» »

Alles schmerzt nach Schwimmen – Rücken, Hals, Arme – wie ein Opa

E inJoLchen hat die Diskussion gestartet


Ich war vor zwei Tagen mit Familie im Tropical Island und um die vier Stunden schwimmen. Seitdem fühle ich mich wie ein Opa. Alles schmerzt. Bin eigentlich mehr ein Büromensch und Viel-Sitzer. Meine Arme, mein Hals, mein Rücken.

Ich kriege nicht mal mehr eine Packung Nudeln aufgerissen, muss sie aufschneiden.

Ist das normal weil meine Muskeln etc so viel Bewegung auf einmal nicht gewohnt sind? Bin ich im Laufe der Zeit zu faul geworden und kriege jetzt die Quittung?

Oder doch mal zum Arzt gehen?

Antworten
S=unfl,owuer_x73


Geht mir auch immer so. Wenn Du sonst keinen Sport treibst, ist das so harmlos aussehende Schwimmen eine echte Belastung für den Körper, weil extrem viele Muskelpartien angesprochen werden.

Arme tun von den Schwimmbewegungen weh... Hals & Rücken vermutlich vom eher verkrampften und ungesunden Brustschwimmen.

Ein Fall für den Arzt ist dieser Muskelkater wohl kaum. Aber der freundliche Hinweis, vielleicht ein bisschen Sport zu treiben.

LhimlaLsina


Langes Schwimmen ist für unsportliche Menschen ziemlich belastend – unnatürliche Haltung (meistens Kopf zwanghaft über Wasser – > Nackenschmerzen), dazu wird nicht nur eine Muskelpartie beansprucht wie z.B. beim Laufen sondern alle.

Hört sich nach einem harmlosen Muskelkater an. Bleib am besten in Bewegung, dann ist er leichter zu ertragen, gegen den verspannten Nacken hilft ein Kirschkernkissen bzw. eine Wärmflasche.

Und langfristig wäre es wohl ratsam, mehr Sport zu machen ;-)

Kalau#s F


Erstmal denke ich meine Vorschreiberinnen liegen richtig. Muskelkater.....

Mal einen kleinen Auszug aus meinem Vortag für Neupatienten....

Richtig wichtig ist Sport nicht..... Wenn jemand täglich 17 Std. total krumm vor dem PC sitzt wird er davon keine Schmerzen bekommen, denn der Körper passt die komplette Muskulatur an. Das Problem kommt dann, wenn derjenige z. B. einen Umzug macht oder sich sportlich betätigt. Der Hintergrund ist der, dass unser Körper aus der Evulotion dazu programmiert ist alle Teile die nicht benutzt werden mittelfristig "abzuschalten" Das heisst er reduziert den Stoffwechsel in der Muskulatur. Diese verkürzt oder krampft (obwohl wir uns das krampfen noch nicht erklären können warum) Dadurch kommt es dann natürlich zu Fehlzügen und daraus entstehen Blockaden Bandscheibenvorfälle etc. (Natürlich gibt es auch BSV durch Traumen, aber das sind recht wenig heute.)

Wenn wir diesem entgegen wirken wollen ist es wichtig, dass man dem Körper regelmäßig zeigt, dass Muskeln noch gebraucht werden. Es gibt Muskeln die im normalen Alltag einfach nicht mehr benutzt werden...... Also müssen wir "Sport" machen, oder Dehnübungen.... nennen wir es aktivieren...

Genaugenommen sollte man jeden Morgen alle 650 Muskeln kurz benutzen.

Unsere Patienten machen das mit einem von uns entwickelten Gymnastikprogramm mit einer speziellen Zusammenstellung (meist bekannter) Übungen, die innerhalb ca. 3-4 Minuten während des Aufstehens gemacht werden. Ohne Hilfsmittel ohne Anziehen... denn das wird sonst nicht auf Dauer gemacht.

Wenn man nicht abnehmen will reicht das normalerweise an sportlicher Betätigung. Eine Hausfrau die ihren Haushalt in Ordnung hält hat genug Bewegung. Insgesamt halt immer drauf achten immer mit beiden Körperseiten gleichmäßig arbeiten.

Sowas ist natürlich kein Allheilmittel, denn Schmerzen sind meist ein Zusammentreffen von vielen Komponenten...... aber ein wichtiger Schritt schmerzarm zu werden.

M{oll[ien?chxen


@ EinJochen

Mir sind mal nach längerem Schwimmen (ohne vorherige Übung) fast die Beine weggeklappt, als ich aus dem Becken stieg, so überfordert waren meine Muskeln. Schätze, so ist es auch bei Dir, mangelnde Übung einfach...

EKhemaliCgerZ Nutzer (#X325731)


Willkommen in der Welt des Sports ;-D

Das war dann wohl etwas zu viel des Guten, vielleicht weniger und dafür regelmäßig ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH