» »

Was ist das komische Ding an meinem Steißbein?

ej3s0 hat die Diskussion gestartet


Ich hatte seit ein paar Tagen ein Schmerzen entlang der Ritze an meinem Hintern. So ein typisches wenn man halt Durchfall hat.

Dann ist mir aufgefallen dass meine Unterwäsche verschmutzt war. Ich dachte es wären Kotreste, aber als ich daran dann gerochen habe, stellte ich fest es ist Blut. Ich dachte ich blute aus dem After .. sofort zum Arzt.

Der Arzt hat sich irgendwie nicht wirklich ausgekannt, und hat die ganze zeit nur telefoniert. Der hats irgendwie nicht Ernst genommen und hat mir nur ne Salbe verschrieben, und hat mir gesagt dass im Bereich des Steißbeins eine sehr kleine Wunde wäre. Also das Blut kam von wo anders und nicht aus dem After.

Nun was mir schon seit 2-3 Wochen aufgefallen ist, dass genau unter der Stelle dieser Wunde etwas wie eine Murmel ist. Sie ist nicht fest und lässt sich hin und er schieben.

Auf Google bin ich dann auf die Steißbeinfistel gekommen. Die Symptome stimmen irgendwie nicht ganz überein. Weil bei die meisten ist ja das so ein Pickel artiges ding "außerhalb" der Haut. Bei mir ist es darunter .. deswegen habe ich den Verdacht auf nen Tumor o.ä. ?

Bitte helft mir, sollte ich vielleicht noch nen anderen Arzt aufsuchen?

Oder kennt jemand diese Symptome?

Antworten
Swch"neehxexe


Auf Google bin ich dann auf die Steißbeinfistel gekommen.

Diesen Einfall hatte ich auch bei deiner Beschreibung.

sollte ich vielleicht noch nen anderen Arzt aufsuchen?

Ich würde damit zu einem Chirurgen muss ja nicht gleich im Krankenhaus sein, es gibt ja auch niedergelassene Chirurgen gehen, denn wenn es wirklich eine Steißbeinfistel oder ein Steißbeinabszess ist, wäre es gut wenn man gleich die richtige Behandlung einleiten würde ist sowieso eine langwierige Geschichte..

H5eli;a 8x0


:[]

Gleich zum Doc, wenn das wirklich ne Steißbeinfistel ist dann schau dass die behandelt wird. Ich hatte als Teenie so ein Ding und bin nicht zum Doc, grässliche Schmerzen waren das Ergebnis. Sowas wünsch ich meinem ärgsten Feind nicht. Alles Gute! *:)

eR3x0


Wenns ne Fistel sein sollte, und sie erst noch nicht so stark entzündet ist, gibts da eine Hoffnung es irgendwie ohne großen Aufwand loszuwerden?

R?oiheqsxse


Loswerden wirst Du das Ding nicht.

Ich habe mir eine mal "spalten" lassen, also quasi vom Chirurgen öffnen lassen.

Das ist jetzt Jahre her...und ab und an kribbelts noch.

Aber...und da mache ich das, was die Fistel-Jünger hier im Forum anders sehen: Ich lasse mir nichts mehr wegoperieren, da ich keine Beschwerden habe.

eR30


:-(

Also ich hab das Ding dann immer mit? Das einzige was noch gemacht werden kann, ist sie zu verkleiner oder wie?

SAc}hne_ehexxe


Die ganzen Vermutungen werden dir nicht weiterhelfen, sondern nur der Gang zum Chirurgen.

Wenn es wirklich eine Fistel ist, dann solltest du nicht zu lange warten denn das Ding dehnt sich in der Regel immer weiter aus. Einem Bekannten von mir ist das passiert, der Arzt sagte es wäre wie ein Fuchsbau und frage nicht wie groß die OP dann war.

e&30


ach du sch.... :-(

HYelia L80


Das mit meiner Fistel zog sich ein paar Jahre, aus falscher Scham bin ich damals nicht zum Doc. War jung und dumm. Die kam und ging so alle paar Wochen. Dann lief wieder stinkender Eiter raus und Blut. Irgendwann, als ich nicht mehr stehen, sitzen und gehen konnte bin ich dann zum Arzt. Der hat das Ding dann aufgeschnitten. So lief das dann einige Monate. Immer wieder kam sie und wurde aufgeschnitten. Dann war eine OP unvermeidlich. Das Ding reichte fast bis zum Knochen. Operation, zwei Wochen Krankenhaus, viel Schmerz und viele Stunden die ich mit dem Hintern im Kamillenbad verbracht habe.

Das war 1997, seitdem ist Ruhe.

ex30


Na bin ich froh dass ich das Ding nicht ignoriert habe und gleich untersuchen lassen hab!

Ich hab mich auch geschämt und wollte nichts meinen Eltern sagen oder gar zum Arzt gehen. Bin ja auch erst noch 18 Jahre alt.

Ich hab mir meine Mut zusammengenommen und hab meiner Mutter gesagt, ja okay auch wenn das sehr peinlich sein mag, ich hab ein ernstes Problem.

Morgen das erste ist mal zu nem Chirurgen gehen und sehen was der sagt!

ep3v0


ach du scheeeei.... :/

der chirurg hat schlechte nachrichten gegeben. jap ist ne steißbeinfistel. muss wegoperiert werden :(

SWilvderP.eaxrl


Aber besser jetzt wie später. Denn desto ärger sich die Steißbeinfistel entzündet bzw. ausbreitet, desto mehr Gewebe wird geschädigt und desto größer wird die Wunde.

Wenn Du Glück hast ist das Ding nach der OP gegessen und relativ schnell wieder zu. :)*

S<chVneexhexe


Wann ist die OP?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH