» »

Welche Brautschuhe bei Schuherhöhung?

e4ine qmoItbiv-iexrte hat die Diskussion gestartet


Hallo! Ich heirate im August und habe den Eindruck, das größte Problem sind die Schuhe! Aufgrund einer Beinverkürzung bin ich auf eine Schuherhöhung links von 1,5 cm angewiesen. Eigentlich beträgt die Beindifferenz sogar drei Zentimeter, aber der Orthopäde meinte, 1,5cm kann der Körper selbst ausgleichen. Bin davon zwar nicht richtig überzeugt, nehme das aber so hin, da 3cm Schuherhöhung ja noch bescheuerter aussehen. Ich trage im Alltag meist Halbschuhe mit eben diesen 1,5cm Erhöhung und komme damit recht gut zurecht. Barfuß laufen oder im Sommer mal Flipflops oder so geht immer nur ziemlich schlecht, v.a. ist meine Hüfte ohnehin schon ziemich kaputt und ich muss irgendwann eine künstliche haben.

Tja, was nun bei der Hochzeit? Ich habe ein capuccinofarbenes Kleid gekauft, das wahrscheinlich noch so umgenäht wird, dass man nur die Schuhspitzen sehen wird. Ganz lang darf es nicht sein, da wir am Strand heiraten und ich nicht möchte, dass es dauernd durch den Sand schlürt. Mein Freund hat da leider weniger Verständnis für mich, meint, ich soll mich wegen des einen Tages nicht so anstellen und bitte nicht mit "Omapuschen" ankommen. Eine Variante wäre, tagsüber (nachmittags Kirche, dann eine längere Busfahrt, abends essen in der Strandbar) erstmal elegantere Schuhe zu tragen und abends dann auf bequemere umzusteigen. Nun frage ich mich, welche davon ich erhöhen sollte - oder beide ??? Was für bequeme Schuhe könnten das überhaupt sein, denn auch die sollten ja einigermaßen zum Kleid passen. Ich dachte an Ballerinas, aber die wiederum sehen ja nicht gerade toll aus mit Erhöhung. Gut wäre auch, wenn ich die nachher auch noch tragen könnte. Die eleganteren für tagsüber vielleicht gar nicht erst erhöhen, da ich mit denen gar nicht so viel gehen oder tanzen muss und sie nachher wohl eh kaum tragen werde...

Laut Schuhmacher bekomme ich von der Krankenkasse nur eine Schuherhöhung pro Halbjahr erstattet. Dummerweise ist das erste Halbjahr ja nun fast zu Ende und ich schaffe das wahrscheinlich gar nicht mehr.

Ach, schwierig! Hat jemand einen Tipp?

Antworten
M-aorryPFoppixns


Hallo,

1,5 cm sind nicht wirklich viel, jeder gute Schuster kann da was zaubern.

Evtl. kannst du eine kleine Einlage in den Schuh legen, kostet hier 5-7 Euro und kann in jeden Schuh gelegt werden.

Und dann den Absatz etwas erhöhen lassen, kostet auch nicht die Welt, damit sollte sich das Problem gelöst haben.

edin!e m~otivYiertxe


Ehrlich, es gibt EINLAGEN von 1,5cm, die auch in Brautschuhe passen? Einlagen dieser Höhe trage ich ausschließlich in mindestens knöchelhohen Winterschuhen... ":/

M0arry6Popxpins


DerSchuster kann sie anfertigen, 1,5 cm würde ich da nicht nehmen, da kommst du zu hoch und schlupfst aus dem Schuh.

Eher etwas flacher und dann den Absatz etwas erhöhen lassen.

Vielleicht reicht auch ein einfaches Fersenkissen und erhöhter Absatz, das musst du ausprobieren.

L1ieHscxhen49


Mein Freund hat da leider weniger Verständnis für mich, meint, ich soll mich wegen des einen Tages nicht so anstellen und bitte nicht mit "Omapuschen" ankommen.

Wie verstädnisvoll :-o ?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Orthopädie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

 ·  ·


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH