» »

Knorpelschaden im Knie – wie Schmerz lindern?

tXhe sAhadXowgirxl hat die Diskussion gestartet


Moin Moin,

ich brauche mal Hilfe auf die Schnelle ;-)

Vor drei Jahren hatte ich eine Tibiakopffraktur rechts, dort ist auch ein Knorpelschaden zurückgeblieben. Das linke Knie wurde wohl während der Heilungsphase zu sehr belastet. Hat auch einen Knorpelschaden.

Seit letztem Mittwoch tut es nun ziemlich weh – beim Treppen laufen, beim ins Auto ein- oder aussteigen, beim Aufstehen vom Stuhl/Sitzsack, beim Durchdrücken des Knies, usw. Seit Freitag schmiere ich es mit Diclo-Salbe ein, was leider nicht so viel bringt %:|

In die Schmerzsprechstunde zum Orthopäden kann ich blöderweise erst Donnerstag, weil der morgen und übermorgen OP's hat. Nun heißt es also: Schmerzen lindern. Hat jemand eine Idee? Kühlen will ich nachher noch mal ausprobieren... Metamizol und Ibuprofen habe ich auch noch hier, aber ich will eigentlich keine Schmerztabletten futtern %:|

Antworten
g9a'rcia27x5


quarkwickel ?!

liegt aber dran ob geschwollen ...,

sonst kann auch wärme sehr gut tun.

ibu wirkt enzündungshemmend,

evtl doch angebracht ?

einen schmerzarmen abend..,

tIh e sh%adow5gxirl


Quarkwickel klingt interessant. Habe leider keinen Quark da, aber für morgen ist das eine Überlegung! Geschwollen erscheint es mir leider nicht. Ich denke, vielleicht versuche ich nachher dann auch mal Rotlicht – jetzt wo du was von Wärme sagst, glaube ich, dass mir das nach dem Beinbruch auch ab und zu geholfen hat ":/

Eine Ibu werde ich wohl zur Nacht nehmen. Tut heute doch ganz schön weh :-/

einen schmerzarmen abend..,

Danke dir :-)

E{hema8ligeor Nut!zer (#32&5731)


Du kannst mal versuchen einen Okklusivveraband über Nacht mit Voltaren zu machen.

Voltaren dick aufs Knie schmieren und mit Frischhaltefolie umwickeln und luftdicht abkleben und bis morgen früh drauf lassen.

Ansonsten kühlen, Ibuprofen und schonen

7 7ergr@eis


garcia klaut mir meinen Quarkwickeltip

aber erwarte keine Wunder ;-) kurzfristig hilft es.

g@arcXiax75


:-)

tUheD shardowqgirl


Danke für die Tipps! Werde den Verband denke ich gleich mal ausprobieren :-)

Kurzfristige Hilfe reicht mir ja vorerst schon *g* Donnerstag geht es dann auf jeden Fall zum Orthopäden. Seit fast einer Woche Schmerzen ist ja doch nicht mehr normal :-( Sonst tut es eher wetterabhängig mal 1-2 Tage weh...

s]unRshi,nex83


Meine Wundermittel wenn das Knie mal wieder zickt sind Franzbranntwein und Heilerde. Heilerde zieht bei einem Erguss die Flüssigkeit aus dem Knie.

t7hex shadow)girl


Auch dir danke, sunshine. Werde den Rat auf jeden Fall beherzigen! :-)

Heute morgen kam ich dann nach vier Stunden Wartezeit endlich dran beim Orthopäden. Bin allerdings jetzt verwirrt und deprimiert ;-D

Verwirrt, weil er zum Einen meinte, ein Schaden könne nicht von dem Bruch vor drei Jahren kommen (oder hat er nur nicht verstanden, dass ich vermute, dass es daher kommt, weil das linke Bein natürlich stärker belastet wurde in der Zeit? Dass der Schaden nicht von rechts nach links hüpft, ist mir ja klar ":/ ) und zum Anderen sprach er dann von einer Knorpelreizung hinter der Kniescheibe, so dass ich bis eben dachte, es wäre also doch kein Schaden.

Diagnose ist allerdings retropatellare Chrondromalazie, was meinen Recherchen zufolge wohl doch Knorpelschaden bedeutet *grübel*

Naja, jedenfalls hat er mir ein Ibu 600 Rezept gegeben und eine Kniebandage mit Patellaring verschrieben. Außerdem soll ich sechs Wochen keinen Sport machen und wiederkommen, wenn es nicht besser wird...

Deprimiert bin ich wegen der Kniebandage *schnief* War heut nachmittag im Sanitätshaus. Die Dame dort hat meinen Oberschenkel gemessen. Lief weg, kam zurück und sagte, die Größe hat sie nicht. Hatte aber die größte Bandage, die sie hatte, dabei. Aber die ist ZEHN Zentimeter zu klein :-o :-o Jetzt komm ich mir irgendwie richtig fett vor {:( %:| (Aber vielleicht kommt's ja vom Reiten ]:D ).

Ein Problem habe ich jetzt, weil ich erst das Rezept ändern lassen muss (da muss "nach Maß" mit draufstehen), dann muss ein Kostenvoranschlag bei der KK eingereicht werden. Und DANN kann die Bandage angefertigt werden...

Verzögern wird es sich um noch mehr Tage, weil ich gerade auf Bescheid der Familienversicherung warte, ob die mich wieder aufnehmen, ggf. muss also die KK auf dem Rezept noch geändert werden....

Theoretisch hätte ich mir also die vier Stunden Wartezeit auch sparen können - außer dass ich jetzt die Diagnose aufm Papier habe ":/

E}hema:lige8r Nut<zer U(#)3257x31)


Das beißt erst mal gar nichts. Sowas kann man auch nur im MRT feststellen. Vermutlich geht er einfach von einer überlastung aus.

Das muss jetzt nichts schlimmes sein. Statt einer Anlage wäre ein MRT aber sinnvoller

N\oNa:me93


na wenigstens sollte die Bandage dann richtig passen! :D

Ich musste auf meine auch warten -.- allerdings nur weil sie die Größe nicht VORRÄTIG hatten aber man konnte bestellen. hatte die echt die größte größe oder nur das größte was die da hatten?

t-he sh adowgCirl


Vermutlich geht er einfach von einer überlastung aus.

Denke ich auch. Mir fiel auch leider erst im Nachhinein ein, dass ich in den letzten Wochen schon mehrmals so starke Schmerzen in dem Knie hatte – die dann aber nach einem Tag wieder weg waren...

Das kommt davon, wenn man im Wartezimmer fast einschläft und dementsprechend neben sich steht ]:D

@ NoName93:

Ich dachte auch erst, sie hätte nur nichts Größeres vorrätig. Aber dann fing sie mit Maßanfertigung an :-o Vielleicht gibt's bei dem Hersteller ja tatsächlich nichts Größeres ":/

Ehhemalhiger Nnutzer (5#325731)


Vielen passt die Konfektionsgröße nicht, mir auch nicht.

Aber ich würde sowas eh nicht tragen, zu unbequem und mein Arzt steht nicht so drauf für den Alltag.

Lass dir doch vielleicht mal Physiotherapie verschreiben.

Ich hatte nach meiner OP auch eine fiese Reizung im Knie, ich hatte das Gefühl mir rammt einer ein Messer ins Knie.

Hab dann auch erst Ibu 600 bekommen, danach dann einmal Cortison, danach war es besser

gParciCa75


huhu,

wieso hat die bandage einen patellaring ?

hat er etwas dazu gesagt ?

der ring ist doch dazu,

dass die patella zentrierter ist, oder meli und co ?

einen lieben gruß ...

EthemalBiger fNutzerI (-#32573x1)


Ja aber dennoch trägt eine Bandage bei längerem Gebrauch zum Muskelabbau bei und das macht wieder mehr Probleme ...daher bevorzuge ich ein Patellakorrekturtape

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH