» »

Gelenkspalt Knie

n*ic0kixe1701 hat die Diskussion gestartet


Hallo

ist es normal, dass der Gelenkspalt des Knies an der Innenseite und der Außenseite jeweils andere Abstände hat?

Kann das ein Grund für Knieschmerzen sein?

Lg

Anika

Antworten
N(oN|ame9x3


Kommt meines Wissens zum Beispiel bei x- oder o-Beinen vor, da ist es dann normal, aber ja das kann theoretisch auch Schmerzen machen.

E0hemalig&er N3utzerz (#32z57G31)


Möglich, kann man aber meist nicht wirklich gut tasten. Dazu braucht es ein Röntgenbild vom Gelenk, besser eine Ganzbeinaufnahme, dann kann man beurteilen ob es da überhaupt nennenswerte Abweichungen gib.

Und Schmerzen kann das theoretisch machen, aber meist erst wenn die Arthrose schon deutlich manifestiert ist ...aber da gibt es noch genug andere Strukturen die da weh tun können ;-)

Helfen können wird da wohl nur ein Arzt ;-)

nHicYki0e1701


Es wurde ein MRT gemacht mit der Dignose Chondropathia Patellae und gering vermehrter Flüssigkeit im Gelenk. Das habe ich am anderen Knie auch (schon seit 4 Jahren) und die Symptome passen auch aber ich habe zusätzlich noch Schmerzen im Gelenkspalt, die doch nicht von der Kniescheibe kommen oder?

Die MRT Bilder könnte ich auch posten, wenn mir jemand erklärt wie das hier funktioniert =).

E;hem2alizger Nut9zer (l#m32573x1)


aber ich habe zusätzlich noch Schmerzen im Gelenkspalt, die doch nicht von der Kniescheibe kommen oder?

Wo hast du die Schmerzen denn? Innen? Und steht im MRT was von einer Achsenfehlstellung?

Doe Bilder sind meist nicht hilfreich, wenn dann eher der Befund ...

Schmerzen im Gelenkspalt können immer mal kommen, habe ich zur Zeit auch – innen. Kann was ernstes sein, muss aber nicht.

Was sagt denn der Arzt dazu?

niickPie1x701


Ja die Schmerzen sind Innen. Im MRT steht nichts von der Beinachse, nur das Meniskus und Bänder in Ordnung sind und eben die vermehrte Flüssigkeit und Chondropathia Patellae.

Habe den Arzt noch nicht dazu befragt, wollte zuerst sehen ob die verschriebene Reizstromtherapie etwas bewirkt.

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht?

EmhemalDiger gNbutzer (h#32x5731)


Die Schmerzen können auch schlicht und ergreifend von der Reizung im Knie kommen ...

Bevor du nicht mit dem Arzt gesprochen hast macht spekulieren an dieser Stelle auch wenig Sinn.

Elektrotherapie hatte ich einmal, danach hatte ich eine Verbrennung. Ich nutze jetzt nur noch ab und zu ein TENS Gerät

nAick1ie17x01


Danke du hast mir damit schon sehr weitergeholfen :)^

Ist die Therapie schmerzhaft und was ist der Unterschied zu TENS?

E0hem<aliBgerb Nu\tzer~ (#325731x)


Nein ist nicht schmerzhaft, es prickelt etwas auf der Haut. Da kommt ein nasser Schwamm auf die Stelle und die Elektrode da drauf und das wird mit einem Klettgurt befestigt und dann eben das selbe nochmal mit der Gegenelektrode.

Und dann eben leichter Strom drauf, aber der Therapeut sitzt daneben und regelt wenn es zu warm wird ....

TENS ist einfach ein kleines Gerät für zu Hause mit Klebeelektroden mit eben nicht so starkem Strom ...

n\i~ckieB17x01


Das hört sich ja nicht so schlimm an ;-D

Hatte die Therapie Erfolg bei dir?

EkhemaGlige3r Nutezer (#3F25731x)


Nein, hatte sie leider nicht ...

s%hVidd/y


Bilder sind schon hilfreich, wenn man

a) in der Lage ist darauf etwas zu erknnen

b) mehrere Bilder der selben Schicht gepostet werden um sie bewegend darstellen zu können

Ich tippe mal so ganz ins Blaue. Wahrscheinlich hast du einen Knorpelschaden, der wird aber a) von vielen Ärzten "kaputt" geschwiegen und b) von vielen als nicht wichtig angesehen. Betrachte den MRT Befund nochmals genau und gehe damit zu einem FACHARZT. Kein dahergelaufener Dorfarzt. Das Knie ist komplex und Mobilität sollte Dir wichtig sein!

E)hema]ligerp NutzeNr (#325x731)


Wahrscheinlich hast du einen Knorpelschaden, der wird aber a) von vielen Ärzten "kaputt" geschwiegen und b) von vielen als nicht wichtig angesehen

So dir ist also langweilig und dann denkst du dir, ach ich verunsicherst einfach mal Menschen und behaupte das ist garantiert ein Knorpelschaden den die Ärzte nicht erwähnen?

Vielleicht solltest du einfach mal ein Buch lesen anstelle irgendwelche Befunde zu raten die weder Hand noch Fuß haben ...

sYhidxdy


Wenn Dir ein Knorpelschaden Angst macht, solltest du dich fortan lieber nur noch ausschließlich tragen lassen! Mir ist weder langweilig, noch will ich hier Leute verunsichern. Ich wollte damit nur eine Realität benennen. Das muss natürlich LANGE nicht der Wahrheit entsprechen, nur kann es nicht schaden den behandelnden Arzt darauf anzusprechen.

Meine "Befunde" müssen weder Hand noch Fuß haben, schließlich reden wir hier vom Knie. Wenn wir uns über Bücher unterhalten wollen, dann sollten wir darüber reden was die athroskopische Untersuchung genau ist, wie man Gelenke eröffnet, wie man sich vorher steril macht, wo Redon´s gelegt werden, wie verbunden wird und mit welcher Technik genäht wird. Das dann aber bitte per PM, bevor du dich weiter im öffentlichen Teil über mich auslässt.

Eine Randnotiz und jeder USER sollte das bei Registration gelesen haben: Wir stellen keine Befunde, wir stellen Mutmaßungen an. Es kann hier nicht schaden, den Arzt auf einen Knorpelschaden anzusprechen. Das hat mit Angst oder Verunsicherung nichts zu tun.

Kdlaqus xF


Ich tippe mal so ganz ins Blaue. Wahrscheinlich hast du einen Knorpelschaden, der wird aber a) von vielen Ärzten "kaputt" geschwiegen und b) von vielen als nicht wichtig angesehen.

Wenn das ein Arzt tut..... dann ist endlich mal einer der beginnt / versucht die Funktionsweise eines Knies zu verstehen. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH