sehr schwer!

Was du geschrieben hast, ist alles klar und mache ich soweit wie möglich. Leider ist es jetzt akut und ich muss zunächst auf die Entzündungshemmer hoffen.

Steht immer noch die Frage ob Wärme oder Kälte.

E hemal"iger Nut=zer (#32o5h731)


Wurde mal ein MRT vom Kopf gemacht? Warst du mal beim Neurologen?

rKatlCoseta[mara


Es wurde ein MRT der Halswirbelsäule gemacht.

Ich habe mich in der letzten Zeit körperlich überlastet, da gingen die Schmerzen los, war aber noch nicht annähernd so schlimm wie jetzt. Anschließend wurde es auf Arbeit auch noch brisant (Kollege krank) ->Stress ... nach kurzer Zeit steigerte es sich. PC-Job, Abteilung steht und fällt mit mir, Chefin stresst deshalb ... war einfach zuviel für mich. Ich spüre die Verhärtungen, bei Bewegungen knackt es teilweise. Physiotherapeutin ist auch immer wieder erstaunt wie verhärtet manche Stellen sind. Geht leider aber nicht mit einem Fingerschnipp weg. Leider sind auch die Halsmuskeln betroffen durch die bescheuerte Haltung am PC.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH